McIntosh MA5300AC Test

(Verstärker)
  • Sehr gut (1,0)
  • 2 Tests
  • 04/2019
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Vollverstärker
  • Technologie: Transistor
  • Anzahl der Kanäle: 2
  • Leistung/Kanal (4 Ohm): 160 W
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu McIntosh MA5300AC

    • i-fidelity.net

    • Erschienen: 04/2019
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    „Highlight“

    Stärken: überragender Klang; sehr guter Kopfhörerverstärker; hochwertiges Netzkabel; tadellose Verarbeitung; Balance, Höhen, Tiefen und Vorverstärkungsfaktor für jeden Eingang separat definierbar; Digital-Modul unterstützt PCM bis 384 kHz / 32 Bit und DSD bis DSD256.
    Schwächen: keine Phono-MC-Verstärkung.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Area DVD

    • Erschienen: 10/2018
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Masterpiece“

    Stärken: druckvolles, detailreiches Klangbild; hochwertige Verarbeitung; absolute High-End-Leistung.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

MA5300AC

Weit über Durchschnitt, in allen Belangen

Stärken

  1. kraftvoller, sehr detailreicher Klang
  2. zukunftssicher dank modularem Konzept
  3. Material- und Verarbeitungsqualität einwandfrei
  4. gefälliges Design, zweifach skalierte VU-Meter

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Was McIntosh im Einsteigersegment verortet, zählen andere zur Luxusklasse. Schließlich schlägt der MA5300AC mit gut 6500 Euro zu Buche. Dass Sie für Ihr Geld einiges bekommen, zeigt sich im Test von „Area DVD“: Das Design ist, typisch für McIntosh, eher robust, aber liebevoll und auch in unseren Augen sehr gefällig, die Material- und Verarbeitungsqualität auf höchstem Niveau. Im Inneren begeistert der Vollverstärker mit einem sauberen Platinenlayout, auch in Sachen Zukunftsfähigkeit müssen Sie sich dank des austauschbaren DA1-Moduls keine Gedanken machen – sind die Bauteile überholt, werden sie einfach ersetzt. Und der Klang? Äußerst kraftvoll, transparent und atmosphärisch, er überzeugt die Redakteure auf ganzer Linie.

Datenblatt zu McIntosh MA5300AC

Abmessungen (mm) 444,5 x 558,8 x 152,4 mm
Ausgänge Cinch (Vorverstärker), Lautsprecher (Schraubklemme), Kopfhörer
Eingänge Analog (Cinch), Digital (optisch), Digital (koaxial), XLR, Phono, USB
Features Digitaleingang
Frequenzbereich 20 Hz – 20 kHz
Gewicht 17,2 kg
Leistung/Kanal (4 Ohm) 160 W
Technologie Transistor
Typ Vollverstärker

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Klein-Kaliber AUDIO 8/2004 - Auch Namen werden in Huntingdon nicht breitgetreten, weshalb der aktuelle kleinste Vollverstärker des Hauses dürr „6“ heißt. Anders die italienische Manufaktur Audio Analogue: Fast schon in epischer Breite nannte sie ihren Klein-Künstler „Primo“, was aber schon mal lustvoller tönt als ABC-PA 0815-IV UV oder was sich die Konkurrenz sonst so ausdenkt. Dem Firmennamen entspricht die schöne Option, ein Phonomodul MM/MC für nur 70 Euro am ansonsten dünn ausgestatteten Primo nachrüsten zu können. …weiterlesen