Gut (2,2)
8 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Hub­raum: 125 cm³
Zylin­deran­zahl: 1
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von 125 Duke

  • 125 Duke ABS (11 kW) (Modell 2017) 125 Duke ABS (11 kW) (Modell 2017)
  • 125 Duke ABS (11 kW) [Modell 2016] 125 Duke ABS (11 kW) [Modell 2016]
  • 125 Duke ABS (11 kW) [Modell 2015] 125 Duke ABS (11 kW) [Modell 2015]
  • 125 Duke ABS (11 kW) [14] 125 Duke ABS (11 kW) [14]
  • 125 Duke ABS (11 kW) [11] 125 Duke ABS (11 kW) [11]
  • Mehr...

KTM Sportmotorcycle 125 Duke im Test der Fachmagazine

  • 93 von 125 Punkten

    Preis/Leistung: 4 von 10 Punkten

    Platz 2 von 3 | Getestet wurde: 125 Duke ABS (11 kW) (Modell 2017)

    „... Guter Motor, souveränes, gefälliges Fahrverhalten, unschlagbare Ausstattung, extrem erwachsene Erscheinung. Egal ob Schulhof oder Instagram, die Duke macht mächtig was her.“

    • Erschienen: November 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 125 Duke ABS (11 kW) (Modell 2017)

    „Nicht zuletzt wegen des strikten Baukastenprinzips zaubert KTM eine derart propere 125er aus dem Hut. Rahmen, Gabel, Rad-/Reifendimensionen und zahlreiche Ausstattungsdetails sind mit den größeren Einzylinder-Modellen identisch. Was bei den hubraumstärkeren Single-Varianten notwendig ist, bekommt die 125er quasi als Extra mit auf den Weg, was sich nicht übermäßig auf ihr Gewicht niederschlägt.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: 125 Duke ABS (11 kW) (Modell 2017)

    „... Sensibles Ansprechverhalten und eine progressive Dämpfung lassen die Baby-Duke stabil und mächtig präzise um die Straßenecken schneiden, ohne die unbeschwerte Agilität irgendwo einzuschränken. Weniger Sein als Schein gilt jedoch für die Stopper - trotz brachialer Aufmachung mit radikaler Vierkolbenzange propagieren die Bybress eine eher sanfte Verzögerung, in seltenen Fällen vom Bosch-ABS eingeregelt. ...“

    • Erschienen: Oktober 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 125 Duke ABS (11 kW) [Modell 2016]

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: 125 Duke ABS (11 kW) [Modell 2016]

    „... Die 125er reagiert spontan auf Gasbefehle, der Motor dreht gleichmäßig ohne Schluckbeschwerden in Drehzahlregionen über 10.000 Touren bis in den Begrenzer. Trotz eines Drehmoments von 12 Nm bei 8000/min verlangt der Single nach Drehzahl und fleißiger Schaltarbeit im gut abgestimmten Sechsgang-Getriebe, wenn man mehr als nur im Verkehr mitschwimmen will. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: 125 Duke ABS (11 kW) [Modell 2016]

    „Plus: Breitbandiger Einzylinder; Knackig handliches Fahrwerk; Gute Ausstattung, schöne Machart.
    Minus: Sound; Dreckschleuder am Heck; Soziusplatz nur für Kurzstrecke.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test | Getestet wurde: 125 Duke ABS (11 kW) [Modell 2015]

    „... sie ist ein richtiges Spaßmobil, mit federleichten 132 kg easy beherrschbar, wendig und spurstabil, ohne den Fahrkomfort zu vernachlässigen. Dass der Preis angesichts der exquisiten Ausstattung mit 4245 Euro noch human ausfällt, liegt an der kostengünstigen Fertigung beim indischen Partner Bajaj. ...“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test | Getestet wurde: 125 Duke ABS (11 kW) [14]

    „... Es gibt sehr viele gute Gründe ... Ihr kultivierter, kräftiger und drehfreudiger Motor ist einer davon. Ausgeprägte Handlichkeit und ein superstabiles Fahrwerk sowie wertige Verarbeitung sind weitere. ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu KTM Sportmotorcycle 125 Duke

Hubraum 125 cm³
Nennleistung Bis 15 kW
Zylinderanzahl 1
Gewicht vollgetankt 233 kg
Leistung in PS 15
Leistung in kW 11
Schaltung Manuelle Schaltung

Weiterführende Informationen zum Thema KTM Sportmotorcycle 125 Duke können Sie direkt beim Hersteller unter ktm.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

We are family

MOTORETTA - Dort entsteht auch die 200 Duke für den heimischen Markt, die in Europa nicht mehr angeboten wird, seit es die 390 Duke gibt. Beide basieren auf dem 125er-Fahrwerk, zeigen also die fette 43er-Upside-Down-Gabel genau so wie das WP-Federbein mit weißer Feder, dazwischen den leichten Chrommolybdän-Gitterrohrrahmen. Auch die eindrucksvollen Radial-Stopper - zugeliefert von der indischen Brembo-Tochter Bybre - und das Bosch-ABS sind identisch. …weiterlesen

Dominikanische Republik

Kradblatt - Die Taucherei fanden wir nicht so besonders spektakulär, deshalb will ich gar nicht weiter darauf eingehen. Vielleicht sind wir auch durch andere Reisen diesbezüglich etwas verwöhnt. Mit den Motorrädern sollten wir jedoch noch jede Menge Spaß haben. Die Dame am Schalter der Vermietung "Daytona Rent a Cars & Motors" erklärte uns, daß sie nur noch eine 400er hätte und diese auch ziemlich "fuerte" sei, was soviel wie "hat echt Power" heißen soll. …weiterlesen

KTM Duke 125 im Jungredakteurstest

1000PS.de - Auf dem Prüfstand befand sich ein Naked Bike, das ohne Endnote blieb. …weiterlesen