Gut (2,2)
2 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 14"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Arbeitsspei­cher (RAM): 8 GB
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von IdeaPad U410

  • IdeaPad U410 (4376-2VU) IdeaPad U410 (4376-2VU)
  • IdeaPad U410 (MAH6MGE) IdeaPad U410 (MAH6MGE)

Lenovo IdeaPad U410 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,71)

    Platz 5 von 6
    Getestet wurde: IdeaPad U410 (4376-2VU)

    Performance: 3,16;
    Bild- und Tonqualität: 2,63;
    Mobilität: 1,81;
    Ausstattung: 2,88;
    Bedienung: 3,36.

    • Erschienen: Juli 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (85%)

    Getestet wurde: IdeaPad U410 (MAH6MGE)

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Kundenmeinungen (2) zu Lenovo IdeaPad U410

3,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (50%)
1 Stern
1 (50%)

3,0 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

IdeaPad U410 (MAH6MGE)

Nicht wirk­lich mobil

Ultrabooks verbinden Leistung mit Mobilität, zumindest in der Theorie. Letzteres erfüllen viele Modelle jedoch nur bedingt. Ein Beispiel: Das neue IdeaPad U410 von Lenovo. Hier muss man sich zum Beispiel mit einem Panel begnügen, dessen Oberfläche nicht entspiegelt ist.

Negativ bemerkbar macht sich dieses Problem natürlich in erster Linie unterwegs – und genau daran orientiert sich im Grunde ja das gesamte Konzept. Letztlich muss jeder selbst entscheiden, wie er diesen Widerspruch bewertet. Was die weitere Konfiguration des Panels angeht, so liegt die Auflösung bei 1.366 x 768 Pixeln, was zwar nicht überragend, auf einer 14 Zoll großen Bildfläche allerdings durchaus vertretbar ist.

Rein technisch stecken in dem Ultrabook acht GByte RAM und ein Core i5-3317U, der zu Intels neuer Ivy Bridge-Reihe gehört, im Turbo Boost mit bis zu 2,6 GHz taktet und trotz seines moderaten Stromverbrauchs (17 Watt) ein passables Leistungsniveau bietet. So kann man zum Beispiel selbst harte Jobs recht schnell erledigen, etwa das Schneiden oder Konvertieren von Videos. Hinzu kommen noch eine GeForce GT 610M und eine Hybridfestplatte, also eine Kombination aus HDD (500 GByte) und flotter SSD (32 GByte).

An Schnittstellen indes hat Lenovo einen Kartenleser, einen HDMI-Ausgang zur digitalen und damit verlustfreien Bildübertragung an ein größeres Panel sowie vier USB-Ports verbaut, wobei von Letzteren zwei als zügige 3.0-Version ausgewiesen sind. Ins Netz geht es schließlich per WLAN, zudem unterstützt der 1.800 Gramm leichte und 21 Millimeter flache 14-Zöller via Bluetooth die kabellos Kommunikation mit Maus, Headset und weiteren Peripheriegeräten.

Knackpunkt vieler Ultrabooks bleibt nach wie vor das Panel, das dürfte auch beim Lenovo U410 nicht anders sein. Dafür kann im Gegenzug die Hybridfestplatte überzeugen, denn sie ist nicht nur praktisch, sondern drückt auch die Konditionen: Amazon etwa listet das IdeaPad derzeit für rund 800 EUR.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Lenovo IdeaPad U410

Bit (Betriebssystem) 64 Bit
UMTS fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook vorhanden
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 14"
Displaytyp Spiegelnd
Displayauflösung 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Kerne 2
Grafik
Grafikchipsatz Intel HD Graphics 4000, Nvidia GeForce GT 610M
Speicher
Festplatte(n) 500 GB HDD + 24 GB Cache-SSD
Festplattenkapazität (gesamt) 500 GB
Arbeitsspeicher (RAM) 8 GB
Konnektivität
Anschlüsse 2 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, HDMI, LAN, Kopfhörer, Mikrofon
WLAN fehlt
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 7
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1800 g

Weiterführende Informationen zum Thema Lenovo IdeaPad U410 können Sie direkt beim Hersteller unter lenovo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Taichi vs. Yoga

PC Magazin - Sowohl Asus als auch Lenovo haben ihre Hybrid-Notebooks nach fernöstlichen Meditationstechniken benannt. Bei der Verwandlung in ein Tablet unterscheiden sich das gelenkige Yoga und das Taichi mit Doppeldisplay gründlich.Testumfeld:Miteinander verglichen wurden zwei Hybrid-Notebooks. Eine Benotung erfolgte nicht. …weiterlesen

Wahre Schönheit kommt von innen

Computer Bild - Auf einen Touchscreen kann ich allerdings getrost verzichten - wie zahlreiche andere Nutzer: Eine Facebook-Umfrage von COMPUTER BILD ergab, dass mehr als jeder Zweite einen Touchscreen am Ultrabook für überflüssig hält. LIFESTYLE-FAKTOR Geräte von Sony und Lenovo sofort ins Auge. Beide Modelle erreichen aber nicht die hohe Wertigkeit des Acer. Das Asus fällt in diesem Vergleich richtig ab mit seinem lieblos eingepassten DVD-Brenner. DVD-LAUFWERK Die meisten Ultrabooks haben kein Laufwerk. …weiterlesen

Blick voraus

connect - Neben der größeren Angebotsvielfalt und dem bequemer ablesbaren, weil größeren Display gibt es noch zwei weitere Gründe, die 100 Gramm mehr Gewicht und die voraussichtlich höheren Preise des Ideapad U410 zu akzeptieren. So wird es gegenüber dem mit einem 3-Zellen-Akku ausgestatteten U310 von einem 4-zelligen Energiespeicher versorgt, was ihm zu einer Laufzeit von bis zu neun Stunden verhelfen soll. …weiterlesen