Nokia 5630 XpressMusic im Test

(HSDPA-Smartphone)
  • Gut 2,2
  • 11 Tests
8 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 2,2"
Auflösung Hauptkamera: 3,2 MP
Akkukapazität: 860 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Tests (11) zu Nokia 5630 XpressMusic

    • Guter Rat

    • Ausgabe: 7/2010
    • Erschienen: 06/2010
    • Produkt: Platz 2 von 7

    „gut“

    „Top Preis Leistung“

    „Derzeit kompaktestes Musik-Handy auf dem Markt, mit guten Noten auf fast allen Gebieten.“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 12/2009
    • Erschienen: 11/2009
    • 19 Produkte im Test

    Audio-Urteil 3 von 5 Sternen

    „... Nicht optimal sind ... die Werte aus dem Messlabor. Während der Frequenzverlauf und der Rauschabstand keinen Anlass zur Kritik geben, fällt der Klirrfaktor negativ aus dem Rahmen. Zudem packt Nokia auch noch das schlecht klingende Headset HS-45 bei - Hörspaß sieht anders aus.“  Mehr Details

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 7/2009
    • Erschienen: 05/2009
    • 7 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Plus: UKW-Radio mit Senderanzeige (RDS); Sprachsteuerung.
    Minus: -.“  Mehr Details

    • mobile zeit

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 02/2010

    3,5 von 5 Sternen (490 von 700 Punkten)

    „Gar nicht so dumm, ein XpressMusic-Handy in eine konservative Oberschale zu stecken und mit vielen Business-Funktionen zu versehen. Schade nur, dass dieser Barrenfunken ausgerechnet bei der Klangqualität schwächelt.“  Mehr Details

    • Handytarife.de

    • Erschienen: 11/2009

    3,5 von 5 Punkten

    „... Optisch sicherlich kein Höhepunkt, bietet es dennoch sämtliche Funktion, die ein modernes Mobiltelefon beherrschen sollte. Mit WLAN, schnellem UMTS per HSDPA und EDGE ist man zügig im Internet unterwegs. Das ist auch notwendig, zählt doch eine Lizenz für den Comes-with-Music-Dienst der Finnen zum Lieferumfang. Mit dieser ist es ein Jahr lang möglich, Musik auf das Gerät und einen Computer zu laden – das Angebot steigt stetig. Gerade für Musik-Fans kann sich der Kauf des 5630 XpressMusic also schnell rechnen. ...“  Mehr Details

    • Focus Online

    • Erschienen: 10/2009

    „sehr gut“ (390 von 500 Punkten)

    „Das Nokia 5630 XpressMusic besticht mit üppiger Ausstattung, bei der lediglich GPS fehlt, solider Verarbeitung, einfacher Bedienung und bestem Musik-Sound. Lediglich die Fotos der 3,2-Megapixel-Kamera ohne Autofokus enttäuschen.“  Mehr Details

    • mobile next

    • Ausgabe: 5/2009
    • Erschienen: 08/2009

    „gut“ (2,0)

    „Das Nokia 5630 ist ein attraktives Musikpaket inklusive Abo, vorausgesetzt, dem Nutzer ist klar, dass er die heruntergeladene Musik ausschließlich auf dem Handy und an einem PC abspielen kann. Auf hohem Niveau liegt auch der Telefonkomfort mit Funktionen wie Freisprechen und Sprachsteuerung. Fotos und Videos werden von der integrierten Kamera in einer guten Qualität geliefert.“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 8/2009
    • Erschienen: 07/2009
    • Produkt: Platz 2 von 3

    „gut“ (424 von 500 Punkten)

    „Dank seiner starken Ausstattung und dem absolut gelungenen Handling ist das Nokia ein zwar unauffälliger, dafür aber leistungsfähiger Begleiter.“  Mehr Details

    • Airgamer.de

    • Erschienen: 07/2009

    „gut“ (2,2)

    „Gut zu bedienendes Musik-Handy, dass Gamern ebenso gute Dienste leistet!“  Mehr Details

    • teltarif.de

    • Erschienen: 06/2009

    ohne Endnote

    „Wenig Mängel fanden wir in unserem Test am Handy selbst, dafür aber in der Mobilfunk-Versorgung, die den Nutzen eines HSPA-Gerätes derzeit noch in Frage stellt. Wer sich allerdings für die Zukunft und schnellere Up- und Downloads rüsten möchte, ist mit diesem kleinen Symbian-Handy gut beraten. Auch Interessierte, die bisher die doch recht großen Symbian-Geräte gescheut haben, könnten hier etwas Passendes finden. Kleine Schwächen wie den etwas unkomfortablen Speicherkarten-Slot oder die qualitativ nicht so hochwertige Kamera kann man sicherlich verkraften. Und wer keine Navigationsdienste nutzt oder bereits ein Gerät dafür sein Eigen nennt, dem wird dies im Handy auch nicht fehlen. ...“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 4/2009
    • Erschienen: 03/2009

    Praxistest-Urteil: 4 von 5 Punkten

    „Pro: guter Musicplayer mit speziellen Tasten; 3,5-mm-Klinkenbuchse für Headsets; schnelles Internet per Wireless LAN; HSDPA und HSUPA; 4-GB-Speicherkarte im Lieferumfang ...
    Contra: kleine Steuerungstasten; Front zeigt schnell Fingerabdrücke.“  Mehr Details

zu Nokia 5630 XpressMusic

  • NOKIA 7.2 DS 64 GB Charcoal Dual SIM

    NOKIA 7. 2 DS 64 GB Charcoal Dual SIM

  • Alcatel 1s Metallic Blue 5.5" 3gb/32gb LTE 4g Dual SIM

    Alcatel 1SRendimiento exclusivo Este Alcatel 5024D 1S 2015 te ofrece una rendimiento sin igual en un dispositivo de esta ,...

Kundenmeinungen (8) zu Nokia 5630 XpressMusic

8 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nokia 5630 XM

Schwächelnde Kamera

Natürlich liegt der Hauptfokus eines Musik-Handys auf seinem Klang und den integrierten Musik-Services. Hier kann das Nokia 5630 XpressMusic auftrumpfen. Die 3,2-Megapixel-Kamera des Handys zählt dagegen wie erwartet nicht zu den besten Modellen im Handy-Bereich. Hauptproblem ist in den ersten Testberichten einhellig die Lichtschwäche der Linse. Selbst Landschaftsaufnahmen oder Portraitbilder bei Tageslicht fallen ungewöhnlich dunkel aus. Kann man das aber hier noch akzeptieren, fallen Bilder bei schwachem Licht im Freien schlicht viel zu düster aus. Die Folge ist auch, dass Aufnahmen von Personen in dunklen Räumen durch das LED-Blitzlicht stark überbelichtet werden.

Die integrierte Kamera des Nokia 5630 XpressMusic macht erstaunlich scharfe Aufnahmen, die durch das Belichtungsproblem leider nie wirklich zur Geltung kommen können. Insofern ist sie für Schnappschüsse sicher zu gebrauchen, aber wer seine Handy-Kamera häufiger nutzen möchte und daher ein Allround-Handy sucht, wird mit dem Nokia 5630 XpressMusic vielleicht nicht so glücklich.

Nokia 5630 XM

Erweist sich im Test als hervorragendes Musik-Handy

Im Test des Online-Magazins teltarif.de hat sich das Nokia 5630 XpressMusic als hervorragendes Musik-Handy mit einfacher Bedienung erwiesen. Lediglich der Comes-With-Music-Service konnte nicht vollauf zufrieden stellen.

Insbesondere die Klangqualität des Handys hat teltarif.de überzeugen können. Es könne ausreichend laut gestellt werden und liefere sowohl über seine integrierten Lautsprecher als auch über den 3,5mm-Klinkenanschluss guten Klang, wobei auch die Ausdauer überzeugen könne. Obwohl das Nokia 5630 XpressMusic auf einen Touchscreen verzichte, sei die Software des Mobiltelefons sehr einfach zu bedienen, der Zugang zum Nokia Music Store ermögliche den schnellen Musik-Download via WLAN oder Mobilfunknetz. Schön sei, dass die heruntergeladenen Songs offenbar automatisch im richtigen Verzeichnis abgelegt würden. Die nötigen Lizenzen würden beim ersten Download eines Titels gleich mit erworben.

Nachteilig soll allerdings sein, dass man jeden Song eines Albums einzeln anwählen müsse. Dies führe zu vielen Klick-Vorgängen, bis man endlich ein komplettes Album auf dem Handy habe. Eigentlich könne der Comes-With-Music-Service trotzdem eine schöne Sache sein, wenn da nicht die Nutzungseinschränkungen wären: Ein Abspielen der Songs ist nur auf dem Nokia 5630 XpressMusic, einem anderen Comes-With-Music-Gerät oder einem dafür eingerichteten Computer möglich. Das Angebot ist nur ein Jahr lang kostenlos nutzbar und kostet dafür auch noch rund 125 Euro mehr als das Gerät ohne Comes With Music kosten würde.

Damit bestätigt teltarif.de die Probleme, die schon viele anderen Magazine und Blogs über Comes With Music berichtet haben. So richtig zünden will das Angebot auch hierzulande nicht. Dennoch: Das Nokia 5630 XpressMusic ist für seine Preisklasse ein hervorragendes Musik-Handy. Ob man zur offiziellen Comes-With-Music-Version von Nokia greifen will, ist jedem selbst überlassen – doch das Gerät an sich scheint eine Empfehlung wert zu sein.

Nokia 5630 XM

Sprich und Horch!

Schüttelkontrollen waren gestern, jetzt kommt die Sprachkontrolle! Das Nokia 5630 XpressMusic wird das nächste Musik-Handy des finnischen Riesen, welches über „Say and Play“ verfügt. Laut Laut Nokia kann der Konsument damit einfach den Namen eines Künstlers oder einen Songtitel nennen und das Handy spielt automatisch die entsprechenden Tracks ab. Auf dem 5320 XpressMusic gab es dafür einen speziellen Knopf, die Funktion dürfte beim 5630 XpressMusic ähnlich implementiert sein. Die Taste wird gedrückt und gehalten, während man den Wunschtitel nennt. Anschließend sucht die Software den Track und spielt ihn ab. Say and Play unterstützt zunächst einmal nur die englische Sprache und damit auch Aussprache der Namen.

Es gibt es aber auch einige Forenberichte, wonach auch die Sprache der Benutzeroberfläche unterstützt werde. Dementsprechend sollten Käufer eines deutschen Nokia 5630 XpressMusic ihre Anweisungen auch in Deutsch erteilen können. Sollte Say and Play so einfach funktionieren, wie es klingt, dürfte das ein echter Hit werden. Wie oft wünscht man sich gerade einen bestimmten Song, der zur derzeitigen Stimmung passt, doch das Handy ist tief vergraben im Rucksack? Und selbst wer schnell ans Handy kommt, will es bei Regen und Schneefall eigentlich nur ungern der Witterung aussetzen. Ein kurzer Tastendruck in der Jackentasche, den Titel genannt, fertig. Vielleicht haben unsere Leser damit ja schon Erfahrungen gemacht...?

Nokia 5630 XM

Auch hier mit Comes With Music?

Wie mehrere Online-Medien berichten, soll das Nokia 5630 XpressMusic in mehreren Ländern zusammen mit dem Service Comes With Music verkauft werden. Dabei handelt es sich um eine Musik-Flatrate, die der Kunde gegen einen moderaten Aufpreis zusammen mit dem Handy erwirbt. Im Gegenzug erhält er ein Jahr lang unbegrenzte Downloads aus dem Katalog des Nokia Music Store, der angeblich bereits fünf Millionen Musiktitel umfasst. Die Kunden können alle Titel, die sie im Laufe eines Jahres heruntergeladen haben, behalten. Nachteilig ist daran nur, dass die Musik im Nokia Music Store mit dem DRM-Schutz versehen ist. Dies hat bei vielen Interessierten für Verärgerung gesorgt, da die Titel so nicht frei auf die eigenen Musikgeräte verteilbar sind.

Der Service Comes With Music sollte eigentlich Anfang 2009 auch nach Deutschland kommen, nachdem er in Europa im vergangenen Jahr zunächst in Großbritannien gestartet war. Es könnte also gut sein, dass das Nokia 5630 XpressMusic das erste Handy wird, das hierzulande mit der Musik-Flatrate verkauft wird.

Nokia 5630 XM

Günstiges Musik-Smartphone mit HSPA

Wie das Online-Magazin teltarif.de berichtet, wird Nokia im zweiten Quartal 2009 mit dem Nokia 5630 XpressMusic ein günstiges Musik-Handy mit Smartphone-Fähigkeiten auf den Markt bringen. Das im recht konventionellen Barren-Design gehaltene Handy-Modell soll Symbian S60 als Oberfläche nutzen und sich als echter Alleskönner hinsichtlich der Konnektivität erweisen.

Denn neben GPRS, EDGE und UMTS soll das Nokia 5630 XpressMusic auch den Download-Beschleuniger HSDPA und den Upload-Turbo HSUPA bieten. Alternativ steht mit WLAN die Möglichkeit zum HighSpeed-Internetzugriff in Hotspots zur Verfügung. So können Musiktitel in Windeseile auf das Handy geholt werden. Darüber hinaus ermöglicht die PC-Software Nokia Music das Übertragen von Songs sowie das Verwalten von Musiksammlungen via einfachem Drag & Drops. Wie bei allen XpressMusic-Modellen kann der integrierte MP3-Player über Spezialtasten und damit ohne den Umweg über die Menüs bedient werden. Der interne Speicher ist mit 150 Megabyte zwar nicht gerade üppig, doch Nokia legt dem Handy eine 4-Gigabyte-Speicherkarte im Lieferumfang bei. Der microSD-Slot unterstützt aber auch Karten mit zu 16 Gigabyte an Speicherplatz. Positiv dürfte von vielen Musik-Fans auch das Vorhandensein eines 3,5mm-Klinkenanschlusses bewertet werden.

Das Nokia 5630 XpressMusic ist ein leistungsfähiges Musik-Handy, das mit einer umfangreichen Konnektivität glänzt und dank Symbian S60 auch noch individuell mit nützlicher Software ausgestattet werden kann. Angesichts dessen sind die von teltarif.de genannten 240 Euro fast ein Schnäppchen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nokia 5630 XpressMusic

EDGE vorhanden
Farbe Schwarz
Frequenzband Quadband
GPRS vorhanden
HSUPA vorhanden
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
Nachrichtenformate
  • MMS
  • POP3
  • SMS
  • SMTP
Organizer-Funktionen Taschenrechner
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen
  • Polyphone Klingeltöne
  • Bluetooth
  • MP3-Klingeltöne
  • 3,5 mm Klinkenanschluss
Display
Displaygröße 2,2"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 3,2 MP
Hardware & Betriebssystem
Ausgeliefert mit Version Symbian S60
Speicher
Interner Speicher 0,15 GB
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 860 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Gewicht 82 g
Ausstattung
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Musikus im Arbeitsornat

mobile zeit 2/2010 - Das 5630 XpressMusic ist ein überaus klassischer Barrenfunker, der sich nicht allein der musikalischen Unterhaltung verschrieben hat. Als Testkriterien dienten unter anderem Ergonomie, Verarbeitung, Handhabung und Sprachqualität. …weiterlesen

5630 XpressMusic

connect 4/2009 - Auch das Angebot an Musikhandys wird Nokia erweitern: Das 5630 XpressMusic ist ein kompaktes Smartphone mit S60-Benutzeroberfläche. Als Testkriterien dienten Ausstattung und Handhabung. …weiterlesen

Nokia 5630 XpressMusic

Airgamer.de 7/2009 - Mit diesem Handy zeigt Nokia, dass es auch in kompakter Form viele Vorzüge zu genießen gibt! Zumindest äußerlich geht dieses Handy gegen den Trend: Statt Riesenbildschirm mit Touchfunktion und ebenso großen Ausmaßen kommt das 5630 eher unscheinbar daher. Unter dem robusten Plastikgehäuse steckt allerdings jede Menge Power. Neben dem Musikdienst Comes With Music freuen sich Besitzer über schnelle Datentransferraten über UMTS oder HSDPA. Auch die Spieleplattform N-Gage läuft auf dem 5630 XpressMusic und wird somit auch Handyspieler interessieren. Es wurden die Kriterien Joystick, Tastatur, Display, Grafikleistung und Sound getestet. …weiterlesen

Nokias erstes HSUPA-Handy 5630 XpressMusic im Test

teltarif.de 6/2009 - Das erste Nokia-Modell mit HSUPA ist auf dem Markt: Mit 10,2 MBit/s im Downstream und 2 MBit/s im Upstream verspricht dieses Gerät erhöhte Upload-Geschwindigkeiten für all diejenigen, die beispielsweise nicht nur surfen und downloaden, sondern auch Blogging-Dienste mit großen Uploads nutzen möchten oder regelmäßig größere Datenmengen per E-Mail versenden. Doch bieten die erhöhten HSPA-Geschwindigkeiten einen Mehrwert oder ist es dafür noch zu früh, weil das Mobilfunk-Netz es noch gar nicht hergibt? Und was bietet das XpressMusic-Handy außerdem? Wir wollten es wissen und unterzogen das 5630 XpressMusic einem kurzen Test. …weiterlesen