Nikon Coolpix S810c 2 Tests

(Digitale Kompaktkamera)
  • Befriedigend 3,2
  • 2 Tests
4 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 16 MP
Touchscreen: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Nikon Coolpix S810c im Test der Fachmagazine

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • Produkt: Platz 19 von 24
    • Seiten: 15

    48,5 von 100 Punkten

    „Eine Kamera mit Android – ein pfiffiges Konzept, das allerdings nur halbherzig umgesetzt ist. Die Kamerafunktionen sind OK, aber die bekommt man auch billiger.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 07/2014
    • Seiten: 5

    „befriedigend“ (2,9)

     Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • COOLPIX W150 Hawaii

    wasserdicht bis 10 Meter Tiefe, stoßfest aus bis zu 1, 8 Meter, kälteunempfindlich und staubdicht Full - HD - ,...

  • Olympus Tough TG-6 Digitalkamera (12 MP, 25-100mm 1: 2, 0 Objektiv, GPS,

    Erweiterte Tough Leistung (stoßfest bis 2, 1m, wasserdicht bis 15m, unverformbar bis 100kg, frostsicher bis - 10 Grad, ,...

Kundenmeinungen (4) zu Nikon Coolpix S810c

4 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nikon Coolpix S 810 c

Android-Kamera mit GPS - Ein Hoch auf Social Media

Nikon erweitert sein Sortiment im Kompaktkamera-Bereich und macht den Android-Kameras von Samsung erneut Konkurrenz. Via großzügigem Display mit einer Bildschirmdiagonalen von 3,7 Zoll und Touchscreen kann man durch die Android-Oberfläche steuern, Smartphone Apps von Google Play bedienen, sich in sozialen Netzwerken aufhalten, Spielen oder den Cloud-Speicher nutzen.

Mobil

Als Betriebssystem wurde in die Kamera Android OS 4.2.2 Jelly Bean integriert. Damit sind alle Funktionen, die man sonst vom Smartphone aus her kennt, bedienbar. Man kann sich Apps zur Fotobearbeitung wie Instagram genauso herunterladen wie Spiele oder die mobile Variante seines Emailprogramms. So ist es via Facebook- oder Twitter-App auch möglich die Bilder direkt von der Kamera aus ins Netz zu stellen. Falls kein Wi-Fi-Netz zur Verfügung steht, kann man auch die vorinstallierte Nikon-Anwendung nutzen, um seine Daten auf ein anderes Gerät zu übertragen. Da man zudem den direkten Zugriff auf die Google+-Anwendungen hat, kann man zur Sicherung der Fotografien diese auch auf den Cloud-Service Google Drive übertragen. Passend zu diesen ganzen Möglichkeiten, ist die Kommentarfunktion für Fotos sowie die Möglichkeit des Geotaggings.

Weitere Leistungen

Die geschossenen Bilder können anhand des 3,7 Zoll großen Displays, welches mit einer Auflösung von 1.229.000 Bildpunkten glänzt, gut auf Schärfe kontrolliert werden. Neben den Fotos mit einer Auflösung von Megapixeln sind auch Full-HD-Videos mit 30 Bildern in der Sekunde möglich. Während bei Fotografien ein optischer Bildstabilisator eingesetzt wird, ist bei den Videos allerdings nur ein digitale Bildstabilisierung möglich. Auf den rückwärtig freigelegten 1/ 2,3 Zoll kleinen CMOS-Sensor verteilen sich die 16 Megapixel gut, sodass sich Bildrauschen in Grenzen hält. Mit dem Nikkor-Objektiv ist ein großer Brennweitenbereich von kleinbildäquivalenten 25 bis 300 Millimetern abgedeckt, sodass die Kamera in jeder Aufnahmesituation zurecht kommt. Noch ein Highlight: Um seine Mitmenschen nicht zu stören, kann man Kopfhörer anschließen und Songs, Videos oder Spiele-Apps genießen.

Fazit

Eine Kamera, mit der man fit für Social-Media ist und mit der man weit mehr machen kann als Fotos schießen oder Filme drehen. Allerdings hat die Digitalkamera starke Konkurrenz vom Handy-Markt, immerhin glänzen bereits einige Smartphones mit einem ebenfalls 1/ 2,3 Zoll großen Sensor. Im Unterschied dazu, hofft man, punktet die aufwändig konstruierte Optik des Fotoapparats. Ein Mobilfunkmodem hingegen fehlt. Rund 320 EUR wird die in Schwarz oder Weiß erhältliche Kompaktkamera kosten.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon Coolpix S810c

Typ Kompaktkamera
Abmessungen (B x T x H) 63,5 x 27,5 x 113 mm
Bildsensor BSI CMOS
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Features
  • Live-View
  • Android-Betriebssystem
Sensor
Auflösung 16 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit 125 - 3200
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 25mm-300mm
Optischer Zoom 12x
Digitaler Zoom 4x
Maximale Blende 1:3,3-1:6,3
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Konnektivität
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3,7"
Touchscreen vorhanden
Sucher-Typ
  • Elektronisch
  • LCD-Monitor
Filter & Modi
Panorama-Modus vorhanden
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) Full HD
Videoformate MOV
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • MicroSD
  • MicroSDHC
  • MicroSDXC
Bildformate JPEG
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 216 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: VNA460K001

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon Coolpix S810 c können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

24 Kompakte im Test

COLOR FOTO 1/2015 - Die Rückseite schaut entsprechend wie ein lupenreines Smartphone aus. Das Display mit ca. 410 000 RGB-Bildpunkten ist in Schärfe, Farbtreue und Blickwinkel bestens. Wie bei Android-Smartphones werden die verfügbaren Applikationen angezeigt. Als Kamera ist die Nikon Coolpix S810c absoluter Mainstrem: 16-MP-CMOS mit Vollautomatik und wenigen Einstellmöglichkeiten, die aber zumindest bei der Eingangsempfindlickeit von ISO 125 brauchbare Bilder macht. …weiterlesen

Nikon Coolpix S810c

Stiftung Warentest Online 7/2014 - Die Nikon Coolpix S810c ist eine schnucklig kleine, besonders flache und leichte Kompaktkamera mit Netzwerkfunktion und GPS. Für automatische Bilder. Sehr kleiner Bildsensor, Normalbrennweite 9 mm, mit 16 Megapixel. Macht insgesamt annehmbare Bilder (Bildnote: 2,8). Eindruck im Sehtest: noch gut (Aufnahmen bei Tageslicht), Bilder bei wenig Licht nur befriedigend. Verwacklungsschutz wenig wirksam. Objektiv Standardzoom, Zoombereich: 11-fach (über Bildwinkel gemessen), laut Anbieter: 12-fach. …weiterlesen