• Befriedigend 3,1
  • 8 Tests
  • 0 Meinungen
Befriedigend (3,1)
8 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Chop­per / Crui­ser
Hubraum: 1380 cm³
Zylinderanzahl: 4
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Moto Guzzi Audace ABS (71 kW) [Modell 2015] im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Gerade und weit vorne liegt die breite Dragbar-Lenkstange. Der Oberkörper schiebt sich dadurch in Angriffsposition - das ist für kleinere Fahrer etwas anstrengend, muss man halt mögen. Die Rasten sind zwar cruisertypisch vorne, aber noch angenehm positioniert. ... Mit einem zugekniffenen Auge könnte die Schönheit aus Mandello auch als überfettes Naked Bike durchgehen. ...“

  • 572 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 4,0

    Platz 1 von 3

    „... Die Audace ... ist hier das ausgewogenste, normalste Motorrad, am wenigsten Cruiser. Fahraktiv und kurvenfreudig, gesegnet mit der hochwertigsten Ausstattung. ...“

    • Erschienen: Juli 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: Drehmomentstarker, angenehmer V2; Gelungene Gesamtkonzeption; Gute Bedienbarkeit, praktische Details; Nützliche Assistenzsysteme; Gelungene Instrumentierung.
    Minus: Hohes Gewicht, Tempomat nicht ganz ausgereift; Hoher Preis.“

    • Erschienen: August 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die Guzzi gibt sich erfreulich handlich, federt straff und bremst vehement. Der 90°-V2, übrigens der hubraumstärkste V2 aus europäischer Fertigung, kann sowohl lässig und ruckfrei ab nur 1500 Umdrehungen nach vorne ziehen als auch Stücke aus dem Asphalt reißen. Die maximal 120 Newtonmeter verteilen sich über ein breites Plateau und sorgen für beeindruckenden Vortrieb. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... erfreulich handlich, federt straff und bremst vehement. ... Anders als bei der Eldorado fordern weite Strecken aber spürbar mehr Durchhaltevermögen vom Fahrer ab. Und auch der Sozius, der auf einem schmalen Sitzpad Platz nehmen muss, sehnt sich deutlich eher nach einer Pause als auf der sofagleichen Eldorado. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Die Audace ... bringt mit ungewohnt sportlicher Sitzposition und dem düsteren Auftritt frischen Wind in die Guzzi-Modellpalette. Mit ausreichend Schräglagenfreiheit und den einstellbaren Federbeinen stellt das Batmobil klar, dass der hübsche Motor mehr kann als nur cruisen. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Motorrad News in Ausgabe 11/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Juni 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... blieb von der Testfahrt hauptsächlich das herzerwärmende Spiel mit dem freundlichen Grollen des Motors und dem kernigen, exakt schaltbaren Getriebe in Erinnerung. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Auf winkligem Terrain zeigt sich die Audace agiler und vermittelt mehr Gefühl für das Vorderrad. Allzu sportlich sollte man die 1400er allerdings auch nicht in Kurven werfen, immerhin stemmt die abgespeckte Audace noch stattliche 299 Kilo ohne Sprit auf die Waage. ... Mit besserem Grip und Rückmeldung lässt es sich mit dem Bad Boy etwas sicherer um rutschige Kehren ballern. ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Moto Guzzi Audace ABS (71 kW) [Modell 2015]

Typ Chopper / Cruiser
Hubraum 1380 cm³
Nennleistung 51 bis 100 kW
Zylinderanzahl 4
ABS vorhanden
Leistung in PS 96
Leistung in kW 71
Modelljahr 2015
Schaltung Manuelle Schaltung

Weitere Tests & Produktwissen

Für eine Handvoll Dollar

TÖFF 8/2015 - Sergio Leones Gewaltorgie begründete 1964 ein neues Filmgenre - den Italo-Western. Nun bricht Moto Guzzi mit der Audace brutal in eine weitere US-Domäne ein.Im Rahmen eines Einzeltests wurde ein Cruiser geprüft, jedoch nicht abschließend bewertet. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrwerk, Bremsen und Ergonomie. …weiterlesen

Sturm und Drang

Motorrad News 11/2015 - So unterschiedlich die Konzepte und Gefühlswelten sind, so nah sind sich die beiden Dickschiffe bei den reinen Messwerten. Die Fahrleistungen hatten wir bereits abgehakt, hier liegt die Triumph eine Winzigkeit vor der Guzzi. Genau umgekehrt das Bild bei der Notbremsung: Die Audace stoppt im Schnitt 20 Zentimeter früher als die Storm - kaum mehr als eine Messtoleranz. Und ein waschechtes Unentschieden gibt es beim Verbrauch, die Twins schlürfen auf unserer Testrunde exakt 5,9 Liter. …weiterlesen

Kühn und goldig

MOTORRAD 14/2015 - Moto Guzzi bereichert die Familie der 1400er-Californias um zwei weitere Modelle. Ihre Bezeichnungen inspirierten die Überschrift, ihr Antrieb sorgte wieder einmal für wohlige Fahrgefühle. Sogar bei schlechtem Wetter.Im Check befand sich ein Cruiser, der keine Endnote erhielt. Ein weiteres Motorrad-Modell desselben Herstellers wurde vorgestellt. …weiterlesen

Nur fliegen ist schöner

MOTORRAD 19/2015 - Auf starken Cruisern mit charakteristischen Zweizylindern sind wir unserem inneren Kompass gefolgt. Rund um die Wasserkuppe, den Heiligen Berg der Fliegerei, haben wir damit das Weite gesucht. Kraft trifft Herrlichkeit und Sehnsucht. Es ist die reine Lehre des genussvoll zelebrierten Fahrens, Abheben mit Bodenhaftung.Testumfeld:Miteinander verglichen wurden drei Cruiser. Sie erhielten 478 bis 572 von jeweils 1000 möglichen Punkten. Als Bewertungskriterien dienten Motor, Fahrwerk, Alltag, Sicherheit und Kosten. …weiterlesen