9 Tablet-PCs mit unterschiedlichen Betriebssystemen: Tipps zum Tippen

Stiftung Warentest: Tipps zum Tippen (Ausgabe: 9) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Tablets: Per Tablet Texte schreiben und Tabellen bearbeiten? Das geht – wenn der Nutzer eine Tastatur anschließt. Die Tester erklären, wie das funktioniert und was es bringt.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich neun Tablet-PCs, darunter sechs Modelle mit Android-Betriebssystem und drei Windows-Modelle. In der Bewertung erhielten die Produkte 7 x die Note „gut“, 1 x „befriedigend“ und 1 x „mangelhaft“. Als Testkriterien dienten Funktionen (Internetsurfen / E-Mail, Büroanwendungen / Synchronisation mit PC, Video, Foto und 3D-Spiele / Kamera, Musikspieler und Ton), Handhabung (Gebrauchsanleitung und Hilfen, Täglicher Gebrauch / Verarbeitung, Handlichkeit und Transport, Inbetriebnahme und Wiederherstellung), Display, Akku sowie Vielseitigkeit. War das Teilkriterium Täglicher Gebrauch „mangelhaft“, konnten Handhabung und Qualitätsurteil nicht besser sein. Des Weiteren wurden fünf bereits früher getestete Tablet-PCs sowie eine Bluetooth-Tastatur vorgestellt. Ein zweiseitiges Adressverzeichnis der Printausgabe ist Teil des PDFs.

Im Vergleichstest:
Mehr...

6 Android-Tablets im Vergleichstest

  • Sony Xperia Z2 Tablet (LTE/4G, 16 GB)

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 3 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Akkukapazität: 6000 mAh;
    • Gewicht: 439 g;
    • Erhältlich mit LTE: Ja

    „gut“ (1,8)

    „Bestes im Test. Bestes Display, sehr hell. Schnellste Prozessortaktung, größter Arbeitsspeicher. Beste Handhabung. Dünnstes, leichtestes Gerät. Micro-SIM-Kartenplatz. LTE-fähig. Nur Schnellstart-Anleitung mitgeliefert. Gerät laut Anbieter wasserresistent.“

    Xperia Z2 Tablet (LTE/4G, 16 GB)

    1

  • Lenovo Yoga Tablet 10 HD+ WiFi+3G (16 GB)

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 2 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Akkukapazität: 9000 mAh;
    • Gewicht: 600 g;
    • Erhältlich mit LTE: Nein

    „gut“ (2,0)

    „Multi-Window-fähig. Kann bis zu vier Apps gleichzeitig anzeigen. Dickstes Gerät im Test, Grund ist der an sich praktische Aufsteller. Beste Akkulaufzeit beim Surfen. Bester Klang im Test. Micro-SIM-Kartenplatz vorhanden. Keine deutschen Frage-Antwort-Hilfen online.“

    Yoga Tablet 10 HD+ WiFi+3G (16 GB)

    2

  • Asus Transformer Pad TF701T (32 GB)

    • Displaygröße: 10,1";
    • Displayauflösung: 2560 x 1600 (16:10 / Quad-HD);
    • Prozessor-Modell: Nvidia Tegra 4;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 2048 MB

    „gut“ (2,1)

    „Dauerläufer. Akku hält bei Videos sehr lange und lädt rasch wieder auf. Sehr hohe Bildschirmauflösung. Kein SIM-Kartensteckplatz. Ton nur Mono. Gedruckte Anleitung mitgeliefert. Externe Tastatur mit Touchpad und Zusatzakku mitgeliefert.“

    Transformer Pad TF701T (32 GB)

    3

  • Samsung Galaxy Tab 4 10.1

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 1,5 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Akkukapazität: 6800 mAh;
    • Gewicht: 494 g;
    • Erhältlich mit LTE: Ja

    „gut“ (2,1)

    „Einziger Androide mit vorinstallierter Druck-App. Kann zwei Apps auf einmal anzeigen. Relativ geringe Bildschirmauflösung. Leichtes Gerät. Prozessortaktung recht langsam. Micro-SIM-Kartenplatz. LTE-fähig. Vollständiges Handbuch nur online.“

    Galaxy Tab 4 10.1

    3

  • Medion LifeTab E10318 (MD 98595)

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Gewicht: 550 g

    „gut“ (2,5)

    „Günstigstes Gutes. Relativ geringe Bildschirmauflösung. Wenig Arbeitsspeicher. Akku lädt lange. Kein SIM-Kartensteckplatz. Einziger Androide ohne GPS. Ton nur Mono. Einziges Gerät mit mitgeliefertem USB-Host-Adapter zum Datenaustausch.“

    LifeTab E10318 (MD 98595)

    5

  • Archos 101 Xenon

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Akkukapazität: 6000 mAh;
    • Gewicht: 630 g

    „befriedigend“ (2,6)

    „Leistungsschwächster Akku. Erkennt deutsches Layout externer Tastaturen nicht. Relativ geringe Bildschirmauflösung, wenig Arbeitsspeicher. Ton und Kamera sind die schlechtesten im Test. Mini-SIM-Kartenplatz. Keine deutschen Frage-Antwort-Hilfen online.“

    101 Xenon

    6

3 Windows-Tablets im Vergleichstest

  • Dell Venue 11 Pro (64 GB, WLAN + 3G)

    • Displaygröße: 10,8";
    • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)

    „gut“ (2,0)

    „Bestes Windows-Tablet, aber schwer. Display sehr hell. Bester Akku: wechselbar, kürzeste Ladezeit. Micro-Sim-Kartenplatz. Vielseitigstes Gerät: Multi-Window-fähig, kann Flash-Inhalte anzeigen. Ermöglicht Drucken. Bürosoftware Office enthalten. Tastatur mit Touchpad und Zusatzakku mitgeliefert.“

    Venue 11 Pro (64 GB, WLAN + 3G)

    1

  • Lenovo Miix 2 (10") (64 GB)

    • Displaygröße: 10,1";
    • Displayauflösung: 1920 x 1200 (16:10 / WUXGA);
    • Prozessor-Modell: Intel Atom Z3740;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 2048 MB

    „gut“ (2,2)

    „Instabile Verbindung mit Tastatur, zu locker, kann sich ungewollt lösen. Kein SIM-Kartenplatz. Kann Flash-Inhalte und mehrere Apps auf einmal anzeigen. Ermöglicht Drucken. Bürosoftware Office enthalten. Kein GPS. Externe Tastatur mit Touchpad mitgeliefert. Tastatur streikt nach Docken gelegentlich.“

    Miix 2 (10

    2

  • Asus Transformer Book T100 (Intel Atom Z3740,1,33 GHz, 64 GB)

    • Displaygröße: 10,1";
    • Displayauflösung: 1366 x 768 (16:9 / WXGA);
    • Prozessor-Modell: Intel Atom Z3740;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 2048 MB

    „mangelhaft“ (5,0)

    „Stürzt bei erneutem Betrieb nach Herunterfahren häufig ab. Schlechtestes Display. Kein Sim-Kartenplatz. Nur eine Kamera (vorn). Pro-Version von Windows, aber kein Office-Paket. Kann Flash-Inhalte und mehrere Apps auf einmal anzeigen. Ermöglicht Drucken. Kein GPS. Tastatur mit Touchpad mitgeliefert.“

    Transformer Book T100 (Intel Atom Z3740,1,33 GHz, 64 GB)

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Notebooks