MSI P65 Creator 8RD Test

(Ultrabook 15 Zoll)
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 15,6"
  • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

P65 Creator 8RD

Preislich faires Angebot für Kompromissbereite

Stärken

  1. ordentliche Schnittstellenausstattung
  2. beleuchtete Tastatur

Schwächen

  1. etwas ältere Grafiklösung der Mittelklasse
  2. Standard-Display

Mit seinem Preis von rund 1.500 Euro ist das MSI P65 Creator 8RD für ein Gaming-Notebook vergleichsweise preiswert. Erkauft wird dieser attraktive Einstieg in die echte Gaming-Welt wie so oft mit einem Kompromiss bei den Grafikdetails. Die verbaute GTX 1050 Ti liegt nur in der einfachen Mittelklasse beheimatet und lässt beispielsweise Spiele bis 2016 bei hohen Details in Full HD flüssig laufen. 2018er Titel wie Assassins Creed Odyssey oder Shadow of the Tomb Raider laufen dagegen nur noch auf niedrigen Details in einfachem HD flüssig. Käufer müssen also immer abwägen, ob das Spiel flüssig oder detailreich laufen soll. Positiv fällt dagegen auf, dass die sonstige Ausstattung hinsichtlich Speicher, Anschlussausstattung und Komfortmerkmalen ausgewogen wirkt.

zu MSI P65 Creator 8RD

  • MSI GE75 8SG-042 Raider 17,3" FHD i7-8750H 16GB/1TB+512GB SSD RTX2080 Win10

    • Intel® Core™ i7 - 8750H Prozessor (bis zu 4, 1 GHz) • 43, 9 cm (17, 3") Full HD 16: 9 LED Display (entspiegelt) , ,...

Datenblatt zu MSI P65 Creator 8RD

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook vorhanden
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook vorhanden
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Paneltyp IPSinfo
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Nvidia G-Sync
fehlt
AMD FreeSync
fehlt
Hardwarekomponenten
Grafik
Grafikchipsatz NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti
Grafikspeicher 4 GB
Speicher
Hybrid-Festplatte fehlt
Konnektivität
Anschlüsse 1x Type-C USB 3.1 Gen1, 3x Type-A USB 3.1 Gen1, 1x RJ45, 1x (4K @ 30Hz) HDMI, 1x Mini-DisplayPort, 1x Mic-in, 1x Headphone-out
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Subwoofer fehlt
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kensington-Schloss vorhanden
Kartenleser fehlt
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 82 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 35,77 cm
Tiefe 24,77 cm
Höhe 1,79 cm
Gewicht 1880 g

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die besten Netbooks PC-WELT 1/2009 - Denn die besonders leichten Mini-Laptops mit rund einem Kilogramm Gewicht bringen nur einen 3-Zellen-Akku mit: Der reicht beim Surfen per WLAN für rund 2,5 bis drei Stunden Laufzeit. Mit einem 6-Zellen-Akku, wie ihn beispielsweise der Eee PC 1000H und das MSI Wind U100 an Bord haben, können Sie über fünf Stunden kabellos surfen. Dafür sind diese Netbooks auch rund 200 bis 400 Gramm schwerer und etwa 30 bis 50 Euro teurer als die Leichtgewichte. …weiterlesen


Getunte PS-Boliden mit Siegergarantie PCgo 5/2012 - Doch ob nun der PC statt in 100 nunmehr in nur 90 Sekunden bootet, wird vom Gefühl her kaum auffallen und rechtfertigt zudem unserer Meinung nach auch kaum den Aufwand zum Nutzen. Bei etwas betagteren PCs und vor allem bei älteren Notebooks dagegen, wirkt ein Software-Tuning mitunter Wunder. Allerdings erkauft man sich den Geschwindigkeitsschub mit den zuvor genannten Maßnahmen zumeist mit der Abschaltung oder dem Entfernen von vielleicht mittlerweile lieb gewonnenen grafischen Effekten. …weiterlesen


Windows 8 auf Notebooks PC-WELT 12/2012 - Das bieten die neuen Geräte für Windows 8 Einst gab es nur Desktop-PCs und Laptops. Dann kamen Netbook, All-in-one-PC, Tablet, Ultrabook, Smartphone und Smart-TV hinzu. In all diesen Geräten arbeitet mehr oder weniger die gleiche Technik, nur die Einsatzgebiete sind verschieden. So wird niemand auf dem Smart-TV längere Texte verfassen wollen, und das Smartphone eignet sich nicht für die Bildbearbeitung mit Photoshop, um zwei Extreme zu nennen. …weiterlesen


Internet überall MyMac 4/2012 (Juli/August) - Trotzdem muss man gewisse A bstriche machen, ein Macb ook ist mit dem groß em Bildschirm und der echten Tastatur schon noch deutlich komfortabler. Für das Notebook ist allerdings etwas Zubehör anzuschaffen, damit man ins Internet kommt. Es gibt zwar mittlerweile in vielen Hotels, Bahnhöfen, Flughäfen und öffentlichen Einrichtungen Hotspots für den Wi-Fi-Zugang ins Internet, doch längst nicht überall. …weiterlesen