Big.Trail 800 - Shimano SLX (Modell 2017) Produktbild

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 13,47 kg
Felgengröße: 27,5+
Mehr Daten zum Produkt

Merida Big.Trail 800 - Shimano SLX (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

    • bikesport E-MTB

    • Ausgabe: 1/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • 7 Produkte im Test
    • Seiten: 20

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen, „Preistipp“

    „Das Merida Big Trail ist ein schnörkelloses Hardtail mit verspieltem Charakter. Es lässt sich effektiv pedalieren, bietet viel Sicherheit und gefällt im Trail durch seine Quirligkeit.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Merida Big.Trail 800 - Shimano SLX (Modell 2017)

Ausstattung Vario-Sattelstütze
Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 13,47 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Klingel fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche fehlt
Vario-Sattelstütze vorhanden
Laufräder
Felgengröße 27,5+ Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano SLX
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Federung Hardtail

Weiterführende Informationen zum Thema Merida Big.Trail 800 - Shimano SLX (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter merida-bikes.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Auf die harte Tour

bikesport E-MTB 1/2017 - Die Einlässe so konstruiert, dass die Züge nicht klappern und leicht zugänglich sind. Eine Kettenführung verhindert das Abspringen der Kette vom Einfach-Kettenblatt. Auf die Montagemöglichkeit eines Umwerfers verzichtet Merida bewusst und setzt stattdessen auf 1x Schaltungen - am Testrad eine SLX mit XT-Hebel. Elegant zeigt sich dadurch auch das sehr aufgeräumte Cockpit mit Schalthebel rechts und schlankem Remote-Hebel der gut funktionierenden Variostütze links. …weiterlesen

Gegen den Wind

RennRad 7/2014 - zum aero-Renner wird es dank seiner in die Länge gezogenen Gabel und dem spitz zulaufenden Unterrohr. insgesamt ist das Rad aber nicht nur für Geschwindigkeitsliebhaber gemacht. Das Storck ist ein allrounder, der schlicht, schnell und edel ist. Wilier Cento1Air Mit dem Wilier Cento1air kauft man nicht einfach ein Rad. Man kauft emotionen, Stil, ein Stück italienische Radsportkultur. …weiterlesen

Der Winter kann kommen

RennRad 1-2/2013 - Richtungswechsel werden flink vollzogen. Die Steuerung des Mares CX 2.0 ist damit sehr ausgeglichen. Erhöht wird der Fahrspaß durch die Leichtgängigkeit des Crossers. Alle Komponenten sind sehr gut aufeinander abgestimmt. Der Widerstand wird dadurch gefühlt weniger, die Freude am Fahren dafür umso höher. Rundum ist das Mares CX 2.0 sehr gelungen. Ridley X-Fire 1202B Das Ridley X-Fire ist neben dem Focus Mares CX 2.0 das zweite Rad, das in unserem Test mit der Shimano Ultegra Di2 schaltet. …weiterlesen

Multitool! Klein, kompakt und flexibel einsetzbar

Gravity Mountainbike Magazine 12/2012 - Auch im Dirtpark macht das Rad eine sehr gute Figur. Da der Rock Shox "Bar-R" Dämpfer beim Antritt und im Absprung so gut wie starr ist, kann man problemlos genau so hoch und weit wie mit einem Hardtail springen. In der Luft fühlt sich das Onooka ebenfalls wie ein herkömmliches Dirtbike an. Jedoch bügelt der Hinterbau bei der Landung sogar grobe Fahrfehler wie Hang-ups oder überdrehte Tricks weg. Wir waren erstaunt. So erstaunt, dass wir das Bike kurzerhand mit auf die Freeride-Strecke nahmen. …weiterlesen

Kids on Tour

bikesport E-MTB 6/2010 - Der Lenker ist flach und leicht nach hinten gekröpft. Außerdem positiv: Die verstärkten Kanten am Sattel, die vier Reflektoren, die Klingel, drei Schnellspanner und die Ge- SPECIALIZED HOTROCK A1 FS BOYS (24 ZOLL) Das Hotrock A1 FS Boys kommt im bekannten Specialized-Rot vorgefahren. Unsere Testfahrer fanden das Rot fetzig, wir Erwachsenen denken aber auch an die Sicherheitsaspekte. Die RST Capa-Federgabel bietet 51 mm Federweg und arbeitet gut. …weiterlesen

Szene

bikesport E-MTB 1-2/2008 - Die Strecke war dann knapp 150 Meter lang, überraschend für die Teilnehmer. Mila Kusmenko und Florian Eschenbach heißen die Deutschen Singlespeed-Meister 2008. Mehr unter www.eingangrad.de Eine Bikesafari in Botswana hat Christoph Sauser unternommen. Zusammen mit drei Führern durchstreifte er das Mashatu Wildreservat. Löwen, Elefanten, Giraffen und riesige Baobab-Bäume machen diese Wildnis zu einem unvergesslichen Erlebnis. …weiterlesen

Rückenwind-Fragestunde

Fahrrad News 4/2011 - Die Fahrdynamik selbst hängt aber nicht zuletzt auch davon ab, welches Rad angetrieben wird. Auch Ergonomie zählt: In der Praxis ist nicht nur wichtig, ob der Fahrer die Hand vom Griff nehmen muss oder nicht (s. Wippschalter-Bedienelement oben), sondern auch, ob die Schalteinheit in der Praxis wirklich einfach und intuitiv zu bedienen ist. …weiterlesen

Appetithämmer

MountainBIKE 4/2015 - Präzise wie ein Skalpell zirkelt das US-Fully über den Trail, ohne dabei jemals unsicher zu wirken, verleitet mit seinem spielerischen Charakter buchstäblich zu Freudensprüngen. Trotzdem mangelt es dem nicht zu schweren Camber nicht an Sportlichkeit. Es ist wunderbar agil und spritzig, der steile Sitzwinkel sorgt zusammen mit der eher tiefen Front für eine ideale Tretposition und viel Vorwärtsdrang. …weiterlesen