Liteville Liteville 301 MK13 (Modell 2016) Test

(Fahrrad)
Liteville 301 MK13 (Modell 2016) Produktbild
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Mountainbike
  • Federung: Fully
  • Gewicht: 13 kg
  • Rahmenmaterial: Aluminium
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Liteville Liteville 301 MK13 (Modell 2016)

  • Ausgabe: 8/2016
    Erschienen: 07/2016
    Produkt: Platz 1 von 8

    „super“ (211 von 250 Punkten)

    „Tipp Testsieger“

    „Auch wenn es in diesem Setup bergab potentere Enduros gibt, streicht das 301 die Gesamtwertung ein.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Liteville Liteville 301 MK13 (Modell 2016)

Ausstattung Vario-Sattelstütze
Bremsentyp Scheibenbremse
Federung Fully
Felgengröße 27,5 Zoll
Geeignet für Damen, Herren
Gewicht 13 kg
Modelljahr 2016
Rahmenmaterial Aluminium
Schaltgruppe Sram XX1
Schaltung Kettenschaltung
Typ Mountainbike

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Lust an der Last aktiv Radfahren 4/2009 - Ein ungewöhnlich schönes und dabei praktisches Lastenrad in typischer Bernds-Manier. Fahrspaß garantiert! Und Korbvolumen wie Zuladung vertragen auch den größten Einkauf. Pedalpower Long Harry Der Berliner Fahrradkurier-Dienst „Spinning Wheel“ hat schon welche. Und wartet auf die E-Version. Das Fernsehen will drei als Kamera-Mobil kaufen, Handwerksbetriebe lieben ihn. Neue Käuferschicht: Familien, die aufs Auto verzichten. …weiterlesen


Volkes Wille MountainBIKE 4/2017 - Steile Stiche nimmt das traktionsstarke Cube mit viel Esprit, auch wenn der letzte Punch fehlt - durch besagt hohe Front. Bergab liebt das Cube flowige Trails, wo es mit viel Drehfreude (steilerer 67°-Lenkwinkel, moderater Radstand) lässig von Kurve zu Kurve swingt, dank seiner Leichtfüßigkeit einfach puren Spaß bereitet. Im härteren Gelände kann es mit den Brachial-All-Mountains à la BMC oder Stevens zwar nicht ganz mithalten, in die Knie geht es aber auch nicht. …weiterlesen