• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 1 Meinung
keine Tests
Testalarm
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 15,6"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Pro­zes­sor-​Modell: Intel Core i5-​7200U
Arbeitsspei­cher (RAM): 16 GB
Mehr Daten zum Produkt

Variante von Erazer P6681

  • Erazer P6681 (MD 60609) Erazer P6681 (MD 60609)

Einschätzung unserer Autoren

Erazer P6681

Rela­tiv güns­tig und erwart­bar durch­schnitt­lich aus­ge­stat­tet

Stärken
  1. viel Speicherplatz
  2. flotte SSD
  3. stromsparendes System
Schwächen
  1. CPU etwas veraltet
  2. kein Leichtgewicht

Mit dem Erazer P6681 hat Medion ein vollwertiges Gaming-Notebook im Portfolio, das zwar generell eine gute Figur abgibt, aber nicht vollends überzeugen kann. Die verbaute GeForce GTX 1050 kann aktuelle Top-Titel allenfalls auf mittleren Detailstufen komplett flüssig darstellen. Dazu kommt, dass das Medion auf den 7200U-Prozessor von Intel setzt, der eigentlich für besonders schlanke Notebooks konzipiert ist und weniger für ein Hochleistungs-Notebook, nach dem sich anspruchsvolle Spielernaturen sehnen. Dank schneller SSD-Festplatte lässt sich mit dem Windows-System absolut flüssig arbeiten und eine zusätzliche HDD-Festplatte kann als Datenlager dienen.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Kundenmeinung (1) zu Medion Erazer P6681

4,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (100%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Medion Erazer P6681

Subwoofer fehlt
Hybrid-Festplatte fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook vorhanden
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Paneltyp IPSinfo
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Bildwiederholrate 60 Hz
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Core i5-7200U
Prozessor-Kerne 2
Basistakt 2,5 GHz
Grafik
Grafikchipsatz Nvidia GeForce GTX 1050
Grafikspeicher 4096 GB
Speicher
Festplatte(n) 1 TB HDD + 256 GB SSD
Festplattenkapazität (gesamt) 1256 GB
SSD vorhanden
Arbeitsspeicher (RAM) 16 GB
Konnektivität
Anschlüsse 1x USB-C 3.0, 2x USB-A 3.0, 2x USB-A 2.0, 1x Gb LAN, 1 x HDMI
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Sicherheitsschloss fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Dockingstation im Lieferumfang fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Digitaler Lifestyle

FACTS 2/2008 - Aber kein anderes System würde einen Sturz aus einer Höhe von bis zu 76 Zentimetern (Herstellerangaben) unbeschadet überstehen. GESCHÜTZT: Auch Wortmann bedient sich eines Fingerabdruck-Lesers zum Datenschutz. Wortmann Terra Mobile Business 1220 Wortmann schickt das Terra Mobile Business 1220 ins Rennen. Das Gerät ist angemessen ausgestattet, die Benchmarkwerte sind kaum zu bemängeln. Im Gesamtvergleich konnte das Terra Mobile Business 1220 den zweiten Platz belegen. …weiterlesen

15-Zöller für den Alltag - drei Modelle auf dem Prüfstand

Trotz wachsender Konkurrenz aus dem 13,3- und 17-Zoll-Bereich bleibt die 15-Zoll-Klasse bei den Notebooks einfach der Klassiker schlechthin und „HardwareLuxx“ testete drei Modelle um 1.000 Euro. Hier findet man immer noch den besten Kompromiss bei Display-Größe und Gewicht – beides lässt sich gerade noch mit guter Mobilität beschreiben. Die kleinen 13,3-Zoller sind nicht jedermanns Geschmack und preislich sind sie oft sündhaft teuer. Wer hingegen seinen Desktop ganz aufgibt, greift eher zu einem 17-Zoll-Gerät und schleppt es nicht mehr weiter mit sich herum und 15 Zoller bleiben weiterhin interessant.