Medion LifeTab E10318 (MD 98595) im Test

(Android-Tablet)
  • Gut 2,5
  • 3 Tests
12 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 10,1"
Arbeitsspeicher: 1 GB
Betriebssystem: Android
Gewicht: 550 g
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Medion LifeTab E10318 (MD 98595)

    • Konsument

    • Ausgabe: 12/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • Produkt: Platz 7 von 0
    • Seiten: 3

    „gut“ (60%)

    „Zu einem fairen Preis bekommt man mit dem Medion LifeTab, welches übrigens von Lenovo produziert wird, ein anständiges Tablet für bescheidene Aufgaben. ...“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 9/2014
    • Erschienen: 08/2014
    • Produkt: Platz 5 von 6
    • Seiten: 7

    „gut“ (2,5)

    „Günstigstes Gutes. Relativ geringe Bildschirmauflösung. Wenig Arbeitsspeicher. Akku lädt lange. Kein SIM-Kartensteckplatz. Einziger Androide ohne GPS. Ton nur Mono. Einziges Gerät mit mitgeliefertem USB-Host-Adapter zum Datenaustausch.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 08/2014
    • Seiten: 4

    „gut“ (2,5)

     Mehr Details

zu Medion LifeTab E10318 (MD 98595)

  • Medion LIFETAB E10318 25,6 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (ARM A9 Quad-Core, 1,6GHz,

    Bluetooth WXGA 16: 10

Kundenmeinungen (12) zu Medion LifeTab E10318 (MD 98595)

12 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
3
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
7
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Medion LifeTab E10318 (MD 98595)

Display
Displaygröße 10,1"
Displayauflösung (px) 1280 x 800 (8:5 / WXGA)
Speicher
Arbeitsspeicher 1 GB
Speicherkapazität 32 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Prozessorleistung 1,6 GHz
Prozessortyp ARM Cortex A9
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 550 g
Verbindungen
Bluetooth vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Medion LifeTab E10318 (MD98595) können Sie direkt beim Hersteller unter medion.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tipps zum Tippen

Stiftung Warentest (test) 9/2014 - Im Test ist das der Fall beim Asus Transformer Book und dem Lenovo Miix 2. Deren Tableteinheiten gibt es nicht einzeln zu kaufen. Für andere Rechner wie das Asus Transformer Pad, das Dell, das Lenovo Yoga 10 HD+ und das Medion empfiehlt der Hersteller bestimmte, auf das Gerät zugeschnittene Tastaturen. Die kann der Kunde gleich beim Tabletkauf mitbestellen oder später separat kaufen. Ein Sonderfall ist das Asus Transformer Pad. …weiterlesen

Die Welle rollt!

connect 1/2013 - Der Preis ohne Vertrag beläuft sich auf etwa 700 Euro für die 16 GB-Version. Akkulaufzeit und Bedienung sollen ebenso top sein wie beim normalen Galaxy Note 10.1. Samsung Galaxy Tab 8.9 LTE Das kompakte Korea-Tablet mit 8,9-Zoll-Screen gibt es als LTE-Modell in den Shops von Telekom und Vodafone. Obwohl das Tablet bereits seit über sechs Monaten auf dem Markt ist, funkt das Samsung auf allen aktuellen deutschen LTE-Frequenzen. Apple iPhone 5 Auch das iPhone 5 beherrscht LTE. …weiterlesen

Rechenzwerge

connect 6/2006 - Das Toshiba Portégé M400 wirkt trotz kleinem 12,1-Zoll-Display im Vergleich zum Rest des Testfeldes ziemlich wuchtig. Das liegt vor allem an der durchgehenden Bauhöhe von vier Zentimetern, die einen guten Grund hat: Das M400 ist kein herkömmliches Notebook, sondern ein waschechter Tablet PC. Als solchen kann man das Toshiba auch problemlos im Stehen nutzen und Ein- gaben per Stift vornehmen. …weiterlesen

Unterwegs surfen

com! professional 7/2014 - Mifi: Mobile Hotspots mit UMTS und LTE Anstatt auf öffentliche Hotspots zurückzugreifen, kann man auch einen Hotspot mitnehmen und in der Aktentasche oder im Rucksack verstauen. Mifi - so heißen mobile Hotspots, die wie ein Smartphone eine Verbindung zum Internet per UMTS oder LTE aufbauen und diesen Zugang zum Internet per WLAN gleichzeitig anderen Geräten zur Verfügung stellen. Damit die Geräte mobil sind, haben sie einen integrierten Akku, der sich per USB oder Netzgerät aufladen lässt. …weiterlesen

Medion LifeTab E10318 (MD98595)

Stiftung Warentest Online 8/2014 - Man hat ein Tablet in Augenschein genommen, das für „gut“ erachtet wurde. Als Prüfkriterien dienten Funktionen, Handhabung, Display, Akku und Vielseitigkeit. …weiterlesen