• ohne Endnote
  • 0 Tests
467 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auf­lö­sung: 16 MP
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Coolpix L29

Kom­pakte Schnapp­schuss­ka­mera für kleine Bud­gets

Die Nikon Coolpix L29 möchte durch hohe Benutzerfreundlichkeit und komfortable Handhabung glänzen. Um die Griffigkeit zu erhöhen ist die Seite mit dem Auslöser etwas nach vorn gewölbt. So kann man die Kamera in einer Hand halten und gleichzeitig bedienen. Dennoch bleiben die Abmessungen fast bei Scheckkartenformat, sodass die Digitalkamera in jeder Hosen- und Jackentasche Unterkunft findet. Mit 160 Gramm Gewicht inklusive Speicherkarten und Akku fällt die stylisch designte Kompaktkamera im Gepäck kaum auf.

Kleines, lichtschwaches Zoomobjektiv

Nikon will mit der neuen Kompaktkamera vor allem ein handliches, intuitiv zu bedienendes Gerät auf den Markt werfen, dass die Minimalanforderungen an einen Fotoapparat erfüllt. So lockt die L29 mit geringen Maßen, einem schönen und griffigen Design und mit rund 80 EUR einer kleinen Summe. Allerdings recht sich der Sparwille des Verbrauchers. Zu der mittelmäßigen Ausstattung gehört ein mit F3,2 bis 6,5 lichtschwaches Objektiv mit geringer Brennweitenspanne. Umgerechnet in das Kleinbildformat trumpft die Digitalkamera mit lediglich 26 bis 130 Millimetern auf. Das entspricht einem fünffachen, optischen Zoom. Zwar kann man Innenräume fotografieren, Fassaden ablichten, Landschaften aufnehmen oder Porträts herstellen, aber Details kann man damit nicht heranzoomen. Im Notfall soll ein vierfacher, digitaler Zoom helfen. Nutzt man diesen bedeutet dies allerdings auch Qualitätsverlust. Ein optischer Bildstabilisator wurde nicht eingebaut, was aufgrund des fehlenden Telebereichs auch nicht unbedingt notwendig ist. Allerdings ist eine digitale Korrektur von Bewegungsunschärfe vorgesehen.

Geringe ISO-Empfindlichkeit

Dank Makrobereich kann man an das Motiv bis zu zehn Zentimeter herantreten. Filme können auch aufgenommen werden, allerdings nur in HD-Qualität als AVI-Format. Hinzu kommt eine geringe ISO-Empfindlichkeit von nur 1.600. Im Zusammenhang mit dem lichtschwachen Objektiv sind damit kaum Innenraumaufnahmen ohne Blitz oder Stativ möglich. Ein Blitz wiederum verfälscht die Farbwiedergabe. Mit allzu hohem Bildrauschen braucht man jedoch nicht zu rechnen. 16 Megapixel sind zwar für den 1/ 2,3 Zoll kleinen CCD-Sensor recht viel, verteilen sich allerdings immer noch besser als 20 Megapixel. Eine Bildkontrolle ist über den 2,7 Zoll kleinen TFT-LCD-Monitor mit circa 230.000 Bildpunkten möglich. Die Bildschärfe wird man jedoch nicht in jedem Fall richtig beurteilen können. Positiv fällt die fünfstufiger Helligkeitsregelung auf, sodass auch bei starkem Lichteinfall das Bild auf dem Display zu sehen sein müsste.

Fazit

Die Kompaktkamera mit der minimalen Ausstattung verzichtet zudem auf WLAN und NFC. Will man Bilder teilen, muss man die Bilder via USB-Kabel auf den PC laden oder die SD-Speicherkarte einlegen. Wer mehr möchte, muss mehr zahlen. Anhand der Kameradaten sind rund 80 EUR für die Kompakte angemessen. Auf Amazon kann man sie in lila, rot, silber oder schwarz bestellen.

Kundenmeinungen (467) zu Nikon Coolpix L29

4,1 Sterne

467 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
262 (56%)
4 Sterne
75 (16%)
3 Sterne
75 (16%)
2 Sterne
23 (5%)
1 Stern
28 (6%)

4,1 Sterne

467 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon Coolpix L29

Typ Kompaktkamera
Abmessungen (B x T x H) 59,4 x 96,4 x 28,9 mm
Bildsensor CCD
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Interner Speicher 20 MB
Sensor
Auflösung 16 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit 1600
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 26mm-130mm
Optischer Zoom 5x
Maximale Blende F3,2-6,5
Ausstattung
Autofokus fehlt
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Aufhellblitz (Fill in)
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Sucher-Typ
  • Elektronisch
  • LCD-Monitor
Filter & Modi
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 160 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: VNA680KG01

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon Coolpix L29 können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ein Hochzeitsvideo mit einer DSLR drehen

videofilmen - Bei der Erstellung eines Hochzeitsvideos lastet auf dem Kameramann jede Menge Druck, da die meisten Szenen nicht mehr nachgestellt werden können. Besondere Momente und Emotionen gilt es einzufangen. Manfred Dietrich, der Erfahrungen aus unterschiedlichsten Reportage-Tätigkeiten mitbringt, berichtet über den Videodreh bei der Hochzeit von Model Nina Kempa mit Julius Kempa.Die Zeitschrift videofilmen erklärt in der Ausgabe 3/2014 auf vier Seiten, wie eine Hochzeit möglichst unauffällig gefilmt werden kann. Es werden Tipps zur Planung, zum Equipment und zum Drehen des Filmes gegeben. …weiterlesen

Der große Kaufberater 2013

PC-WELT - Diese Modelle sind mit manuellen Einstellmöglichkeiten für Blende, Verschlusszeit und weiteren Parametern ausgestattet. Auch exotischere Ausstattungsmerkmale wie etwa eine Highspeed-Serienbildfunktion, Full-HD-Videoaufnahmen, ein GPS-Empfänger, Reiseführer-Informationen oder ein wasser- und stoßfestes Gehäuse sind in dieser Preisklasse vertreten. Camcorder sind die bessere Wahl für Benutzer, die insbesondere Videos aufzeichnen wollen. …weiterlesen

Nikon kündigt Kompaktkameras Coolpix S6600 und L620 an

digitalkamera.de - Testumfeld:Im Vergleich wurden 2 Digitalkameras getestet. Keines der Produkte erhielt eine Endnote. …weiterlesen