• Befriedigend 2,7
  • 10 Tests
221 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 2,2"
Kamera: Ja
Bau­form: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Nokia 2710 Navigation Edition im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (67%)

    Platz 9 von 21

    Konzept (20%): „gut“;
    Telefonfunktion (15%): „gut“;
    SMS (10%): „gut“;
    Bildfunktionen (15%): „durchschnittlich“;
    Music Player (10%): „gut“;
    Internet (15%): entfällt;
    E-Mail (10%): entfällt;
    Vielseitigkeit (5%): „durchschnittlich“.

  • „befriedigend“ (373 von 500 Punkten)

    Platz 1 von 6

    „... nicht nur als Navi hinterlässt das 2710 einen bleibenden Eindruck, auch sonst weiß das Quadband-Handy zu gefallen. Dies beginnt bei der tadellosen Verarbeitung, reicht über die großformatige und perfekt ausgeleuchtete Tastatur bis hin zur einfachen Bedienung der S40-Benutzeroberfläche. ...“

  • „ausreichend“ (3,59)

    Platz 2 von 2

    „Plus: Viele weitere Karten kostenlos; Lange Akku-Laufzeit.
    Minus: Kein Stauwarner; Keine Suche von Sonderzielen; Langsame Routenberechnung; Lange Zeit, bis es startklar ist; Keine Satellitenansicht.“

  • „befriedigend“ (373 von 500 Punkten)

    Platz 3 von 4

    „Ausgestattet mit Halterung und Kartenmaterial ist das 2710 das aktuell günstigste Navihandy.“


    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 11/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: September 2010
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Punkten

    „... Die Bereitstellung von kostenlosem Kartenmaterial samt Routenführung scheint sich für die Finnen sogar schon auf schnörkellosen Geräten wie dem 2710 zu lohnen. ... Das 2,2 Zoll kleine Display bietet allerdings nicht die Übersicht eines echten Lotsen, für die gelegentliche Ansteuerung fremder Orte reicht das dargebotene Set jedoch völlig aus. Ansonsten bietet das kompakte Gerät allerdings nicht viel: Im Internet ist man nur mit EDGE- Geschwindigkeit unterwegs und auch die 2 Megapixel Kamera stellt keine Konkurrenz für einen digitalen Fotoapparat dar. ...“

  • „befriedigend“ (2,94)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    2 Produkte im Test

    Telefonfunktionen (13%): 3,51;
    Foto-, Video- und Musikfunktionen (11%): 3,27;
    Telefonbuch und Kalender (7%): 1,59;
    SMS, MMS, E-Mail, Internet-Chat (8%): 3,13;
    Internet (12%): 3,43;
    Bildschirm, Tastatur und Bedienung (26%): 2,48;
    Technische Daten, Grundfunktionen, Robustheit und Service (23%): 3,07.

    • Erschienen: Juli 2010
    • Details zum Test

    84%

    „So schnell wird man sich mit dem Nokia 2710 Navigation Edition nicht verlaufen, denn seine Navigationsfunktion ist gut, wenngleich aufgrund des kleinen Handydisplays eher für die Fußgängernavigation, als für den Einsatz im Auto geeignet. Erfreulich zeigte sich im Test auch die Verarbeitung des Barrens. Nicht so sehr überzeugen konnten Kamera- und MP3-Player-Qualität. Dafür hat das 2710 zahlreiche nützliche Office-Funktionen mit an Bord und kann dank Ovi Store mit zahlreichen Applikationen, Klingeltönen, Spielen und Bildern bestückt werden. ...“

    • Erschienen: Juli 2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (373 von 500 Punkten)

    „Empfehlung“

    „Wer ein starkes Allround-Handy für wenig Geld sucht und zudem navigieren möchte, der bekommt mit dem Nokia 2710 die perfekte Lösung.“


    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 11/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Juli 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Unscheinbare Optik, unscheinbares Ausstattungspaket, unscheinbare Technik - und doch dürfte die Konkurrenz angesichts des Preis/Leistungspaketes nervös werden. Denn kein anderer Handy-Hersteller schafft es derzeit für so wenig Geld so viel Navigationskomfort zu bieten. Als preiswerter Lotse mit Basisfunktionen ist das Nokia 2710 somit zu empfehlen. Allerdings ist ein guter Datentarif empfehlenswert, da vor der Routenführung oftmals ein reger Datenaustausch stattfindet.“

    • Erschienen: Juni 2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,5)

    „Nicht das bequemste, aber derzeit preiswerteste vollwertige Navigationshandy.“

Kundenmeinungen (221) zu Nokia 2710 Navigation Edition

3,7 Sterne

221 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
96 (43%)
4 Sterne
35 (16%)
3 Sterne
52 (24%)
2 Sterne
11 (5%)
1 Stern
27 (12%)

3,7 Sterne

218 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,0 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • gut

    von elchemma
    • Vorteile: Bildbearbeitung möglich
    • Geeignet für: SMS, alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: erfahren

    ich kann über dieses handy nichts negatives sagen. navi sehr praktisch in der stadt (unbekannte stadt) da man kein anders navi mitnehmen muß. vorallem ist es handlich gut aufgebaut und reicht vollkommen aus.

    Antworten
  • Navi nach Update super

    von Grinsekatze
    • Geeignet für: weltweit unterwegs, SMS
    • Ich bin: technisch versiert

    So ich habe jetzt über Nokia Ovi Suite ein kostenloses Update gemacht was auch ganz einfach ging. Software im Internet finden, auf den PC installieren, Karte auswählen (hab D und NL genommen) und dann aufs Handy installieren. Vorher natürlich Handy mit dem PC verbinden. Dauerte etwas aber dann hat er endlich alle Orte, die ich suchte, die er vorher nicht fand, alle gefunden. Nun bin ich voll zufrieden. Also bei denen, wo es nicht klappt einfach mal so versuchen!!

    Antworten
  • Navi sehr schlecht

    von Grinsekatze
    • Nachteile: bei Tageslicht schlecht lesbares Display, Navieinstellung dauert viel zu lange, Navi funktioniert nicht immer
    • Geeignet für: SMS
    • Ich bin: technisch versiert

    Ich habe heute das Navi das erste Mal getestet und bin total enttäuscht! Ich hatte um 14 Uhr ein Vorstellungsgespräch in Mönchengladbach in der Hohenzollernstr. und ich wollte dahin navigieren. Als ich die Adresse eingegeben habe, sagte mir das Handy, dass es diese Str. nicht gibt in MG und "Route kann nicht angezeigt werden". Ich war total verblüfft und stand auf dem Schlauch, weil ich mir das Handy genau für solche Zwecke angeschafft habe und dass ich mich nun nicht drauf verlassen kann, macht mich echt sauer. Habe dann noch 3 andere Adressen eingegeben und auch die hat er nicht gefunden. Ich bin dann ohne Navi zum Vorstellungsgespräch und gottseidank nicht zu spät gekommen. Als ich da war, hab ich den Standort gesucht und gespeichert, doch auf der Karte war ich angeblich im Niemandsland. Als ich heim fuhr, hab ich immer wieder den Nachhauseweg navigieren lassen, aber er sagte immer "Route nicht gefunden". Selbst auf der Autobahn hat er nichts gefunden. Erst als ich fast zu Hause war, hat er endlich das Navigieren begonnen. Das Einstellen der Navigation dauert auch viel zu lange. Man muss sich durch viele Menüs klicken bis man endlich bei "Navigation starten" angekommen ist. Da hab ich mein normales Navi lieber! Auch ist der Ton, wenn es denn mal funktioniert, sehr leise und das Display ist viel zu klein. Der Handhalter, der dabei war, ist super, aber das ist das einzig positive, was ich zum Thema Navi dazu sagen kann. Sonst ist das Handy super was SMS betrifft usw. Kamera ist mies, aber ich hab ja ne Digitalkamera. Aber Navi geht gar nicht. Ich denke mal es liegt am GPS? Es braucht auch sehr lange, bis das mal startet. Die Internetverbindung, die der aufnehmen möchte um zu navigieren, hab ich ausgeschaltet, denn ich will dafür ja nix zusätzlich bezahlen. Aus diesem Grunde werde ich das Handy wieder zurückgeben.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

2710 Navigation Edition

GPS-​Navi­ga­tion für unter 140 Euro

Der finnische Handy-Hersteller Nokia geht beim Thema GPS-Navigation in die Offensive: Sein neuester Streich ist das kostengünstige Nokia 2710 Navigation Edition, das ohne Mobilfunkvertrag lediglich zwischen 120 und 140 Euro kosten soll. Der Clou an dem Gerät: Es beinhaltet als eines der ersten Handys dieser kostengünstigen Preisklasse einen GPS-Empfänger und soll darüber hinaus auch die normalerweise kostenpflichtige Lizenz für die weltweite Navigation mit Nokia Ovi Maps einschließen.

Die Lizenz gilt für die gesamte Lebensdauer des Mobiltelefons, wobei es spezielles Kartenmaterial für 200 Länder gibt. Kostenlose Update bei Erscheinen neuer Software- und Kartenversionen sind in der Lizenz ebenfalls mit enthalten. Das Basismaterial kommt auf einer Speicherkarte mit einer Kapazität von 2 Gigabyte. Die Darstellung der Navigation erfolgt allerdings auf einem nur 2,2 Zoll kleinen Display mit einer Standard-QVGA-Auflösung bei 262K Farbtiefe. Das Handy verfügt zudem über einen integrierten Kompass.

Abseits dessen bietet das Nokia 2710 Navigation Edition eine solide Grundausstattung, wie man sie von anderen Geräten des Herstellers in dieser Liga gewöhnt ist. Dazu gehören eine 2-Megapixel-Kamera, ein Radio und ein Anschluss für 3,5mm-Klinkenstecker. Das Handy unterstützt EDGE und Bluetooth, besitzt aber keine 3G-Befähigung. Der Akku ist groß genug, um für 18 Tage Stand-by-Zeit zu sorgen, während Dauergespräche auf etwas mehr als vier Stunden beschränkt sind.

Damit ist die reine Gesprächsdauer natürlich nicht sehr hoch, was gerade bei einem einfacheren Handy-Modell immer etwas ärgerlich ist. Außerdem steht dann zu befürchten, dass auch die Ausdauer beim Navigieren nicht gerade rekordverdächtig ausfällt. Dennoch verspricht das Nokia 2710 Navigation Edition, ein äußerst attraktives Handy zu werden: So günstig war vollwertige Handy-Navigation noch nie. Zumindest, wenn man sich mit dem doch arg kleinen Display anfreunden kann... Im zweiten Quartal 2010 wissen wir, wie sich das Handy tatsächlich schlägt.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Nokia 2710 Navigation Edition

Bedienung
Display
Displaygröße 2,2"
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 2 MP
Komfortfunktionen
Musikspieler vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Abmessungen
Gewicht 87 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 002Q2G0

Weitere Tests & Produktwissen

Nokia 2710

Airgamer.de - Seit der Freigabe von Nokia Maps setzen die Finnen verstärkt auf GPS-Handy, gerade in der untersten Preisschublade. Das 2710 könnte man im Grunde einrahmen und darunter schreiben ‚Typisch Nokia‘. In der Tat ist dieser Finne derart klassisch schlicht gestylt, das eine Verwechslung mit anderen Modellen schnell passiert. Die Verarbeitungsqualität ist dafür professionell gelungen. Beim Komfort sticht sofort das komplette Car Kit ins Auge, das in Kombination mit Nokia Maps 2.1 und einer 2 GB microSD-Karte eine vollwertige und weitestgehend kostenlose Navigation erlaubt. Ansonsten handelt es sich um ein unspektakulär ausgestattetes GSM-Barrenhandy. …weiterlesen