Gut (1,7)
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Regal­laut­spre­cher
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Monitor Audio Bronze 50 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (1,7)

    Preis/Leistung: „ausgezeichnet“, „Gold Award“

    Pro: gut abgestimmter Klang; gute Bässe; hervorragende Stimm- und Instrumentenwiedergabe; ordentliche Raumdarstellung; vergoldete Anschlüsse; erstklassige Verarbeitung; niedriger Preis.
    Contra: sehr kurze Schraubklemmen; Bässe könnten noch tiefer gehen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Monitor Audio Bronze 50

  • MONITOR AUDIO Bronze 50 Regal-Lautsprecher (Kompaktlautsprecher, 1 Paar),
  • MONITOR AUDIO Bronze 50 Regal-Lautsprecher (Kompaktlautsprecher, 1 Paar), braun
  • MONITOR AUDIO Bronze 50 Regal-Lautsprecher (Kompaktlautsprecher, 1 Paar), grau
  • MONITOR AUDIO Bronze 50 (6G) Kompaktlautsprecher schwarz [Paar] Regal-
  • Monitor Audio Bronze 50 6G | Farbe: Walnuss | Kompaktlautsprecher | Paar |
  • Monitor Audio Bronze 50 6G | Farbe: Weiß | Kompaktlautsprecher | Paar | Stereo &
  • Monitor Audio Bronze 50 6G | Farbe: Schwarz | Kompaktlautsprecher | Paar |
  • Monitor Audio Bronze 50 6G | Farbe: Urban Grey | Kompaktlautsprecher | Paar |
  • Monitor Audio Bronze 6G 50 Schwarz (pro Paar)
  • Monitor Audio Bronze 50 (6G) Kompaktlautsprecher weiß (Frontseite grau) [Paar]
  • Monitor Audio Bronze 50 6G | Farbe: Schwarz | Kompaktlautsprecher | Paar |

Kundenmeinung (1) zu Monitor Audio Bronze 50

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Bronze 50

Frei auf­ge­stellt klingt sie am bes­ten

Stärken
  1. Natürlicher, differenzierter, tendenziell offener Klang
  2. Gute Darstellung von Instrumenten und Gesang
  3. Kompakte Abmessungen, sauber verarbeitet
  4. Keine Schrauben im Sichtbereich
Schwächen
  1. Etwas mehr Tiefgang wünschenswert
  2. Kurze Anschlussklemmen

28,1 Zentimeter hoch, 16,6 Zentimeter breit und 26,5 Zentimeter tief – der Bezeichnung Regal- oder Kompaktbox wird die Bronze 50 auf jeden Fall gerecht. Laut Hersteller klingt sie selbst bei wandnaher Aufstellung „erstklassig“, allerdings sollten Sie die rückseitige Reflexöffnung in diesem Fall verschließen, um den Basspegel unter Kontrolle zu bringen. Passende Schaumstoffstopfen liegen bei. Im Test von „technic3d.com“ rät man jedoch zur freien Aufstellung mit gut 30 Zentimeter Abstand und offenem Reflexrohr, so platziert gewinnt der Klang an Durchzeichnung und Luftigkeit. Ansonsten gilt: Gemessen an Größe und Preis klingt die Box wirklich beeindruckend, im Test ist die Rede von einer authentischen, differenzierten und lebendigen Wiedergabe. Schon deshalb sollten Sie versuchen, das Maximum herauszukitzeln. An ihre Grenzen stößt sie bei komplexen Arrangements, hier fehlt es an Tiefbass-Dynamik. Empfohlen wird der Einsatz in Räumen bis 20 Quadratmeter. Bei allem darüber lohnt ein Blick zur großen Magnat-Schwester Bronze 100.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Lautsprecher

Datenblatt zu Monitor Audio Bronze 50

Typ Regallautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 80 W
Frequenzbereich 40 Hz - 30 kHz
Wege 2
Gewicht 5 kg
Widerstand 8 Ohm
Schalldruckpegel 107 dB
Frequenzbereich (Untergrenze) 40 Hz
Abmessungen
Breite 16,6 cm
Tiefe 26,5 cm
Höhe 28,1 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Raumakustik optimieren

audiovision - Außerdem ließ sich so nicht nur ein Mittelwert über alle Sitzplätze ermitteln, sondern zudem ein direkter Einfluss verschiedener Maßnahmen feststellen. 2Im ersten Durchgang stellen wir die fünf Lautsprecher klassisch auf, die beiden Dipole befinden sich seitlich neben dem Sofa – schließlich strahlen sie nach vorn und hinten ab. Von den drei möglichen Plätzen auf der Breite einer Leinwand ist der linke rund 1,2 Meter und der rechte 3,7 Meter weg. …weiterlesen

Die neue A-Klasse

image hifi - Wie auch letztlich mit den Resonanzeigenschaften verschiedener Gehäusetypen umgegangen wird - wichtiger als die Theorie an sich ist deren Umsetzung. Und die beherrscht Spendor mit dem partiell bedämpften, leichten Gehäuse seit Jahrzehnten - genauer gesagt seit mindestens 40 Jahren. Denn so lange ist es her, dass die BC 1, mit der nicht nur ich, sondern auch viele Fans weltweit immer noch zufrieden Musik hören, auf den Markt kam. …weiterlesen

Doppelhertz

Klang + Ton - Dementsprechend sollte ein idealer Lautsprecher dazu in der Lage sein, diesen Bereich abzudecken. 20 Kilohertz werden heutzutage auch von Kalotten recht mühelos erreicht, selbst günstige Exemplare sind inzwischen auch bei zwanzigtausend Schwingungen pro Sekunde noch voll dabei. Auch die Verbreitung von Bändchen und Magnetostaten hat dafür gesorgt, dass es am oberen Ende nur noch selten klemmt. Dafür tut es das unten immer wieder gern. …weiterlesen

Ruhe im Karton

Klang + Ton - Eine tolle, vollsymmetrische Maschine, die im Grenzbereich zwischen Studiotechnik und HiFi anzusiedeln ist. Mit derzeit rund 700 Euro noch bezahlbar, unkapriziös im Handling und klanglich top. Ein kleiner Dorn im Auge war uns von Beginn an das eingebaute Schaltnetzteil, das die Betriebsspannungen für das Gerät liefert, und dessen hochfrequentes Treiben ließ sich denn auch auf den Betriebsspannungen des Audioteils wiederfinden. …weiterlesen

Excellent

Klang + Ton - Frequenzweiche Zum Thema Frequenzweiche noch eine Frage, die immer wieder kommt: Kann ich im Projekt X den Tieftöner Y gegen das Modell Z tauschen, ohne die Weiche zu ändern? Die Antwort darauf fällt mir nie leicht und hängt natürlich auch vom individuellen Lautsprecher ab. Generell muss ich aber sagen: Jede Frequenzweiche wird speziell auf die verwendeten Chassis in der jeweiligen Box abgestimmt und ist daher nicht eins zu eins auf andere Chassis übertragbar. …weiterlesen

Salz und Pfeffer

Klang + Ton - Dass es trotzdem eine gute Idee sein kann, zeigten uns im Laufe der Jahre immer wieder hochinteressante Konzepte. Eines davon ist die Fermat vom Lautsprechershop Strassacker. Technik Bei den beiden Tiefmitteltönern handelt es sich natürlich um Chassis der Marke Alcone, deren Name ja schon Programm ist: Ein Konus aus Aluminium ist zentraler Bestandteil aller Treiber dieser Marke. Dazu gibt es ordentlich dimensionierte Antriebe, einen hochmodernen Korb mit allen erdenklichen Belüftungsmaßnahmen. …weiterlesen

Das große Besteck

Klang + Ton - Zuletzt werden die Gehäuse mit der zweiten Seitenwand verschlossen. In die fertigen Gehäuse werden die Löcher und Ausfräsungen für Chassis und Terminals gefräst und gesägt. Die CerAl-Boxenfamilie bringt alles mit, was den modernen Selbstbau ausmacht: günstige Preise, hohe Qualität, ein hervorragendes Design, das sich mit einfachen Mitteln realisieren lässt, und universelle Einsetzbarkeit in jeder Kombination. …weiterlesen

Vielpolig

Klang + Ton - Der Mission CP-10X ist ein mit 21 Euro pro Stück erfreulich preiswertes Stück Technik, das mit vernünftigen Parametern und guter Qualität in Kleinstboxen sogar fullrangetauglich ist, mit Bassunterstützung aber noch zu weitaus höherer Form auflaufen kann, wie wir es im Cheap Trick 234 etwas konservativer mit zwei Mission-Dreizehnern realisiert haben – hier spielen zwei der Koaxe über dem Ripol. …weiterlesen

Griffbereit

Audio Video Foto Bild - Es fehlen nur noch ordentliche Lautsprecher, denn das dünne Quäken moderner Musik-Handys kommt kaum gegen den prasselnden Grill an. Andere Hersteller trimmen ihre tragbaren MP3-Spieler-Boxen auf winzige Abmessungen und geringes Gewicht. Blaupunkt geht einen anderen Weg: Der „Velocity 2 Go 5“ hat das Format und Gewicht eines kleinen Werkzeugkoffers. Er ist also noch tragbar, man muss nur eine Hand dafür frei haben. …weiterlesen

Alte Tugenden

HiFi Test - Die Gehäuse werden zwar nach eigenen Spezifikationen von Holzspezialisten zugeliefert, jedoch am Neckar zu einem fertigen Lautsprecher zusammen gesetzt und vor Auslieferung sorgfältig geprüft. Trotz vermeintlicher Preisvorteile bei einer Fertigung im Ausland setzt man bei MB Quart auf deutsche Wertarbeit, schließlich verfügt man hausintern über immense Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von hochwertigen Schallwandlern. Die kurzen Wege vom Entwickler zur Produktionsstätte (max. …weiterlesen

Dynamik hoch zwei

AUDIO - Angeblich müssen demnächst auch Beschäftigte im Fahrzeugbau oder in der Medizintechnik um ihre sicher geglaubten Arbeitsplätze fürchten. Einer, der diese Ängste ziemlich gelassen nimmt, ist Thomas Blumenhofer, Betreiber der gleichnamigen Boxenmanufaktur in Walkertshofen bei Augsburg. Seine wirkungsgradstarken Schallwandler basieren auf einem ganzheitlichen Ansatz, bei dem Feinheiten und Wechselbeziehungen nicht so ohne weiteres zu durchschauen sind. Nachahmer sind für ihn deshalb kein Thema. …weiterlesen

Der Rubens-Faktor

stereoplay - Was sich so lapidar anhört, ist für Backes & Müller gar nicht einfach, weil die obligatorische DMC-Membranregelung der Bässe eigentlich nur mit geschlossenen Boxen funktioniert. Aber Siegler fand – siehe Kasten Seite 54 – einen Ausweg. Was den Spaßfaktor beim Musikhören ebenfalls garantiert, sind Pegelfestigkeit und Verzerrungsfreiheit. Beides erreicht man am einfachsten mit Hörnern und standfesten PA-Chassis. …weiterlesen