• Sehr gut 1,4
  • 0 Tests
  • 122 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Sehr gut (1,4)
122 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: E-​City­bike
Gewicht: 28 kg
Anzahl der Gänge: 1 x 7
Motor-​Typ: Heck­na­ben­mo­tor
Akku-​Kapa­zi­tät: 468 Wh
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Munich

Trumpft beim Akku, trö­delt bei der Unter­stüt­zung

Stärken
  1. mit 26- und 28 Zoll großen Laufrädern erhältlich
  2. großer Akku (470 Wh)
Schwächen
  1. Antrieb setzt laut Kunden stark verzögert ein

Mit heckbetriebenen E-Bikes wie dem Munic von NCM können Sie wenig verkehrt machen: Im Gegensatz zu den in dieser Preisklasse häufig vorzufindenden Frontantrieben bringt der Heckmotor dort Schub, wo sich die Kraft am besten entfalten kann. Und das sind im Fall des Munic immerhin 40 Nm in der Spitze. Kunden empfehlen es für flache Strecken. Der Motor liefere zwar guten Schub. Ein bis zwei Kurbelumdrehungen brauche es aber, um ihn wieder auf Zack zu bringen – bei kurzen Zwangsstopps am Berg ein Nachteil. Beim Akku trumpf es auf, geboten sind knapp 470 Wh – für ein Cityrad dieser Preisklasse top. Erhältlich ist das Modell mit 26-Zoll-Laufrädern – laut Herstellerempfehlung passend für Personen zwischen 165 und 175 cm – sowie im 28-Zoll-Format für 175 bis 190 cm große Personen. Darüber hinaus wird das Modell mit Nabenschaltung inkl. Rücktritt angeboten (Bezeichnung „Munic N8C“).

zu NCM Bikes Munich

  • NCM Munich 26" City E-Bike 36V 13Ah 468Wh Akku, mechanische Scheibenbremsen,weiß

Kundenmeinungen (122) zu NCM Bikes Munich

4,6 Sterne

122 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
89 (73%)
4 Sterne
23 (19%)
3 Sterne
2 (2%)
2 Sterne
4 (3%)
1 Stern
2 (2%)

4,6 Sterne

122 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu NCM Bikes Munich

Basismerkmale
Typ E-Citybike
Geeignet für Damen
Gewicht 28 kg
Gewichtslimit 120 kg
Modelljahr 2019
Listenpreis 999 Euro
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme vorhanden
Gefederte Sattelstütze vorhanden
Gepäckträger vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Federgabel vorhanden
Schiebehilfe vorhanden
Verstellbarer Vorbauwinkel vorhanden
Hinterbaudämpfung fehlt
Beleuchtung
Bremslicht fehlt
Standlicht vorhanden
Scheinwerferhelligkeit 20 Lux
Laufräder
Bereifung Schwalbe Marathon
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltautomatik fehlt
Anzahl der Gänge 1 x 7
Schaltwerk Shimano Tourney
Umwerfer -
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Bremskraftübertragung Mechanisch
Rücktrittbremse fehlt
Motor & Stromversorgung
Motor-Typ Hecknabenmotor
Motorfabrikat Das-Kit X15
Motorleistung 250 W
Spitzendrehmoment 40 Nm
Akku-Kapazität 468 Wh
Sitz des Akkus Gepäckträger
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen mit 26''- & 28''-Laufrädern erhältlich
Rahmenform Tiefeinsteiger

Weitere Tests & Produktwissen

Sportlicher denn je

ElektroRad 1/2015 - Die Top-Athleten beim diesjährigen Test kommen zweifellos von Bulls und Cube. Beide Räder ragen aus dem Testfeld heraus. Bulls beschert der Fangemeinde das extrem wendige Mountainbike Twenty Nine EFS Team mit einer sogenannten "Upside down"-Gabel, das heißt die Tauchrohre sind nach unten gerichtet. Fahrtechnisch ohne Makel wusste das Bulls auf ganzer Linie zu begeistern. Wow! Das giftgrüne Stereo Hybrid HPA 140 SL schlug ein wie eine Bombe: Top-Handling, Top-Technik! Fahrspaß pur, Testsieg! …weiterlesen

Das geht ab!

ElektroRad 2/2014 - Oben angekommen stürzte sich unser Testredakteur die kurvige und teilweise steile Abfahrt hinunter und war am Ende begeistert, wie harmonisch der fast aggressiv beschleunigende Bosch und die 27,5er-Laufräder miteinander spielen. Die Manitou-Gabel schluckt notwendiges weg und die Shimano-Bremsen verzögern schnell und ohne dabei bissig zu wirken. MTB - STEVENS E-Agnello Sportiver Hamburger Aus dem hohen Norden gesellt sich das Stevens E-Agnello an den Start zum zweiten ElektroRad-Test für 2014. …weiterlesen

Schicke Auswahl

ElektroRad 1/2014 - Dabei fährt sich der Gates Riemen deutlich weicher und angenehmer als ein Rad in Kettenversion. Mit 23,4 Kilo ist das puristische Rad für ein Pedelec relativ leicht, das macht sich auch bergauf und im Kurvenverhalten positiv bemerkbar: Das Handling ist prima! Urban - ELECTROLYTE Vorradler Stylischer Citycruiser Zum ersten Mal ist ein Rad des noch jungen Fahrradproduzenten Elektrolyte im Test. …weiterlesen