Mobistel Cynus T6 Test

(Smartphone mit austauschbarem Akku)
  • Ausreichend (3,9)
  • 1 Test
45 Meinungen
Produktdaten:
  • Geräteklasse: Einsteigerklasse
  • Displaygröße: 5"
  • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Ja
  • Dual-SIM: Ja
  • Akkukapazität: 4000 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Mobistel Cynus T6

    • CHIP Online

    • Einzeltest
    • Erschienen: 07/2017
    • Mehr Details

    „ausreichend“ (59,3%)

    Preis/Leistung: 44%

    Stärken: zwei SIM-Karten möglich.
    Schwächen: nur 8 GB interner Speicher; nahezu unbrauchbare Kamera; niedrige Akkulaufzeit; altes Android. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Mobistel Cynus T6

  • Mobistel Cynus T6 Smartphone (12,3 cm (5 Zoll) IPS Display, 8 Megapixel Kamera,

    1. 3GHz Quad - Core, UMTS, 12. 7cm (5") IPS - Touchy, Kamera 8MP, DUAL - SIM, mSDHC, BT, GPS, schwarz Display: ,...

Kundenmeinungen (45) zu Mobistel Cynus T6

45 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
20
4 Sterne
7
3 Sterne
3
2 Sterne
5
1 Stern
10

Datenblatt zu Mobistel Cynus T6

Display
Displaygröße 5"
Pixeldichte des Displays 220 ppi
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Dual-Kamera fehlt
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 2 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 1 GB
Arbeitsspeicher 1 GB
Maximal erhältlicher Speicher 8 GB
Interner Speicher 8 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,3 GHz
Verbindungen
LTE
fehlt
NFC
fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM
vorhanden
Bluetooth
vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.0
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards GPS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 4000 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 73,3 mm
Tiefe 11,1 mm
Höhe 144 mm
Gewicht 192 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Samsung liegt bei Phablets vorn com! professional 4/2015 - Mit üppigen Displays, die sich auch per Stift bedienen lassen, hat die Galaxy-Note-Baureihe von Samsung viele Anwender begeistert. Die vierte Generation soll das nun mit aktueller Technik fortführen. Der Preis ist wie bei den Vorgängern mit über 700 Euro recht hoch, doch dafür gibt es auch viel Hightech. Wer weniger ausgeben will, kann auch zur dritten Generation namens Note 3 Neo greifen, die nicht viel schlechter, aber mit inzwischen 539 Euro deutlich günstiger ist. …weiterlesen


Nokia 700 Stiftung Warentest Online 4/2012 - Das Nokia 700 ist ein Smartphone mit Touchscreen und Symbian-Betriebssystem in der Version "Belle". Antennenproblem: Die Funkleistung nimmt ab, wenn das Gerät hinten unten berührt wird. Schwache Kamera. Der Akku ist nur gerade noch befriedigend. Das Gerät kommt mit der vollwertigen Onboard-Navigation "Ovi Maps", die auch ohne Datenverbindung funktioniert. …weiterlesen


Grüne Mehrheit connect 1/2012 - Im Vergleich zum großen Bruder Galaxy S II (Test in connect 7/2011), der auch mit Touchwiz 4.0 ausgestattet ist, fehlt dem Galaxy W softwareseitig nur der Readers-Hub. Ausdauer-Spezialist Samsung Auch auf die Kipp-Zoom-Funktion hat Samsung hier verzichtet, nicht aber auf einen schnellen Webbrowser. Zwar erreicht das W keine Rekordwerte beim Laden von Webseiten, ist aber dank WLAN und HSPA immer flott im Internet unterwegs. …weiterlesen


Freche Früchtchen connect 2/2017 - Für optische Abwechslung sorgen zudem die verfügbaren Farbvarianten in Gold, Schwarz und Weiß. Das hochwertige Material ist allerdings nicht nur Fingerabdrücken gegenüber sehr aufgeschlossen, sondern hat mit gemessenen 160 Gramm auch Speck auf den Hüften. Für ein Smartphone dieser Größe ist das schon eine Ansage. An dem üppigen Gewicht hat sicherlich auch der 2450mAh-Akku seinen Anteil, dem im Labortest allerdings recht früh die Puste ausging. …weiterlesen