Befriedigend (2,9)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Stand­laut­spre­cher
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Magnat Quantum 755 im Test der Fachmagazine

  • Klang-Niveau: 64%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 1 von 3

    „Sehr agiler, ebenso audiophiler wie Spaß bereitender Standlautsprecher mit weit überdurchschnittlichem Wirkungsgrad, der zudem sehr wertig verarbeitet ist.“

    • Erschienen: März 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    „überragend“

    „Mittelklasse“

zu Magnat Quantum755

  • Magnat Quantum 755 hochglanz *mokka* MG147162

Einschätzung unserer Autoren

Magnat Quantum755

45 Mil­li­me­ter starke Schall­wand

Schwingen soll bei einem Lautsprecher die Membran, nicht das Gehäuse. Um Resonanzen des Gehäuses, die dem Klang abträglich sind, auf ein Minimum zu reduzieren, hat Magnat der neuen Standbox Quantum 755 eine 45 Millimeter starke Schallwand verpasst.

35 Millimeter starke Bodenplatte

Zur massiven, doppelschichtigen Schallwand aus MDF gesellt sich eine 35 Millimeter starke Bodenplatte, die auf resonanzdämpfenden Gummifüßen ruht. Alternativ nutzt man die mitgelieferten Metallspikes. Schallwand und Bodenplatte wurden hochglänzend lackiert, bei den restlichen Wänden setzt Magnat auf ein mattes Finish beziehungsweise im Fall der moccafarbenen Variante auf Holzfurnier. Verstrebungen im Inneren der Box sollen die Steifigkeit weiter erhöhen. Die Schallwand ist von einem abnehmbaren Gitter mit schwarzer Stoffbespannung geschützt. Anschlussseitig wirft Magnat massive Schraubterminals in die Waagschale – und zwar in doppelter Ausführung, demnach kann die Box im Bi-Amping- beziehungsweise im Bi-Wiring-Modus betrieben werden. Weil die Reflexöffnung nach hinten gerichtet ist, sollte man den Lautsprecher nicht zu nah an die Wand stellen. Eine einzelne Box ist 19 Zentimeter breit, 99,2 Zentimeter hoch, 37 Zentimeter tief und bringt 22,4 Kilogramm auf die Waage.

Frequenzen von 22 bis 50000 Hertz

Die eigentliche Schallwandlung übernehmen drei Treiber: Für den Tief- und Mitteltonbereich sind 170 Millimeter-Chassis zuständig, die mit Membranen aus einem Aluminium-Keramik-Verbund, mit doppelten Magneten und ventilierten Hochleistungsschwingspulen aufwarten. Luftverwirbelungen und Resonanzen der Tieftmitteltöner begegnet Magnat mit strömungsoptimierten, nichtmagnetischen Körben aus Aluminium-Druckguss, die in einen Metallring eingefasst sind. Den erweiterten Frequenzbereich bis 50000 Hertz übernimmt ein „fmax“ getaufter Hochtöner mit Dual-Compound-Gewebemembran. Zwecks verzerrungsoptimierter Ergebnisse kommen auch hier zwei Magneten zum Zuge. Der Hochtonflansch, also die vordere Abdeckung des Hochtöners, besteht aus Aluminium/ABS-Kunststoff. Laut Datenblatt erreicht die Box, der man einen Wirkungsgrad von 93 Dezibel und eine RMS-Belastbarkeit von 190 Watt bescheinigt, eine untere Grenzfrequenz von 22 Hertz.

Optik, Treiber und ein massiver Korpus machen Lust auf mehr. Auch sonst muss sich die Box nicht verstecken: Die Frequenzweiche ist „aufwendig konstruiert“, die Innenverkabelung „hochwertig“. AreaDVD konnte die Quantum 755 bereits testen – und zeigt sich begeistert. Stückpreis: 699 EUR (799 EUR in Mocca).

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Magnat Quantum 755

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 180 W
Frequenzbereich 22 Hz - 50 kHz
Wege 2,5
Maximale Belastbarkeit / Leistung 300 W
Widerstand 4 Ohm

Weitere Tests & Produktwissen

TEST: Magnat 2,5 Wege-Standlautsprecher Quantum 755 - Premium-Performance zum Sonderpreis?

Area DVD - Ein Standlautsprecher wurde getestet und erhielt die Endnote „überragend“. …weiterlesen