ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Vor­ver­stär­ker
Tech­no­lo­gie: Digi­tal
Anzahl der Kanäle: 2
Blue­tooth: Ja
Mehr Daten zum Produkt

NAD Masters M12 im Test der Fachmagazine

  • Klangurteil: 100 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfehlung: Vielseitigkeit“

    2 Produkte im Test

    „Plus: Sehr schön gemachter DAC-Streaming-Preamp mit klarem, dynamischem Klang.
    Minus: -.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu NAD Masters M12

Passende Bestenlisten: Verstärker

Datenblatt zu NAD Masters M12

Abmessungen (mm) 435 x 383 x 133
Audio- / Video-Formate WAV, MP3, WMA, AAC, FLAC, ALAC
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Vorverstärker
Technologie Digital
Anzahl der Kanäle 2
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang fehlt
Kartenleser fehlt
Bluetooth vorhanden
WLAN fehlt
Eingänge
LAN vorhanden
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
Mikrofon fehlt
XLR vorhanden
Digital
HDMI fehlt
USB vorhanden
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) fehlt
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) vorhanden
Kopfhörer fehlt
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) vorhanden
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 8 kg

Weiterführende Informationen zum Thema NAD Masters M 12 können Sie direkt beim Hersteller unter nadelectronics.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Das Prinzip Vernunft

HiFi einsnull - Eine gute Lösung also auch im zunehmend wachsenden Installerbereich. Der klassische Nutzer mit der Anlage im Wohnzimmer braucht sich mit so etwas jedoch nicht unbedingt auseinanderzusetzen, denn schließlich wird der Röst von Hegel immer noch als typischer Vollverstärker klassiiziert. Dementsprechend zählen hier natürlich nicht nur Funktionen und Bedienung, sondern auch, wie sich der Röst im Labor und im Alltag schlägt. …weiterlesen

Hallo Zukunft!

AUDIO - Sein DAC entspricht dem des überragenden M51 (AUDIO 2/13): Der M12 rechnet also wie ein Miniatur-Digitalverstärker die PCM-Daten direkt in sehr hochfrequente, pulsweiten-modulierte Bitstreams um. Nach milder Tiefpassfilterung ergibt sich daraus direkt das Analogsignal, das dann nur noch gepuffert wird - im M12 mit zwei Class-A-Ausgangsstufen. Über das Pulsweiten-Verhältnis wird auch die Gesamtlautstärke variiert. …weiterlesen