• Sehr gut 1,4
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,4)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Sportart: Rad­sport
Typ: Regen­ja­cke
Geeignet für: Her­ren
Eigenschaften: Packa­way, Was­ser­dicht, Atmungs­ak­tiv, Was­ser­ab­wei­send
Material: Poly­u­rethan, Poly­amid (Nylon)
Gewicht: 142 g
Mehr Daten zum Produkt

Löffler Hr. Kapuzenjacke WPM Pocket im Test der Fachmagazine

    • RoadBIKE

    • Ausgabe: 10/2019
    • Erschienen: 09/2019
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 6

    4 von 5 Sternen

    „Wer maximalen Regenschutz sucht, kommt an einer Jacke mit Kapuze nicht vorbei – nur so bleibt der Kopf trocken, und Nässe kann nicht über den Kragen eindringen. Die WPM Pocket sitzt körpernah, die Kapuze unter dem Helm stört im Wind nicht übermäßig, Wetterschutz, Packmaß, Gewicht und Klima sind sehr gut.“  Mehr Details

    • MountainBIKE

    • Ausgabe: 9/2019
    • Erschienen: 08/2019
    • Produkt: Platz 5 von 8
    • Seiten: 8

    „sehr gut“ (78 von 100 Punkten)

    „Kauftipp“

    „Die extrem leichte, klein verstaubare Löffler liefert eine rundum gelungene Vorstellung, bietet hohen Regenschutz, überaus schwitzfreies Tragegefühl und saubere Verarbeitung. Zwar fällt ihr Schnitt körpernah-sportlich aus, engt den Biker jedoch keinesfalls ein. Der Rücken ist kaum verlängert. Die Ausstattung ist minimalistisch gehalten. Das Material dürfte für den harten Dauereinsatz jedoch zu wenig robust sein.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • LÖFFLER Hooded Jacket Ponto GTX Active - Mauritius

    Die Hooded Jacket Ponto GTX Active ist eine Herren Funktionsjacke von Löffler. Eigenschaften: 100% wasserdicht winddicht ,...

Einschätzung unserer Autoren

Hr. Kapuzenjacke WPM Pocket

Hält trocken ohne Wärmestau

Stärken

  1. wasserdicht
  2. sehr atmungsaktiv
  3. geringes Gewicht
  4. kompaktes Packmaß

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Mit nicht einmal 150 Gramm wiegt die WPM Pocket des österreichischen Herstellers Löffler gerade einmal soviel wie eine mittelgroße Orange. Das geringe Gewicht soll jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich um ein hochfunktionelles Kleidungsstück handelt, das optimalen Schutz vor Nässe bei Regen bietet. Im Labortest des Herstellers hat das Obermaterial einer Wassersäule von 20.000 Millimetern widerstanden. Das bedeutet, dass auch bei stärkeren Regengüssen lange Zeit kein Wasser hindurchdringt. Die Atmungsaktivität ist durch einen Dampfdurchlass von 40.000 Gramm pro Quadratmeter innerhalb von 24 Stunden sehr hoch, gilt doch eine Membran bereits ab 10.000 Gramm als atmungsaktiv. Dem widersprechen auch die Tester eines Radlermagazins nicht, die der Jacke einen hohen Tragekomfort bestätigen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Löffler Hr. Kapuzenjacke WPM Pocket

Sportart Radsport
Typ Regenjacke
Geeignet für Herren
Eigenschaften
  • Wasserabweisend
  • Atmungsaktiv
  • Wasserdicht
  • Packaway
Material
  • Polyamid (Nylon)
  • Polyurethan
Gewicht 142 g

Weiterführende Informationen zum Thema Löffler Hr. Kapuzenjacke WPM Pocket können Sie direkt beim Hersteller unter loeffler.at finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Es lebe der Stil

aktiv Radfahren 6/2015 - Wer Pedaled trägt, will eine gute, individuelle Figur abgeben. Dazu passt das auffällige zweifarbige Design, das gerade in der schwarzweißen Version eine klassische Note trägt. Die Jacke ist mit zwei parallelen Reißverschlussleisten ausgestattet, wobei der enge, sportlichere Typ auch in der Stadt ausgesprochen chic aussieht und alles andere als unangenehm zu tragen ist. Eher untypisch für Fahrradkleidung aber praktisch für die Stadt sind die mit Reißverschlüssen ausgestatteten Seitentaschen. …weiterlesen

Alleskönner

aktiv laufen Nr. 6 (November/Dezember 2013) - Für Läufer, die oft im Dunkeln unterwegs sind empfiehlt, sich eine auffällige, helle Farbe. Wer mit iPod oder Smartphone läuft, braucht eine gut verschließbare Tasche. Unbedingt testen, ob Ihr Gerät auch hineinpasst! Reflektierende Details sind zwar oft Standard, aber wichtig - vor allem an den richtigen Stellen. Zum Beispiel am Rücken. Eine Brusttasche ist perfekt für einen Haustürschlüssel - nicht unbedingt für ein Telefon, wenn es in der Brusttasche nicht optimal fixiert ist. …weiterlesen

Drunter und Drüber

Mein Pferd Nr. 4 (April 2013) - Ein echter Allrounder, der sich für eisige Zeiten aber auch für den Übergang eignet, ist Polartec 200. Zum Unterziehen beim Wintersport oder auch für kühlere Abende an warmen Tagen eignet sich 100er Fleece. Microfleece hingegen wird, wie sein Name sagt, aus Microfasern hergestellt, ist federleicht und hat eine geringe Materialstärke. Das hat Vorteile, denn so eignet es sich als sehr dünne untere Funktionsschicht besonders bei bewegungsintensivem Sport. …weiterlesen

Der richtige Anzug für den Schneewalzer

ALPIN 11/2012 - Unser Tipp: Achten Sie beim Kauf auf die Details: Gamaschen, die leicht über den Skischuh zu ziehen sind, lange Reißverschlüsse für eine optimale Belüftung, Verstärkungen am Innenfuß und eventuell Außentaschen für Landkarten oder LVS-Gerät. TOURENJACKE Eine Jacke fürs Skitourengehen muss eine Menge Stress wie Höhensonne, Eiseskälte, Schneetreiben und Windgeheul aushalten. Und bei dem harten Programm sind die Hüllen auch noch auf Diät gesetzt. Denn schwere Jacken sind nicht erst seit heute out. …weiterlesen

Dolomiten

ALPIN 10/2012 - Über den Vajolonpass und den versicherten Nordgrat (A/B) kommt man zum höchsten Punkt, über den Masare-Klettersteig (C) steigt man ab zur Rotwandhütte und gelangt so höchst abwechslungsreich zurück zum Ausgangspunkt. 11 SCHLERN, 2563 m 7 STD. I 1250 HM I MITTEL Unverkennbar ist der Schlern: das große Hochplateau mit den Gipfeln Burgstall und Petz sowie den Felszähnen Santner- und Euringerspitze. Dem Schlern vorgelagert ist die Seiser Alm, das größte Almgebiet der Alpen. …weiterlesen

Kuschel-ALARM

ALPIN 3/2012 - Ausnahmen waren die Chamonix von Mountain Equipment und die Knut von Salewa. Bei der Chamonix überrascht das nicht, denn sie hat einen Wollanteil von fast 50 Prozent. Damit fällt sie zwar beim Gewicht nicht aus dem Rahmen, trocknet aber eben etwas langsamer, da Wolle etwa 30 Prozent des Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnimmt. Bei Salewa liegt der Grund in dem engen Gewirk. Hier dauert es einfach länger, bis die Feuchtigkeit abgetrocknet ist. …weiterlesen