• Gut 1,8
  • 2 Tests
8 Meinungen
Produktdaten:
Gaming: Ja
Displaygröße: 34"
Displayauflösung: 3440 x 1440 (21:9)
Paneltechnologie: VA
Grafikschnittstellen: 2x HDMI 2.0, 1x Dis­play­Port 1.4, 1x USB-​C 3.0 mit Dis­play­Port 1.2
Höhenverstellbar: Ja
Mehr Daten zum Produkt

MSI Optix MPG341CQR im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2019
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Pro: schnelles Display-Panel; tolle OSD-Software; jede Menge Features und Extras.
    Contra: teuer; leichte Farbabweichungen; wenig überzeugende Kamera für die Gesichtserkennung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: August 2019
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    Pro: eindrucksvolles VA-Panel; sehr gute Gaming-Performance; hohe Funktionsvielfalt.
    Contra: hoher Preis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu MSI Optix MPG341CQR

  • MSI Optix MPG341CQR 34 Zoll UWQHD Monitor (1 ms Reaktionszeit, FreeSync,

    Energieeffizienzklasse: CArt # 2597543

  • MSI Optix MPG341CQR Curved-Gaming-LED-Monitor (3440 x 1440 Pixel, UWQHD,

    Energieeffizienzklasse C, Leistung, Energieverbrauch & Umwelt Produkt - Name , Optix MPG341CQR, ,...

  • MSI Optix MPG341CQR Monitor, Schwarz

    (Art # 2597543) , Energieeffizienzklasse: C

  • MSI Optix MPG341CQR 86,36cm (34") UWQHD curved Gaming-Monitor FreeSync 1ms 144Hz

    Energieeffizienzklasse C, • Energieeffizienzklasse: C • Größe: 86, 36cm (34 Zoll) 21: 9, Auflösung: 3. 440x1. ,...

  • MSI Optix MPG341CQR, Gaming-Monitor schwarz, 144 Hz, AMD FreeSync, UWQHD,

    (Art # 1568187)

  • MSI Optix MPG341CQR-009

    (Art # 90780236) 86. 4 cm (34") 21: 9 Curved, VA - Panel (matt) , 3440 x 1440, Reaktionszeit 1 ms, ,...

Kundenmeinungen (8) zu MSI Optix MPG341CQR

3,6 Sterne

8 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (62%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (12%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (25%)

3,6 Sterne

8 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Optix MPG341CQR

Großer, scharfer und schneller Gekrümmter fürs Turnier

Stärken

  1. leistungsstarkes Panel, turniertauglich
  2. RGB-Beleuchtung
  3. viele Anschlüsse inkl. USB-C
  4. scharfes Bild

Schwächen

  1. hoher Preis

34 Zoll, ein gekrümmtes VA-Panel und 144 Hz Bildfrequenz – das liest sich bereits auf den ersten Blick nach einem Gaming-Monitor par excellence. Und tatsächlich zeigt der MSI Optix MPG341CQR eine starke Leistung, die auch anspruchsvollen Gamern gerecht werden dürfte. Denn im ultrabreiten 21:9-Format löst der MSI in UWQHD (3440 x 1440 Pixel) auf, was für einen knackscharfen Bildeindruck sorgt. Auch die Helligkeit ist akzeptabel hoch – 400 Candela in der Spitze sind ausreichend für helles Umgebungslicht und sorgen gleichzeitig dafür, dass der Bildschirm den erweiterten HDR-Dynamikumfang (HDR400) unterstützt. Praktisch: Ein USB-C-Anschluss, über den der DisplayPort-Standard läuft, macht den Bildschirm extrem flexibel. Sollten Sie kein Endgerät mit USB-C besitzen, können Sie problemlos auf einen DisplayPort- sowie zwei HDMI-Anschlüsse setzen. Sie können beispielsweise ein Notebook anschließen und es über ein und dasselbe Kabel parallel laden lassen. Erfreulich ist außerdem, dass der große gekrümmte Gamer in der Höhe verstellbar ist.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu MSI Optix MPG341CQR

Einsatzbereich
Office fehlt
Medienbearbeitung fehlt
Gaming vorhanden
Allround fehlt
Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 34"
Displayauflösung 3440 x 1440 (21:9)
Pixeldichte des Displays 110 ppi
Displayhelligkeit 400 cd/m²
Kontrastverhältnis 3000:1
Bildseitenverhältnis 21:9
Bildschirmoberfläche Matt
Paneltechnologie VAinfo
Touchscreen fehlt
Ultrawide-Monitor vorhanden
Curved vorhanden
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync vorhanden
HDR-Unterstützung vorhanden
LED-Backlight vorhanden
HDR-Typ DisplayHDR 400
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 1 ms
Optimale Bildwiederholrate 144 Hz
Stromverbrauch im Betrieb 90 W
Ausstattung
Lautsprecher fehlt
Webcam vorhanden
Grafikanschlüsse
HDMI vorhanden
Anzahl HDMI 2
DisplayPort vorhanden
Anzahl DisplayPort 1
DVI fehlt
Anzahl DVI 0
VGA fehlt
Anzahl VGA 0
Thunderbolt fehlt
Anzahl Thunderbolt 0
USB-C vorhanden
Anzahl USB-C 1
Grafikschnittstellen 2x HDMI 2.0, 1x DisplayPort 1.4, 1x USB-C 3.0 mit DisplayPort 1.2
Weitere Anschlüsse
Audio-Anschluss vorhanden
USB-Hub vorhanden
Anzahl USB-Anschlüsse 3
Ergonomie & Abmessungen
Neigbar vorhanden
Schwenkbar vorhanden
Pivot-Funktion fehlt
VESA-Bohrung vorhanden
Höhenverstellbar vorhanden
Höhenverstellbereich 10 cm
Abmessungen mit Standfuß
Breite 81,06 cm
Tiefe 32,42 cm
Höhe 56,3 cm
Gewicht 9,6 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 9S6-3DA05T-009

Weiterführende Informationen zum Thema MSI Optix MPG341CQR können Sie direkt beim Hersteller unter msi.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die goldene Mitte

PC Games Hardware 4/2018 - Der Viewsonic-Monitor leistet sich ansonsten kaum erkennbare Schwächen, könnte aber etwas günstiger sein. Gerade im Hinblick auf die Konkurrenz, die viel deutlicher entweder Qualität oder ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis vorweist. AOC Agon AG271QG: Das günstigste G-Sync-LCD in der Oberklasse. …weiterlesen

Die besten Monitore

Computer Bild Spiele 7/2017 - Gestochen scharf, kontrastreich und mit knackigen Farben - so muss ein klasse Monitor Spiele darstellen. Toll: So ein Modell kostet nicht mal die Welt, schon bei 140 Euro geht's los.Wer will, kann aber auch viel mehr ausgeben. Für mehr Bildschirmfläche, mehr Bildpunkte oder eine gebogene Bildschirmoberfläche. COMPUTER BILD SPIELE hat 18 Monitore getestet: neun 24-Zoll-Modelle ab 140 Euro, sechs 27-Zoll-Geräte mit 4K ab 460 Euro und drei Monitore mit Extra-Ausstattung ab 300 Euro. …weiterlesen

Samsung S27D850T

PCgo 3/2015 - Das verbaute PLS-Panel aus Samsungs eigener Produktion überzeugte im Labortest. Die Helligkeit lässt sich in einem Bereich von 42 bis 385 Candela/m² regeln, der Monitor besitzt damit genug Leuchtkraft auch in hellen Räumen. Auf Wunsch passt ein Lichtsensor die Helligkeit des Monitors automatisch an das Umgebungslicht an. Die durchschnittliche Farbtemperatur liegt mit 6676K relativ nahe am gewünschten Standardwert von 6500K. …weiterlesen

Lebendigere Bilder

PC Games Hardware 12/2012 - Acer, Viewsonic und Samsung waren im Jahr 2009 die ersten Hersteller von 120-Hertz-LCDs. Mit dem HN274Hbmiiid hat Acer wieder ein interessantes Display im Angebot: Das 27-Zoll-LCD arbeitet mit Full-HD-Auflösung (Pixeldichte: 81,6 ppi) und 120 Hertz maximaler Bildwiederholrate. Im Lieferumfang des Monitors befindet sich auch eine "Geforce 3D Vision 2"-Brille von Nvidia. Wir messen eine sehr gute Reaktionszeit von 3 Millisekunden, damit ist das LCD voll spieletauglich. …weiterlesen

Multimedia in Klavierlackoptik

Auf Dauer scheint kein Hersteller im PC-Bereich mehr um den Klavierlack herumzukommen. Jetzt hat es auch BenQ erwischt. Seit Juni 2008 runden zwei TFTs in Klavierlack-Optik mit der Bezeichnung G2210W und G2210WA die Breitbild-Monitore der G-Serie ab. Obwohl sie BenQ als Office-Monitore einstuft, eignen sie sich jedoch eher für Media- und Entertainment-Anwendungen.

Windows 8 per Touch bedienen

PC-WELT 1/2014 - Eindeutig schneller oder besser ist weder die eine noch die andere Alternative. Schreibtisch: All-in-One-Rechner oder doch ein Touch-Monitor? Spätestens beim Neukauf eines Monitors oder Rechners sollte man überlegen, ob es nicht doch ein touch-fähiger Bildschirm oder ein All-in-One-PC (AiO) sein soll. Also ein Rechner, bei dem sämtliche Hardware-Komponenten platzsparend hinter dem Display verbaut sind und der sich dank berührungsempfindlichem Bildschirm auch für Windows-Apps eignet. …weiterlesen