• Gut 2,1
  • 2 Tests
37 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Her­aus­nehm­bare Brüh­gruppe: Ja
Anzeige über Dis­play: Ja
Touch­dis­play: Nein
Füll­menge des Was­ser­be­häl­ters: 1,3 l
Mehr Daten zum Produkt

Miele CM 5310 Silence im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (68%)

    Platz 2 von 8

    Sensorische Beurteilung (35%): „gut“;
    Technische Prüfung (25%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (20%): „gut“;
    Sicherheit (5%): „sehr gut“;
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“;
    Schadstoffe (5%): „gut“.

  • „gut“ (2,1)

    Platz 2 von 8

    „Top beim Entkalken. Guter, recht intensiver Espresso, blasiger, stabiler Schaum. Kurzes, verständliches Entkalkungsprogramm. Fach für Pulverkaffee. Bohnenschacht mit kleiner Öffnung – Bohnen landen leicht daneben. Vier Getränke direkt, sieben per Menü wählbar. Sehr gute Gebrauchsanleitung, leisestes Mahlwerk.
    Cappuccino im Barista-Check: ‚Unten ist der Schaum superfein, oben sind viele Blasen. Schmeckt schön ausgewogen.‘“

zu Miele CM 5310 Silence

  • Miele CM 5310 Silence Kaffeevollautomat OneTouch for Two, autom.
  • Miele CM 5510 Silence Kaffeevollautomat OneTouch for Two, autom.
  • MIELE CM 5310 Silence Kaffeevollautomat Obsidianschwarz
  • MIELE CM 5310 Silence Kaffeevollautomat Obsidianschwarz
  • Miele Kaffeevollautomat Miele CM 5310
  • MIELE CM 5310 Silence Kaffeevollautomat Obsidianschwarz
  • Miele CM 5310 Kaffeevollautomat Obsidianschwarz
  • Miele Kaffeevollautomat CM 5310 Obsidianschwarz
  • Miele Kaffeevollautomat CM5310 Obsidianschwarz
  • Miele CM5310 Silence Kaffeevollautomat 1,3 l 200 g (Schwarz) (Versandkostenfrei)

Kundenmeinungen (37) zu Miele CM 5310 Silence

4,4 Sterne

37 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
25 (68%)
4 Sterne
9 (24%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (3%)
1 Stern
3 (8%)

4,4 Sterne

37 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Miele CM5 Silence (5310)

Edler Kaf­fee­voll­au­to­mat mit zusätz­li­cher Kan­nen­funk­tion

Stärken
  1. zwei Kaffee- oder Milchspezialitäten gleichzeitig
  2. Kannenfunktion für bis zu 8 Tassen
  3. zusätzliche Schublade für Kaffeepulver
  4. spülmaschinengeeignete Teile
Schwächen
  1. etwas zeitaufwendige Spülsystem-Automatik

Der edle Kaffeevollautomat ermöglicht Ihnen per OneTouch-Funktion den Bezug von zwei Kaffee- oder Milchspezialitäten gleichzeitig. Zudem können Sie bis zu acht Tassen nacheinander in eine Kanne beziehen, wenn beispielsweise Gäste zu Besuch sind. Alle wichtigen Parameter sind individuell auf Ihre Bedürfnisse einstellbar. Neben dem Edelstahl-Kegelmahlwerk für frische Kaffeebohnen gibt es eine zusätzliche Schublade für Kaffeepulver, wodurch Sie eine zweite Sorte wie zum Beispiel entkoffeinierten Kaffee verwenden können. Die dynamische Brühkammer und das „AromaticSystem“ sorgen für einen aromatischen Kaffeegeschmack, wie Nutzer bestätigen. Das Milchschaumsystem kreiert Cappuccino und Latte Macchiato auf hohem Niveau. Nach jeder Milch-Zubereitung werden die Leitungen eigenständig gespült, was bei Mehrpersonennutzung laut Rezensionen als etwas zeitaufwendig empfunden wird. Die Abtropfschale, der Wassertank und der Restebehälter sind entnehmbar und spülmaschinengeeignet. Die herausnehmbare Brühgruppe und das Entkalkungsprogramm erleichtern die Reinigung.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Kaffeevollautomaten

Datenblatt zu Miele CM 5310 Silence

Reinigung
Selbstreinigung vorhanden
Entkalkung vorhanden
Milchreinigung vorhanden
Herausnehmbare Brühgruppe vorhanden
Einstellungen
Kaffeetemperatur vorhanden
Kaffeestärke vorhanden
Tassenfüllmenge vorhanden
Anzeige über Display vorhanden
Ausstattung
Milchsystem vorhanden
Automatischer Milchschaum vorhanden
Manueller Milchschaum fehlt
Bedienung
Touchdisplay fehlt
Abschaltautomatik vorhanden
Smart-Home-Funktion fehlt
Maße & Gewicht
Breite 24,1 cm
Höhe 36 cm
Tiefe 46 cm
Füllmenge des Bohnenbehälters 200 g
Füllmenge des Wasserbehälters 1,3 l
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 11525280, 11525300

Weitere Tests & Produktwissen

Wie beim Italiener

Stiftung Warentest - Außerdem produzieren die Maschinen dann mehr Crema. Zum Teil wird sie auch dunkler und fester. Bei Nivona hat die Kaffeemenge einen deutlich größeren Einfluss auf den Espresso als der Mahlgrad. Beim Saeco-Gerät ist es andersherum. Das Volumen. Die Wassermenge wirkt sich vor allem auf die Menge der Crema aus. In der Werkseinstellung brühen fast alle Geräte Espresso mit 40 Millilitern. Ein Lungo oder Doppio entsteht klassisch mit doppelt so viel Wasser, ein kräftiger Ristretto mit halb so viel. …weiterlesen

Die Entdeckung der Langsamkeit

Coffee - Porzellanfilter und Chemex-Kannen gehören immer öfter zur Ausstattung von Liebhaber-Cafés: In New York ist "Pourover coffee", also handgebrühter Kaffee, der letzte Schrei. Hierzulande tröpfelt der Trend noch ein wenig. Methode mit Entspannungsfaktor Bohne rein, Kaffee raus. Als der Vollautomat in die deutsche Küche einzog, wurde die Zubereitung des Morgengetränks nicht nur automatisiert, sondern auch enorm beschleunigt: Der Kaffee war und ist nur einen Knopfdruck entfernt. …weiterlesen

Die Coffee-Leserwahl

Coffee - Coffee to go ist immerhin 17 Prozent zu hektisch, alle anderen bevorzugen nach Starbucks (33 Prozent) und McCafé (30 Prozent) das Café um die Ecke (28 Prozent). 32 Prozent der Coffee-Leser planen 2011 den Kauf einer Kaffeemaschine, davon 58 Prozent den eines Vollautomaten, je 10 Prozent einer Pad-, oder Kapselmaschine und ebensoviele den eines Siebträgers. Immerhin 37 Prozent wollen dafür zwischen 700 und 1500 Euro ausgeben. …weiterlesen

Apfel oder Birne?

Coffee - Er filtert Verunreinigungen aus dem Wasser Bedienung Fass mich an: Viele neue Vollautomaten bieten bereits ein Display. One-Touch-Automaten haben sogar einen Touchscreen Trester Achtung, Keimgefahr: Leeren Sie den Trester regelmäßig! …weiterlesen

Kompakt und mit Stil - die Gaggia Brera

Der italienische Hersteller Gaggia bringt mit der Brera einen neuen Espressovollautomaten der Kompaktklasse auf den Markt. Auffällig ist die schlichte und elegante Form des Automaten, die durch die hochwertigen Materialien Chrom und Edelstahl voll zur Geltung kommen. Eine Besonderheit zeigt sich in der Bedienung der Brera, denn zur Vereinfachung der Nutzung arbeitet die Maschine mit einem Farbcode-System.

Kaffee olé!

Stiftung Warentest - Kaffee-Vollautomaten erfreuen sich großer Beliebtheit, weil Sie damit viele verschiedene Kaffeespezialitäten zubereiten können. Die Preisspannen sind groß, je nachdem, ob Sie ein Modell mit Milchfunktion wollen oder nicht . Aber auch das Material spielt eine Rolle. So kann die Edelstahlvariante sehr viel mehr kosten als das gleiche Modell im etwas schmuckloseren Kunststoffgewand. In erster Linie sollten die gebrühten Kaffeespezialitäten jedoch gut schmecken, aber auch die einfache Bedienung, Wartung und Reinigung sind wichtige Aspekte, die sich die Fachmagazine genauer ansehen. Im aktuellen Vergleich stellte sich heraus, dass die 3 Modelle ohne Milchfunktion auch einen guten Espresso herstellen. Sie können Geld sparen, wenn Sie zu einem einfachen Gerät ohne viel Ausstattung greifen und Ihre Milchspezialitäten mit einem extra Milchaufschäumer zubereiten. Die Reinigung der Vollautomaten geht meist leichter von der Hand, wenn kein Milchsystem integriert ist. Insgesamt konnten 7 von 11 Maschinen die Tester überzeugen. Bei manchen kam es jedoch durch den Entkalkungsprozess zu erhöhten Schadstoffwerten, was zu einer Abwertung führte.„Stollen, Kekse, Kuchen: Weihnachtszeit ist Kaffeezeit. Viele Kaffeebereiter sind ein Geschenk wert. Der von Krups gehört nicht dazu – er setzt Nickel frei.“Testumfeld:Es wurden 11 Kaffeevollautomaten untersucht, wovon 8 Geräte mit einem integrierten Milchsystem ausgestattet waren. Das Qualitätsurteil der Stiftung Warentest reichte von „Gut“ bis „Mangelhaft“. Als Testkriterien dienten Sensorische Beurteilung (Espresso, Milchschaum), Technische Prüfung (Aufheizzeit/Espresso brühen, Espressostärke, Milch schäumen), Handhabung (Gebrauchsanleitung, Zubereiten der Getränke, Reinigen/Entkalken, Hygiene) sowie Sicherheit, Umwelteigenschaften und Schadstoffe . Produktmängel können sich durch Abwertungen auf die Gesamtnote auswirken. Wurde zum Beispiel das Teilkriterium Entkalken ausreichend oder schlechter bewertet, so konnte die Handhabung nur maximal eine Note besser sein. Wenn das Kriterium Schadstoffe ausreichend war, wurde das Qualitätsurteil um eine Note abgewertet. Bei Mangelhaft konnte die Gesamtnote nicht besser sein. …weiterlesen