KTM Sportmotorcycle RC 125 ABS (11 kW) [Modell 2015] im Test

(125er-Motorrad)
RC 125 ABS (11 kW) [Modell 2015] Produktbild
  • Gut 2,2
  • 7 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Leicht­kraft­rad
Hubraum: 125 cm³
Zylinderanzahl: 1
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (7) zu KTM Sportmotorcycle RC 125 ABS (11 kW) [Modell 2015]

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 01/2015
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 2 von 5 Punkten

    „... Mit ihrer etwas entspannteren Sitzposition, dem breiteren Lenker und den tieferen Rasten geht die KTM schon fast als Tourensportler durch, auf langen Etappen wird der harte Sitz allerdings zum Folterschemel. ...“  Mehr Details

    • TÖFF

    • Ausgabe: 12/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „Plus: Wertige Verarbeitung; ABS ist Serie; LED-Technik, Projektionsscheinwerfer; Ergonomie, Design, Racingzubehör.
    Minus: Vorderbremse könnte bissiger sein; Nassgrip der indischen Serienpneus.“  Mehr Details

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 21/2014
    • Erschienen: 09/2014
    • Produkt: Platz 2 von 2

    90 von 125 Punkten

    Preis/Leistung: 16 von 25 Punkten

    „... Die RC 125 fährt gutmütiger und vermittelt einen Tick mehr Stabilität, bietet dafür nicht ganz die tänzelnde Leichtigkeit ... Insgesamt aber überzeugt auch das RC-Handling. ...“  Mehr Details

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 10/2014
    • Erschienen: 09/2014
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    „... Dieses Motorrad lebt für Landstraßen. Der quirlige Einzylinder schreit danach, ständig am Drehzahl-Limit bewegt zu werden. Nicht ohne Grund spendierte KTM dem Renner gleich einen zweistufigen Schaltblitz. Das Fahrwerk bügelt selbst grobe Unebenheiten weg und bietet gleichzeitig ausreichend Präzision bei schnellen Kurven. ...“  Mehr Details

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 10/2014
    • Erschienen: 09/2014

    ohne Endnote

    „... Der schlanke Flitzer biegt recht zackig ums Eck, wenn man den Achtelliter-Vierventil-Einzylinder gut bei Laune hält. Unter 6000 Umdrehungen wirkt der Viertakter noch etwas angestrengt, darüber geht es mit dem kleinen Motörchen erstaunlich flott voran. ... eine recht hochwertige Ausstattung gepaart mit großzügig angelegter Ergonomie. Man sitzt sportlich, aber nicht extrem. ...“  Mehr Details

    • MO Motorrad Magazin

    • Ausgabe: 9/2014
    • Erschienen: 08/2014

    ohne Endnote

    „... Die RC lässt dich nach einem Verschalter verhungern, aber die Arbeit mit dem zentralen Schaltblitz am Kombiinstrument macht Leuten wie mir Spaß. Ansonsten gilt wie bei jeder 125er: klein machen und Schwung mitnehmen ... Die RC liegt, wie ein Sportler liegen sollte. Sie wechselt von einer Schräglage in die andere, wie es wenige andere Motorräder tun können, weil sie schwerer sind. ...“  Mehr Details

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 18/2014
    • Erschienen: 08/2014

    ohne Endnote

    „... Keine Zweifel hinterließ ... die Bremsanlage. ... Lob verdienen auch das geschmeidig, wenn auch mit recht langen Wegen zu schaltende Getriebe und die leichtgängige Kupplung. ...“  Mehr Details

Datenblatt zu KTM Sportmotorcycle RC 125 ABS (11 kW) [Modell 2015]

Typ Leichtkraftrad
Hubraum 125 cm³
Nennleistung Bis 15 kW
Zylinderanzahl 1
ABS vorhanden
Leistung in PS 15
Leistung in kW 11
Modelljahr 2015

Weiterführende Informationen zum Thema KTM Sportmotorcycle RC125 ABS (11 kW) [Modell 2015] können Sie direkt beim Hersteller unter ktm.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Zweiter Versuch

MO Motorrad Magazin 9/2014 - Dem Verkaufserfolg KTM 125 Duke folgt jetzt die vollverkleidete Variante RC 125. In Sachen Alltag ist die RC die mit Abstand beste KTM bis jetzt.Getestet wurde ein Motorrad. Man vergab keine Endnote. …weiterlesen

Frühsport

Motorrad News 2/2015 - Mein Nachwuchs kriegt so eine auch. Wenn die Gegebenheiten stimmen". Und damit sind wir wieder beim großen Grundproblem der zweirädrigen Früh-Erziehung: beim Geld. Das Ganze hat einen stolzen Preis. 4350 Euro rufen die Herrschaften aus Nippon auf, wohlgemerkt ohne ABS. Der KTM-Händler will für das "Ready To Race"-Feeling sogar 4595 Euro auf der Ladentheke sehen, allerdings mit Blockierschutz. Dafür braucht man sehr nette Familienmitglieder, die weitsichtig in die Zukunft investieren. …weiterlesen

Jugendsprache

TÖFF 12/2014 - Der Plan könnte aufgehen, denn die KTM 125 Duke ist ja in der EU seit ihrer Markteinführung 2011 bereits zum Verkaufsschlager bei den 16-Jährigen geworden. Und die neue kleine supersportliche RC 125 basiert ja technisch auf der Mini-Duke: Ihr Rahmen ist im Prinzip derselbe, nur der Lenkkopfwinkel fällt steiler aus, Radstand samt Nachlauf wurden zugunsten eines noch agileren Handlings verkürzt, jedoch der Motor blieb unverändert. …weiterlesen

Achtelfinale

MOTORRAD 21/2014 - Darauf hat nicht nur die Jugend gewartet - willkommen zum Titelkampf der sportlichen Achtelliter-Maschinen. In der orangenen Ecke: der Herausforderer KTM RC 125. In der blauen Ecke: der amtierende Champion Yamaha YZF-R 125. Kann der Newcomer aus Österreich dem japanischen Platzhirsch den Gürtel im Superleichtgewicht streitig machen? Fünf Runden, Ring frei!Testumfeld:Auf dem Prüfstand waren zwei sportliche 125er, die mit 90 und 97 von jeweils 125 möglichen Punkten beurteilt wurden. Bewertungskriterien waren Motor, Fahrwerk, Sicherheit, Alltag sowie Kosten. …weiterlesen