Ø Sehr gut (1,4)

Tests (2)

Ø Teilnote 1,0

(16)

Ø Teilnote 1,9

Produktdaten:
HD-Fähigkeit: HD-​Ready
Helligkeit: 500 ANSI Lumen
Lichtquelle: LED
Technologie: DLP
Features: Key­stone-​Kor­rek­tur, Media-​Player, Laut­spre­cher, Akku­be­trieb, 3D-​ready
Schnittstellen: USB, Audio-​Aus­gang, HDMI-​Ein­gang, VGA-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

LG PG60G im Test der Fachmagazine

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 7/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • Produkt: Platz 2 von 5

    „befriedigend“ (2,6)

    „... Durch seine kompakten Maße passt er in jeden Rucksack und lässt sich sogar per Akku betreiben. Rund 2,5 Stunden hält der durch ... Allerdings braucht der PG60G ein dunkles Plätzchen, um zu glänzen. Denn die Helligkeit des LED-Minis ist für den Einsatz in hellen Umgebungen wie einem Bierzelt in der Regel zu schwach. Abgesehen davon ist die Bildqualität jedoch ohne Fehl und Tadel.“  Mehr Details

    • video

    • Ausgabe: 2/2014
    • Erschienen: 01/2014
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 2

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Wer neue Wege beim mobilen Entertainment gehen will, wird den PG60G als hochwertigen Begleiter zu schätzen wissen.“  Mehr Details

zu LG PG60G

  • LG PG60G DLP LED Projektor 500 ANSI Lumen WXGA 1280

    DLP - Type, 0, 45 Zoll 12° DMD 1, 280 x 800 Pixel Bildformat: 4: 3 / 16: 9, Native Auflösung: 1, 280 x 800 Pixel ,...

Kundenmeinungen (16) zu LG PG60G

4,1 Sterne

16 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
6 (38%)
4 Sterne
5 (31%)
3 Sterne
5 (31%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,1 Sterne

16 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

LG PG 60G

Bis zu 2,5 Stunden Akkulaufzeit

Wer gern mit kleinem Gepäck reist, wird beim PG60G fündig. Praktisch für den Einsatz unterwegs ist nicht nur das kompakte Gehäuse, sondern auch das mitgelieferte Akkupack, dem LG eine Laufzeit von bis zu 2,5 Stunden bescheinigt.

1280 x 800 Pixel, 500 ANSI-Lumen

Mit 6 x 12,5 x 12,5 Zentimetern (Breite x Höhe x Tiefe) passt der Beamer problemlos ins Gepäck. Wie viel Platz für das externe Akkupack reserviert werden muss, das zugleich als Standhalterung fungiert, falls man zum Beispiel Bilder an die Decke projizieren will, ist dem Datenblatt nicht zu entnehmen. Für einen Film reicht das Akkupack allemal, im Wohnzimmer wird der Projektor dann mit einer Steckdose verbunden. In Sachen Bildqualität setzt LG auf einen 0,45 Zoll DMD DLP-Chip, der es auf eine native Auflösung von 1280 x 800 Pixeln bringt und Bilder im Seitenverhältnis 4:3 beziehungsweise 16:9 (umschaltbar) an die Wand wirft. Die Lichtleistung liegt laut Hersteller bei 500 ANSI-Lumen, was auch für den Einsatz in relativ hellen Räumen reichen sollte. Bessere Ergebnisse (Kontrast, Farbtreue) erzielt man in dunkler Umgebung. Steht der Beamer gut einen Meter von der Leinwand entfernt, lassen sich Bilder mit 64 Zentimetern in der Diagonale realisieren. Die maximale Bilddiagonale liegt bei 254 Zentimetern.

Office- und Multimedia-Dateien vom USB-Speicher

Eine vertikale Trapez- respektive Keystone-Korrektur von +/- 15 Grad sorgt dafür, dass die Bilder auch dann unverzerrt bleiben, wenn der Beamer nicht im 90 Grad-Winkel zur Leinwand steht. Den Fokus stellt man manuell ein. Weil LEDs die Bilder zum Leuchten bringen, ist ein Lampenwechsel überflüssig: Laut Hersteller halten die Dioden bis zu 30000 Stunden durch. Einigermaßen leise arbeitet das Gerät im Eco-Modus, hier soll das Lüftergeräusch bei 26 Dezibel liegen. Die Anschlussleiste ist – trotz kompakter Bauform – ordentlich besetzt: LG hat einen HDMI-Eingang, eine VGA-Buchse mit Option auf Komponente und Composite-Video, einen Audio-Eingang, einen Audio-Ausgang sowie eine USB-Schnittstelle verbaut. Per USB soll man die „gängigen Office- und Multimedia-Formate“ abspielen können - konkreter wird das Unternehmen leider nicht. Aktivboxen muss man nicht einpacken, schließlich hat LG dem Gerät einen internen Lautsprecher verpasst, der mit immerhin drei Watt belastet wird.

Praktisch ist der PG60G allemal, auch die Angaben zur Auflösung und zur Lichtleistung stimmen zuversichtlich. Allerdings muss man für dieses Vergnügen recht tief in die Tasche greifen: Laut LG geht das Gerät für 749 unverbindliche EUR über den Ladentisch.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu LG PG60G

HD-Fähigkeit HD-Ready
Helligkeit 500 ANSI Lumen
Lichtquelle LED
Technologie DLP
Features
  • 3D-ready
  • Keystone-Korrektur
  • Media-Player
  • Lautsprecher
  • Akkubetrieb
Schnittstellen
  • VGA-Eingang
  • HDMI-Eingang
  • Audio-Ausgang
  • USB
Bildverhältnis
  • 16:9
  • 4:3
Gewicht 670 g
Lebensdauer Glühlampe 30000 h
Betriebsgeräusch 34 dB
Abmessungen / B x T x H 60 x 125 x 125 mm

Weitere Tests & Produktwissen

Kurz & knapp

video 2/2014 - Zur Kommunikation mit modernen Devices sind MHL und sogar kabelloses WiDi mit an Bord. Auch Miracast ist in den technischen Daten beschrieben, funktionierte mit unserem Testhandy jedoch wegen HDCP-Problemen nicht. Fazit: Wer neue Wege beim mobilen Entertainment gehen will, wird den PG60G als hochwertigen Begleiter zu schätzen wissen. …weiterlesen