• Sehr gut 1,5
  • 2 Tests
837 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

NetGear WNR2200 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2011
    • Details zum Test

    5,5 von 6 Punkten

    Wem die Anschlussmöglichkeiten von Apple zu teuer sind, bekommt mit dem WNR2200 von NetGear eine Alternative für den kleinen Geldbeutel. Das WLAN-Gerät lässt sich dabei auch noch kinderleicht konfigurieren und unterstützt die gängigen WLAN-Standards. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    5,5 von 6 Punkten

    „Empfehlung“

    „Plus: einfache Einrichtung; USB-Schnittstelle; reichhaltiger Lieferumfang; geringer Energieverbrauch.“

zu NetGear WNR2200

  • Neuwertig (nicht genutzt)NETGEAR 300 4 10/100 Wireless N Router (WNR2200-100PES)
  • NETGEAR 300 4 10/100 Wireless N Router (WNR2200-100PES) mit Netzteil
  • NETGEAR N300 Mbps 5-Port 100 Mbps Funk Router (WNR2200-100GRS)

Kundenmeinungen (837) zu NetGear WNR2200

4,3 Sterne

837 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
578 (69%)
4 Sterne
75 (9%)
3 Sterne
100 (12%)
2 Sterne
17 (2%)
1 Stern
75 (9%)

4,3 Sterne

837 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

WNR2200

Für kleine Woh­nun­gen

Der kleine WLAN-Router WNR2200 bietet sehr viele Funktionen an, die das Leben im drahtlosen Netzwerk leichter machen sollen, und funktioniert damit einwandfrei. Wäre da nicht die etwas zu schwachbrüstige Sendeleistung, die streckenweise eine 70 m² große Altbauwohnung nicht mit einer guten Signalstärke versorgen kann. Auf Kurzstrecke jedoch kann der WLAN-Router voll und ganz überzeugen und wird bereits für 50 EUR bei amazon angeboten.

Äußerlichkeiten und Ausstattung

Das weiße Kunststoffgehäuse wird mit externem Netzteil, einem Standfuß für den Hochkantbetrieb, ein Netzwerkkabel und einer Installations-Cd geliefert. Das rund 300 Gramm wiegende Gerät könnte sogar an die Wand geklebt werden und fällt mit seinen geringen Abmessungen nicht weiter auf. Frontseitig ist ein Ein-/Aus-Schalter für das WLAN rechts der Kontroll-LEDs positioniert. Die Rückseite bietet den Power-Knopf, die Anschlussbuchse für das Netzteil, die WAN-Buchse für die Verbindung zum Modem, vier schwarze 100-Mbit-Buchsen die zum Switch gehören und einen USB-Port der zur gemeinsamen Nutzung eines Massenspeichers dienen kann. Dabei werden die Dateisysteme FAT16/32 und NTFS fürs Lesen und Schreiben unterstützt.

Installation

Mit der mitgelieferten CD gelingt die Installation des WLAN-Routers auch dem netzwerktechnisch unerfahren auf Anhieb, da sie kinderleicht gestaltet ist. Man sollte in jeden Fall an die Änderung des Administrator-Passwortes und an die Vergabe eines guten WPA2-Schlüssels denken – Letzteres wird sogar vom Gesetzgeber verlangt. Fortgeschrittene können bequem die doppelte Firewall (SPI und NAT) selbst konfigurieren und eine DMZ (Demilitarisierte Zone für Games) einrichten. Für die Einrichtung mehrerer Gastnetzwerke mit getrennten Sicherheits- und Zugangsbeschränkungen lassen sich zur einfacheren Identifizierung unterschiedliche SSIDs vergeben. Eine Breitbandnutzungskontrolle kann Aufschluss über den Internet-Traffic geben. Vorteilhaft ist auch der geringe Stromverbrauch von 6 Watt im WLAN-Betrieb.

Kaufempfehlung

In kleinen Wohnungen, wofür der WLAN Router WNR2200 laut Datenblatt ausgelegt ist, erhält man einen sehr guten Datendurchsatz und ein sehr einfach zu installierendes Netzwerk.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu NetGear WNR2200

Leistung
WLAN-Standards
802.11b vorhanden
802.11g vorhanden
802.11n vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: WNR2200-100PES

Weiterführende Informationen zum Thema NetGear WNR2200 können Sie direkt beim Hersteller unter netgear.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schnurlos-Web mit USB

MAC easy 2/2011 - Besonders stolz ist man bei Netgear – völlig zu Recht – auf die USB-Schnittstelle des Geräts, über die Massenspeicher angeschlossen und im Netzwerk verfügbar gemacht werden kann. Bedauerlich: Drucker oder Scanner können auf diesem Weg anderen Netzwerk-Teilnehmern nicht zur Verfügung gestellt werden. Die Inbetriebnahme klappte sogar per WLAN im ersten Anlauf. …weiterlesen