Sehr gut (1,0)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Voll­ver­stär­ker
Tech­no­lo­gie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

McIntosh MA5300AC im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Highlight“

    Stärken: überragender Klang; sehr guter Kopfhörerverstärker; hochwertiges Netzkabel; tadellose Verarbeitung; Balance, Höhen, Tiefen und Vorverstärkungsfaktor für jeden Eingang separat definierbar; Digital-Modul unterstützt PCM bis 384 kHz / 32 Bit und DSD bis DSD256.
    Schwächen: keine Phono-MC-Verstärkung.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Oktober 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Masterpiece“

    Stärken: druckvolles, detailreiches Klangbild; hochwertige Verarbeitung; absolute High-End-Leistung.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Einschätzung unserer Autoren

MA5300AC

Weit über Durch­schnitt, in allen Belan­gen

Stärken
  1. kraftvoller, sehr detailreicher Klang
  2. zukunftssicher dank modularem Konzept
  3. Material- und Verarbeitungsqualität einwandfrei
  4. gefälliges Design, zweifach skalierte VU-Meter
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Was McIntosh im Einsteigersegment verortet, zählen andere zur Luxusklasse. Schließlich schlägt der MA5300AC mit gut 6500 Euro zu Buche. Dass Sie für Ihr Geld einiges bekommen, zeigt sich im Test von „Area DVD“: Das Design ist, typisch für McIntosh, eher robust, aber liebevoll und auch in unseren Augen sehr gefällig, die Material- und Verarbeitungsqualität auf höchstem Niveau. Im Inneren begeistert der Vollverstärker mit einem sauberen Platinenlayout, auch in Sachen Zukunftsfähigkeit müssen Sie sich dank des austauschbaren DA1-Moduls keine Gedanken machen – sind die Bauteile überholt, werden sie einfach ersetzt. Und der Klang? Äußerst kraftvoll, transparent und atmosphärisch, er überzeugt die Redakteure auf ganzer Linie.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu McIntosh MA5300AC

Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Leistung/Kanal 160 Watt an 4 Ohm
Frequenzbereich 20 Hz – 20 kHz
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
aptX fehlt
aptX HD fehlt
WLAN fehlt
AirPlay 2 fehlt
Internetradio fehlt
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono vorhanden
AUX-Front fehlt
Mikrofon fehlt
XLR vorhanden
Digital
HDMI fehlt
USB vorhanden
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) vorhanden
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer vorhanden
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 44,45 cm
Tiefe 55,88 cm
Höhe 15,24 cm
Gewicht 17,2 kg

Weiterführende Informationen zum Thema McIntosh MA5300AC können Sie direkt beim Hersteller unter mcintoshlabs.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Hidden Champion

AUDIO - Die neue Einspielung mit Kirill Gerstein und der St. Louis Symphony (AUDIO 4/18) verlangt von Verstärker und Lautsprecher echte Sprinterqualitäten. Und die entwickelte der MA7200 AC tatsächlich am besten an der 8-Ohm-Klemme seiner Autoformer. Wir haben eine Zeit lang intensiv umgestöpselt, auch an andere Lautsprecher aus unseren aktuellen Test-Portfolios. Immer jedoch legte der Mcintosh via 8er am spielfreudigsten los. …weiterlesen