Miele G 6300 SCU EcoLine im Test

(Unterbau-Geschirrspüler)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
21 Meinungen
Produktdaten:
Unterbaufähig: Ja
Wasserverbrauch pro Jahr: 2716 l
Stromverbrauch pro Jahr: 237 kW/h
Energieeffizienzklasse: A+++
Anzahl der Maßgedecke: 14
Breite: 59,8 cm
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Miele G 6300 SCU EcoLine

    • EcoTopTen

    • Erschienen: 09/2013
    • 105 Produkte im Test
    • Seiten: 13

    „EcoTopTen-Empfehlung 2013“

    „EcoTopTen-Empfehlung 2014“,„EcoTopTen-Empfehlung 2015“

zu Miele G6300 SCU EcoLine

  • Miele G6300 SCU D ED230 2,1 clst EcoLine Geschirrspüler Unterbau / A+++

    Energieeffizienzklasse A + + + , Energieeffizienzklasse (EU) : A + + + , 3D - Besteckschublade, für 14 Maßgedecke, ,...

  • Miele G6300 SCU D BW230 2,1 EcoLine Geschirrspüler Unterbau / A+++

    Energieeffizienzklasse A + + + , Patentierte1 3D - Besteckschublade Die neueste Innovation vom Erfinder der ,...

Kundenmeinungen (21) zu Miele G 6300 SCU EcoLine

21 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
15
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
4
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Extrem sparsamer, leiser Spüler, der sich mit bestem Bedienkomfort rühmt

Stärken

  1. herausragend verbrauchsarmes Gerät
  2. öffnet Tür nach Programmende automatisch
  3. vollumfänglicher Wasserschutz

Schwächen

  1. relativ lange dauerndes Eco- und Intensivprogramm

Verbrauch

Wasser & Strom

Diese Verbrauchswerte verblüffen: Der Miele-Spüler erweist sich als echtes Sparwunder dank "Extra sparsam"-Funktion. Zu bestimmten Programmen zugeschaltet, reduziert sie den Energieverbrauch um ein Fünftel. Zusätzlich kannst Du Deine Stromausgaben mit Hilfe des Smart-Starts senken. Das Gerät wählt dann den günstigsten Stromtarif und startet allein.

Spülen & Trocknen

Spül- und Trocknungsleistung

Laut Nutzern schafft es der Spüler selbst mit den wenigen vorhandenen Programmen und Spüloptionen Geschirr und Gläser sauber auszugeben. Begeisterung ruft die automatische Türöffnung am Programmende hervor. Die kühl hereinziehende Luft sorgt für nahezu rückstandslose Trocknung.

Programmdauer

Die Programmlaufzeiten sind nur scheinbar die Achillesferse des Miele-Spülers. Um das Spülgut restlos sauber auszugeben, brauchen gerade Intensiv- und Eco-Modus etwas mehr Zeit. Dies ist unumgänglich. Einzig bei nur leicht verdrecktem Geschirr und Zeitmangel ergibt es Sinn, die Kurztaste zu drücken.

Lautstärke

Lautstärke

Vorbildlich zeigt sich der Geschirrspüler bei der Lautstärke. In den regulären Programmen noch bei durchschnittlichen 44 dB(A) liegend, senkt er im "ExtraLeise-Programm" den Geräuschpegel nochmal deutlich um weitere 4 dB(A) ab. Das ruft Lob auf allen Seiten hervor.

Sicherheit & Bedienung

Sicherheit

Wasserschäden gehören der Vergangenheit an. Zum einen verfügt der Spüler über ein zweifach abgesichertes Magnetventil, zum anderen ist er mit einem doppelten Zulaufschlauch ausgestattet. Bei einer Undichtigkeit am Innenschlauch erfolgt eine Ableitung in die Bodenwanne. Ein dort befindlicher Sensor leitet das Kappen der Wasserzufuhr ein.

Be- und Entladen

Zwar fehlt ihm eine Innenbeleuchtung, doch das tägliche Be- und Entladen ist angesichts des üppig ausgestatteten Korbsystems problemlos möglich. Korbgriffe erleichtern das Herausziehen. Zudem lässt sich der Oberkorb absenken, um höhere Gläser unterzubringen. Im Unterkorb stehen höhenverstellbare Glashalter und klappbare Tellerhalter parat.

Bedienkomfort

Kaum ein anderes Gerät lässt sich so bequem bedienen wie dieser Miele-Geschirrspüler. Er bietet mit seiner Programmablauf- und Restzeitanzeige sowie einem Maschinenpflegeprogramm alles, was das Herz begehrt. Darüber hinaus loben die Nutzer die durchdachte Menüführung und eindeutigen Displayanzeigen. Besser geht es fast nicht.

Der Miele G 6300 SCU EcoLine wurde zuletzt von Christiane am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Miele G 6300 SCU Eco Line

Sparsamer Geschirrspüler mit Besteckschublade

Die neue Generation an Geschirrspülern ist geradezu unheimlich sparsam geworden. Mittlerweile wird vielfach schon die beste Energieeffizienzklasse A+++ erreicht, wie etwa vom Miele G 6300 SCU EcoLine. Er verbraucht im Laufe eines Jahres nur 237 kWh Strom – ermittelt auf Basis von 280 Normreinigungszyklen. Das macht je Durchlauf nur noch 0,84 kWh. Vorbei die Zeiten, in welchen man überlegen musste, ob nicht vielleicht doch das händige Abspülen sinnvoller war, weil die Geräte so viel Strom fraßen.

Nimmt mehr Geschirr auf als sonst üblich

Der G 6300 SCU EcoLine ist zudem sehr komfortabel ausgestattet. Besonderes Augenmerk verdient dabei die sogenannte 3D-Besteckschublade, die auch größere Kochbesteckteile aufnimmt. Dadurch wird in den unteren Körben mehr Platz frei, den man zusätzlich mit Geschirr auffüllen kann. Das bedeutet, das der Geschirrspüler nicht nur 12 oder 13 Maßgedecke aufnimmt wie normale Geräte, sondern nicht weniger als 14 Maßgedecke. Aus diesem Grund ist auch der zunächst eher mittelmäßig wirkende Wasserverbrauch von 9,7 Litern je Durchlauf recht ordentlich.

Kann sich selbst reinigen und günstige Stromtarife berücksichtigen

Zur weiteren Ausstattung des Gerätes gehören Komfortmerkmale wie ein spezielles Programm für die Maschinenreinigung, eine Kontrollanzeige für das Sieb und ein Display, welches neben einer Restlaufanzeige auch eine Startzeitvorwahl von bis zu 24 Stunden bietet. Dank des „FlexiTimers“ mit „EcoStart“ kann man zudem einstellen, dass das Gerät automatisiert dann den Spülgang startet, wenn der Strom gerade am billigsten ist. Es lassen sich also Zeitintervalle definieren, an die sich der Geschirrspüler zu halten hat.

Man benötigt allerdings viel Geduld

Allerdings muss man Geduld mitbringen. Der Miele G 6300 SCU EcoLine hat nämlich die Ruhe weg und benötigt für einen Durchlauf sage und schreibe 190 Minuten. Zum Glück gibt es ein Schnellprogramm bei 40 Grad Celsius, welches bei leicht verschmutztem Geschirr verwendet werden kann. Ansonsten jedoch heißt es, Zeit mitzubringen oder am besten nachts zu spülen. In diesem Zusammenhang ist es praktisch, dass es auch einen „ExtraLeise“-Modus mit 40 dB(A) gibt – damit bewegt sich das Spülgeräusch auf jener Schwelle, ab der das menschliche Gehirn in der Regel Geräusche überhaupt erst aktiv wahrnimmt. Wer sich nicht auf das Gerät konzentriert, sollte es dann kaum noch hören können.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Miele G 6300 SCU EcoLine

Position des Salzfachs Bodenwanne
Steuerungstyp Drucktaste
Bauart
Unterbaufähig vorhanden
Verbrauch
Wasserverbrauch pro Jahr 2716 l
Stromverbrauch pro Jahr 237 kW/h
Energieeffizienzklasse A+++
Leistung
Anzahl der Maßgedecke 14
Lautstärke 44 dB
Trockeneffizienzklasse A
Art der Trocknung Automatische Türöffnung
Dauer Standardprogramm (Eco) 190 min
Dauer Schnellprogramm 30 min
Beladungserkennung fehlt
Ausstattung
Sicherheit
Aquastop vorhanden
Kindersicherung vorhanden
Vollwasserschutz vorhanden
Komfort
Abschaltautomatik vorhanden
Dosierassistent fehlt
Besteckschublade vorhanden
Besteckkorb fehlt
Selbstreinigung vorhanden
Klappbare Tellerhalter vorhanden
Signalton bei Programmende fehlt
Höhenverstellbarer Oberkorb vorhanden
Startzeitvorwahl vorhanden
Programmendevorwahl fehlt
Innenbeleuchtung fehlt
Smart-Home-Funktion fehlt
Restlaufzeitanzeige vorhanden
Smart-Start vorhanden
Programmablaufanzeige vorhanden
Startzeitanzeige fehlt
Programme und zuschaltbare Optionen
Eco-Programm vorhanden
Intensivprogramm vorhanden
Schnellprogramm vorhanden
Glasprogramm vorhanden
Automatikprogramm vorhanden
Separates Vorspülen fehlt
Nachtprogramm vorhanden
Halbe Beladung vorhanden
Expressfunktion vorhanden
Hygienefunktion fehlt
Glanztrocken fehlt
Intensivzone fehlt
Extra Trocken fehlt
Spartaste vorhanden
Separates Einweichen fehlt
Maße
Höhe 80,5 cm
Breite 59,8 cm
Tiefe 57 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Miele G 6300SCU EcoLine können Sie direkt beim Hersteller unter miele.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen