Befriedigend (2,6)
21 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Front­an­trieb: Ja
Manu­elle Schal­tung: Ja
Auto­ma­tik: Ja
Schad­stoff­klasse: Euro 5
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Note [12]

  • Note 1.2 DIG-S 5-Gang manuell Tekna (72 kW) [12] Note 1.2 DIG-S 5-Gang manuell Tekna (72 kW) [12]
  • Note 1.5 dCi 5-Gang manuell Tekna (66 kW) [12] Note 1.5 dCi 5-Gang manuell Tekna (66 kW) [12]
  • Note 1.2 DIG-S 5-Gang manuell (72 kW) [12] Note 1.2 DIG-S 5-Gang manuell (72 kW) [12]
  • Note 1.2 DIG-S Xtronic Tekna (72 kW) [12] Note 1.2 DIG-S Xtronic Tekna (72 kW) [12]
  • Note 1.2 5-Gang manuell Acenta (59 kW) [12] Note 1.2 5-Gang manuell Acenta (59 kW) [12]
  • Note 1.5 dCi 5-Gang manuell Visia (66 kW) [12] Note 1.5 dCi 5-Gang manuell Visia (66 kW) [12]
  • Note 1.5 dCi BVM5 Connect Edition (66 kW) [12] Note 1.5 dCi BVM5 Connect Edition (66 kW) [12]
  • Note 1.5 dCi 5-Gang manuell (66 kW) [12] Note 1.5 dCi 5-Gang manuell (66 kW) [12]
  • Mehr...

Nissan Note [12] im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2014
    • Details zum Test

    3 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Note 1.2 DIG-S 5-Gang manuell Tekna (72 kW) [12]

    „Plus: gutes Platzangebot, hohe Variabilität, reichhaltige Ausstattung, für die Klasse viele Fahrerassistenzsysteme.
    Minus: unausgewogenes Fahrwerk mit mäßigem Federungskomfort und trägem Handling, lauter Motor, für 98 PS schwache Fahrleistungen, hakeliges Getriebe.“

  • „befriedigend“ (2,6)

    Preis/Leistung: „befriedigend“ (2,8)

    Platz 2 von 3
    Getestet wurde: Note 1.2 DIG-S 5-Gang manuell Tekna (72 kW) [12]

    „Plus: Bequemer Ein- und Ausstieg. Gute aktive Sicherheit. Kräftige Bremsen. Gute Ausstattung. Niedriger Verbrauch.
    Minus: Durchzugsschwacher Motor. Sehr schwache Heizung. Zu kurze Kopfstützen hinten. Großer Wendekreis.“

    • Erschienen: Februar 2014
    • Details zum Test

    „gut - befriedigend“ (3,5 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Note 1.2 5-Gang manuell Acenta (59 kW) [12]

    „Die Ausstattung des Note ist für einen Kleinwagen top. Und auch das Platzangebot kann sich sehen lassen. Nutzt man ihn als reinen Stadtflitzer, gibt es am Fahrverhalten nicht viel auszusetzen. Aber der Basis-Dreizylinder ist zu schwach und der Verbrauch deutlich zu hoch.“

    • Erschienen: Januar 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Note 1.2 5-Gang manuell Acenta (59 kW) [12]

    „Mit dem Note schickt Nissan einen ausgewachsenen Kleinwagen in das Rennen um die Käufer dieser Klasse. Er überzeugt vor allem durch sein Platzangebot und den guten Fahrkomfort. Der getestete Einstiegsmotor liefert ausreichende Fahrleistungen, der etwas stärkere aufgeladene 1.2 DIG-S wird dank mehr Drehmoment mehr Fahrspass bieten und sollte auch sparsamer sein. ...“

  • Note:2,4

    Platz 2 von 3
    Getestet wurde: Note 1.2 DIG-S 5-Gang manuell Tekna (72 kW) [12]

    Karosserie: 2,0;
    Sicherheit: 2,0;
    Komfort/Fahrverhalten: 2,5;
    Fahrleistung/Verbrauch: 3,5;
    Preis/Ausstattung: 2,0.

  • 663 von 1000 Punkten; 3+

    Platz 3 von 3
    Getestet wurde: Note 1.2 DIG-S Xtronic Tekna (72 kW) [12]

    „Der Nissan trägt ein Lächeln im Gesicht. Er punktet mit einem großzügigen Raumangebot und einer praktischen verschiebbaren Rückbank. Beim Fahren aber schwächelt er, denn das CVT harmoniert nicht mit dem lebensfrohen Dreizylinder.“

  • 440 von 700 Punkten

    Preis/Leistung: 51 von 100 Punkten

    Platz 3 von 3
    Getestet wurde: Note 1.2 DIG-S Xtronic Tekna (72 kW) [12]

    „Plus: Der Nissan gefällt mit seinem großzügigen Raumangebot. Schön praktisch: die verschiebbare Rückbank.
    Minus: Die CVT-Automatik harmoniert einfach nicht mit dem lebensfrohen Dreizylinder.“

  • 451 von 700 Punkten

    Preis/Leistung: 54 von 100 Punkten, „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 1 von 2
    Getestet wurde: Note 1.5 dCi 5-Gang manuell Tekna (66 kW) [12]

    „... Ganz so geschliffen ist der Nissan nicht geraten. Sein Fahrwerk federt holziger, kurze Unebenheiten dringen trocken in den Innenraum und werden auch nicht von den dünn gepolsterten Sitzen abgefangen. ... Dafür kann der laufruhige Motor mit guten Sprintwerten überzeugen, fährt nur bei der Elastizität leicht hinterher. So lässt man es als Fahrer fast automatisch ruhig angehen. ...“

    • Erschienen: Mai 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Note 1.2 DIG-S 5-Gang manuell Tekna (72 kW) [12]

    „... So legt der Note etwas müde los, erst recht wenn der leistungs- und drehmomentmindernde Eco-Modus aktiviert ist. Ohne Rucken schaltet sich schließlich der Kompressor zu und sorgt für homogene Kraftentfaltung. Allerdings zieht der Note schwächlich durch, liegt das maximale Drehmoment doch trotz Aufladung erst bei 4400/min an. ...“

  • 248 von 450 Punkten

    Preis/Leistung: 97 von 150 Punkten

    Platz 4 von 4
    Getestet wurde: Note 1.5 dCi 5-Gang manuell Tekna (66 kW) [12]

    „... Weit abgeschlagen ist der günstige Note, für den vor allem seine optionalen Assistenzsysteme sprechen.“

  • 441 von 650 Punkten

    Preis/Leistung: 86 von 100 Punkten

    Platz 4 von 4
    Getestet wurde: Note 1.5 dCi 5-Gang manuell Tekna (66 kW) [12]

    „Gute Sicherheitsausstattung alleine genügt nicht. Bei Bremsen, Federung und Fahrverhalten bleibt viel zu verbessern.“

    • Erschienen: September 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Note 1.5 dCi 5-Gang manuell Visia (66 kW) [12]

    „Plus: variables Sitzkonzept; sparsamer Diesel; niedriger Grundpreis.
    Minus: nur ein Diesel verfügbar; wenig präzise Lenkung; nur zwei Jahre Garantie.“

    • Erschienen: August 2013
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 75% (7,5 von 10 Punkten)

    Getestet wurde: Note 1.2 DIG-S 5-Gang manuell (72 kW) [12]

    „Moderne Sicherheitsassistenten wie der praktische Totwinkelwarner ziehen in die kleinen Klassen ein. Dank der pfiffigen Ein-Kamera-Lösung ist der neue Nissan Note dabei ein Vorreiter. ... Auf der Negativseite stehen die Lahmheit des Motors vor allem im Eco-Modus sowie sein gelegentlich dumpfer Klang. Außerdem ist die koreanische Konkurrenz günstiger.“

    • Erschienen: August 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Modernes Design, gute Ausstattung, ordentliches Platzangebot: So kann es klappen mit der für 2014 geplanten Stückzahl von 1300 Fahrzeugen. Und wahrscheinlich braucht es nicht einmal die schönen Assistenten oder eine stärkere Motorisierung. Denn im Kleinwagen-Segment zählt vor allem der Preis.“

  • 142,5 von 200 Sternen

    Platz 2 von 2
    Getestet wurde: Note 1.5 dCi 5-Gang manuell Tekna (66 kW) [12]

    „‚Der Note ist ein wirklich praktischer Mini-Van mit viel Platz - aber im Detail leider etwas lieblos gemacht.‘“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Nissan Note [12]

Einschätzung unserer Autoren

Note 1.5 dCi 5-Gang manuell (66 kW) [12]

Spar­sa­mer Mini­van mit viel Platz

Sparsam und geräumig – der Nissan Note 1.5 dCi hat zu bieten, was die meisten Käufer von einem Minivan erwarten dürften. Die „Auto Zeitung“ (Heft 3/2014) bewertete den Japaner entsprechend positiv.

Verbrauch von rund 4 Litern möglich

Der Nissan Note 1.5 dCi ist mit einem laufruhigen Turbodiesel ausgestattet, der vom Kooperationspartner Renault zugeliefert wird. Er leistet 90 PS (66 Kilowatt) und bringt den 1,2 Tonnen schweren Wagen in 10,9 Sekunden von 0 auf 100 Stundenkilometer sowie auf ein Spitzentempo von 180 km/h. Größter Trumpf des Aggregates ist aber der geringe Verbrauch, denn im Praxistest der „Auto Zeitung“ kam der Note mit 5,4 Litern zurecht. Mittels Eco-Taste lässt sich die Motorsteuerung noch weiter in Richtung Spritsparen optimieren, die Fachzeitschrift nennt dann Verbräuche von etwa 4 Litern als realistisch.

Platzangebot einem Kleinwagen überlegen

Im Kofferraum lassen sich zwischen 325 und 2012 Liter verstauen, das Minivan-Konzept zeigt hier seine Vorteile gegenüber herkömmlichen Kleinwagen, denn in einem VW Polo lassen sich nur zwischen 280 und 952 Liter unterbringen. Der Innenraum des 4,10 Meter langen Note hat ebenfalls ausreichend Platz zu bieten, und das Interieur genügt in puncto Design und Qualität auch höheren Ansprüchen. Nicht ganz zufrieden zeigte sich die „Auto Zeitung“ mit dem Fahrwerk, das wegen seiner straffen Abstimmung ein wenig an Komfort vermissen lässt. Auch die Lenkung bietet die Möglichkeit zur Verbesserung, da sie mehr Rückmeldung geben dürfte. Auf Wunsch kann man den Note mit allerlei Assistenz-Systemen ausstatten, die das Spurhalten oder Einparken erleichtern. Das Sicherheitspaket „Safety Shield“ kostet allerdings rund 1200 EUR Aufpreis. In der Basis-Ausstattung ist der empfehlenswerte Minivan für rund 16.000 EUR erhältlich und bietet damit ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis.

Note 1.2 DIG-S 5-Gang manuell (72 kW) [12]

Viel Platz im Mini­van

Nissan hat den Note einer Modellpflege unterzogen. Der Minivan tritt jetzt mit neuem Karosseriedesign auf und wird vom Hersteller als dynamisches Stadtauto mit schnittiger Aerodynamik vermarktet. Im Kurzcheck der Zeitschrift „Auto Bild“ konnte der Wagen mit gutem Platzangebot überzeugen, handelte sich aber Kritik für den 1,2-Liter-Benziner ein.

Akzeptabler Verbrauch

Der Motor mit 98 PS (72 kW) wird von der „Auto Bild“ als durchzugsschwach kritisiert, das maximale Drehmoment beträgt 147 Newtonmeter bei 4400 Umdrehungen. Als Spitzengeschwindigkeit sind 181 Stundenkilometer möglich, bis zum Erreichen von Tempo 100 aus dem Stand vergehen 11,7 Sekunden. Der Verbrauch hielt sich im Praxistest mit 5,7 Litern in Grenzen, als EU-Mix sind 4,3 Liter angegeben.

Maximal zwei Kubikmeter Platz

Im Innenraum herrscht für einen 4,10 Meter langen Wagen viel Platz, auch Mitfahrer auf der Rücksitzbank sitzen bequem. Das Cockpit ist übersichtlich gestaltet und leicht bedienbar. Im Kofferraum sind 325 - 2012 Liter unterzubringen, einen herkömmlichen Kleinwagen wie den Polo (280 – 952 Liter) deklassiert der Note damit deutlich. Die „Auto Bild“ empfiehlt den Note als vielseitigen Minvan, bevorzugt aber als Triebwerk den 90-PS-Dieselmotor, der „sparsamer und souveräner“ laufe. Der Nissan Note 1.2 DIG ist bereits für 14.000 EUR zu haben, in der getesteten Ausstattung mit modernen Assistenzsystemen kostet er rund 17.300 EUR.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Autos

Datenblatt zu Nissan Note [12]

Typ Kleinwagen
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel

Weiterführende Informationen zum Thema Nissan Note [12] können Sie direkt beim Hersteller unter nissan.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: