Linn Sneaky Music DS 10 Tests

(Audio-Server)

Ø Gut (1,8)

Tests (10)

Ø Teilnote 1,8

(3)

o.ohne Note

Produktdaten:
Typ: Netz­werk-​Player, Audio-​Ser­ver
Mehr Daten zum Produkt

Linn Sneaky Music DS im Test der Fachmagazine

    • Macwelt

    • Ausgabe: 6/2009
    • Erschienen: 05/2009
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 1

    „sehr gut“ (1,4)

    „Plus: Exzellente Klangqualität, 2x 20 W Endstufe, Audioqualität bis 24 Bit/196 kHz abspielbar.
    Minus: Keine Fernbedienung im Lieferumfang, kein Stromschalter, kein Display.“  Mehr Details

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 1/2009
    • Erschienen: 12/2008
    • Seiten: 2

    1,0; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Ganz seinem Namen entsprechend hat sich der Linn Sneaky DS in unsere Ohren geschlichen und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Mit seiner universellen Einsetzbarkeit was Datenformate und technische Möglichkeiten angeht, beeindruckt er den technisch Interessierten ...“  Mehr Details

    • STEREO

    • Ausgabe: 12/2008
    • Erschienen: 11/2008
    • 3 Produkte im Test

    Klang-Niveau: 75%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Zwar mag der Sneaky das kleinste und mit 1450 Euro auch günstigste Mitglied in Linns neuer DS-Serie sein, was seine Ausstattung betrifft, hat er seinen teils erheblich kostspieligeren Geschwistern aber sogar etwas voraus ...“  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 8/2008
    • Erschienen: 07/2008
    • Seiten: 2

    „gut“ (2,29)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „Das Konzept von Linn ist mutig und gewöhnungsbedürftig: Die ‚Sneaky‘-Anlage sieht nach nichts aus und verlangt Computer-Kenntnisse. Besseren Klang wird man aber kaum fürs Geld finden.“  Mehr Details

    • AUDIO

    • Ausgabe: 7/2008
    • Erschienen: 06/2008
    • Seiten: 4

    „überragend“ (Referenzklasse; 110 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“

    "... Der Sneaky hat die allerbesten Anlagen verdient und wird dort so manchen High-End-CD-Player aus dem Rack stoßen.  Mehr Details

    • stereoplay

    • Ausgabe: 7/2008
    • Erschienen: 06/2008
    • Seiten: 4

    „sehr gut“ (87 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Klein, fein und betörend: Auch der neuste Linn-Netzwerkplayer zieht in die absolute Spitzenklasse ein und bietet mit seinen eingebauten, gut klingenden Endstufen einen deutlichen Mehrwert gegenüber vergleichbaren Produkten.“  Mehr Details

    • HiFi einsnull

    • Ausgabe: 2/2009
    • Erschienen: 08/2009
    • Seiten: 3

    ohne Endnote

    „Ganz seinem Namen entsprechend hat sich der Linn Sneaky DS in unsere Ohren geschlichen und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Mit seiner universellen Einsatzbarkeit, was Datenformate und technische Möglichkeiten angeht, beeindruckt er den technisch Interessierten, mit seinen musikalischen Fähigkeiten überzeugt er jeden Musikliebhaber.“  Mehr Details

    • Macwelt

    • Ausgabe: 10/2008
    • Erschienen: 09/2008
    • 11 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Günstigste Möglichkeit ins High End vorzustoßen. Exzellenter Klang, stressfrei und natürlich. Nur mit den Linn-Playern ist derzeit hochauflösende Musik (24 Bit > 48kHz) abspielbar. Mit dem eingebauten Verstärker auch eine tolle Stereoanlage.“  Mehr Details

    • STEREO

    • Ausgabe: 8/2008
    • Erschienen: 07/2008

    Klang-Niveau: 75%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Punkten)

    „Linear und anspringend, konturscharf und plastisch ist der Sneaky DS mit seinem integrierten Vollverstärker momentan die ansprechendste 'Netzwerk-Anlage'.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von STEREO in Ausgabe 12/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • plugged

    • Ausgabe: 4/2008
    • Erschienen: 05/2008

    ohne Endnote

    „... Statt alles in sich zu vereinen, verbindet der Sneaky Music alles miteinander - ist problemlos portabel, aber keine Stand-Alone-Lösung. ...“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • B&W Formation Audio WIRELESS AUDIO HUB FP39713

    B&W Formation Audio Wireless Audio Hub FP39713 Die erfolgreichen, traditionellen Bowers & Wilkins Soundsysteme ,...

Kundenmeinungen (3) zu Linn Sneaky Music DS

3 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Linn Sneaky Music DS

Typ
  • Audio-Server
  • Netzwerk-Player
Audioformate WAV, FLAC (bis 192 kHz/24Bit), MP3
Schnittstellen SPDIF, Ethernet, RS-232, Toslink, Stereo Audio ...
Abmessungen (mm) 345 x 274 x 44,5 mm
Gewicht (kg) 2,7 kg

Weitere Tests & Produktwissen

High-End-Audioplayer

Macwelt 6/2009 - D a s Gehäuse aus hochwertigem Aluguss beherbergt ein gut lesbares Display und Steuerungstasten. Großer technischer Unterschied zum Sneaky Music DS ist die nahe Verwandtschaft zu den Topmodellen Akurate DS und Klimax DS. Linn beschränkt sich nur auf den Bau des Abspielgeräts. Den Renderer, also die Steuerung des Clients, muss sich der Anwender besorgen. Hier kommen sowohl Softwareprodukte, die auf einem Mac laufen in Frage, als auch UPnP-AV-Fernbedienungen. …weiterlesen

Innere Werte

Audio Video Foto Bild 8/2008 - in der flachen Metallschachtel ist ein Stereoverstärker samt abspiel-Elektronik für Musikdaten eingebaut. Einen Cd-Spieler hat diese anlage aber nicht. Stattdessen holt sich der „Sneaky Music dS“ die Musikdaten per Netzwerkkabel vom Computer oder von einer festplatte. Sie schließen nur noch ein Paar lautsprecher am „Sneaky“ an. im Test waren es die kompakten „Komponent 104“. die Musikwiedergabe von PCs und festplatten hat vorteile: Sie laden ihre gesamte Cd-Sammlung in ihren Computer. …weiterlesen