KNAUS Boxstar im Test

(Auto)
  • ohne Endnote
  • 11 Tests
2 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Cam­ping­bus
Antriebsprinzip: Die­sel­mo­tor
Antrieb: Front­an­trieb
Anzahl Schlafplätze: 5
Schadstoffklasse: Euro 5
Schaltung: Manu­elle Schal­tung
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • BoxStar 630 Freeway 150 Multijet 6-Gang manuell (109 kW)
  • BoxStar Freeway 630 2.3 JTD Multijet 130 6-Gang manuell (96 kW)
  • BoxStar Lifetime 2 BE 600 150 Multijet 6-Gang manuell (109 kW)
  • BoxStar Road 540 2.3 JTDM 6-Gang manuell (85 kW)
  • Boxstar 600 MQ
  • Boxstar Aktiv 500 (74 kW)
  • Boxstar City 500 (74 kW)
  • Boxstar Street 600
  • Boxstar Street 600 (115 kW)
  • Boxstar Street 600 2.0 JTD Multijet 115 (85 kW)
  • mehr...

Tests (11) zu KNAUS Boxstar

    • Reisemobil International

    • Ausgabe: 10/2014
    • Erschienen: 09/2014

    ohne Endnote

    Getestet wurde: BoxStar 630 Freeway 150 Multijet 6-Gang manuell (109 kW)

    „Stauraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Stauraum. Das hat Knaus mit dem Boxstar Freeway mustergültig umgesetzt. Und das in einem hochwertigen Kastenwagenausbau, der kaum Wünsche offen lässt.“  Mehr Details

    • promobil

    • Ausgabe: 7/2014
    • Erschienen: 06/2014
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 10

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    Getestet wurde: BoxStar Lifetime 2 BE 600 150 Multijet 6-Gang manuell (109 kW)

    „Wer immer nur maximal zu zweit unterwegs ist, für den ist der Knaus Box-Star Lifetime 2 Be 600 eine interessante neue Variante. Und wenn man auf die Rückbank nicht verzichten kann, bleibt noch das Parallelmodell Lifetime 600. Betten, Bad und Küche bieten so oder so erstaunlich viel Platz und Komfort.“  Mehr Details

    • Reisemobil International

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 12/2012
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Boxstar Street 600 2.0 JTD Multijet 115 (85 kW)

    „... kompakt und für Einsteiger problemlos zu bewegen ... Kastenwagenfans werden die Flexibilität des Ausbaus und das etwas größere Maß an Alltagstauglichkeit des Boxstar zu schätzen wissen. ... Nicht unwichtig: Der Boxstar ist in der Anschaffung 6.000 Euro preiswerter. ...“  Mehr Details

    • promobil

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 09/2012
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: BoxStar Road 540 2.3 JTDM 6-Gang manuell (85 kW)

    „Plus: Küche mit Dreiflammkocher, Raumbad, solide Rahmenfenster, Beleuchtung in LED-Technik, großer 120-Liter-Frischwassertank.
    Minus: Kein Kleiderschrank, relativ kleine Sitzgruppe, höheres Preisniveau.“  Mehr Details

    • promobil

    • Ausgabe: 7/2012
    • Erschienen: 06/2012
    • 10 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: BoxStar Freeway 630 2.3 JTD Multijet 130 6-Gang manuell (96 kW)

    „Plus: Reichlich Schrankraum durch Superhochdach, sehr flexibler Heckstauraum, großer Kühlschrank, bequeme Bank mit Einzelsitzen, Schiebewaschtisch und -toilette.
    Minus: Weniger gemütliches Schlafzimmer, geringere Zuladungsreserven, beengtes Raumgefühl.“  Mehr Details

    • promobil

    • Ausgabe: 12/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 2,5 von 5 Punkten

    Getestet wurde: BoxStar Freeway 630 2.3 JTD Multijet 130 6-Gang manuell (96 kW)

    Fahren: 3 von 5 Punkten;
    Sicherheit: 3,5 von 5 Punkten;
    Zuladung: 2,5 von 5 Punkten;
    Aufbau: 3 von 5 Punkten;
    Möbel: 3 von 5 Punkten;
    Sitze: 3,5 von 5 Punkten;
    Betten: 3 von 5 Punkten;
    Küche: 4 von 5 Punkten;
    Sanitärraum: 3,5 von 5 Punkten;
    Bordtechnik: 3,5 von 5 Punkten;
    Stauraum: 4 von 5 Punkten;
    Winter: 3,5 von 5 Punkten;
    Preise: 2,5 von 5 Punkten.  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von promobil in Ausgabe 7/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • promobil

    • Ausgabe: 12/2010
    • Erschienen: 11/2010
    • 10 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Boxstar Aktiv 500 (74 kW)

    „Plus: Sehr günstiger Grundpreis, gute Bewegungsfreiheit, Isolierung inklusive Fenster, drei Schlafplätze auf der Wohnebene, Alternativgrundrisse erhältlich.
    Minus: Aufgrund der Höhe nicht tiefgaragentauglich, mäßiger Fahrkomfort, wenig Schrankfächer.“  Mehr Details

    • promobil

    • Ausgabe: 5/2010
    • Erschienen: 04/2010
    • 10 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Boxstar Street 600

    „Plus: Gute Küchenausstattung, beheizter und isolierter Abwassertank, Individualisierungsmöglichkeiten ab Werk, große Wassertanks.
    Minus: Gehobener Grundpreis, wenig Gasvorrat für häufigen Heizungsbetrieb, großer Wendekreis.“  Mehr Details

    • promobil

    • Ausgabe: 5/2008
    • Erschienen: 04/2008
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Boxstar Street 600 (115 kW)

    „Der Allrounder. Schlank und variabel schlägt der Campingbus die Brücke zwischen Freizeit und Alltag. Einzige Einschränkung: Der große Wendekreis. Auf Autobahnetappen zeigt das Multitalent Gran-Turismo-Qualitäten. ...“  Mehr Details

    • promobil

    • Ausgabe: 11/2007
    • Erschienen: 10/2007

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Boxstar City 500 (74 kW)

    „Kompakter Campingbus für zwei Personen, der sich nicht nur zum Reisen, sondern auch für den Alltag eignet.“  Mehr Details

    • Reisemobil International

    • Ausgabe: 4/2007
    • Erschienen: 03/2007
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Boxstar 600 MQ

    „...Nur der Boxstar hat ein separates Fach für einen Flachbildschirm samt Receiver und einen schmalen, hohen Kleider- und Wäscheschrank. ...“  Mehr Details

Kundenmeinungen (2) zu KNAUS Boxstar

2 Meinungen
(Ausreichend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
0
  • Nicht voll zufrieden

    von Mobilfan
    (Ausreichend)
    • Geeignet für: Reisen, Sport, Transport

    Ich besitze den Knaus Box-Star Street 600 nun seid ca. 2 Jahren. Bei der Nutzung haben sich diverse Mängel und Fehlkonstruktionen an dem Fahrzeug herausgestellt.
    So lässt leider Abarbeitung und Qualität des Ausbaus zu wünschen übrig. Die Möbelteile zeigen große Spaltmaße, Kunststoffteile sind unsauber ausgeschnitten (z.B. Verdunkelung Fahrertür) und die Erreichbarkeit der verbauten Rohre, Leitungen und Kabel in den Einbauten ist bei eventuellen Schäden oder Undichtigkeiten nur unzureichend gegeben. Von den zahlreich aufgetretenen Mängeln hier nur eine gekürzte Aufzählung.
    An den Möbelbauteilen bilden sich Blasen und die Folie splittert ab. Isolierung zum Teil nicht verklebt, sondern nur lose hinter die Verkleidung gelegt. Bei einem Ausstellfenster Arretierung falsch angebracht. Auslauf Abwassertank verstopft (Kunstsoffspäne der Öffnungsausschnitte). Regelmäßige vorgeschriebene Überprüfung des Säurestandes der Wohnraumbatterien ist nicht ohne weiteres möglich. Dazu muss der Fahrer- und Beifahrersitz komplett ausgebaut werden. Tankheizung des Abwassertanks ist zwecklos, da zuerst das Rohr vom Tank zum Absperrhahn zufriert. Abwassertank kann in den Toilettenraum überlaufen, da die Füllstandanzeige zu spät oder gar nicht anzeigt. Abhängig von der Neigung des Fahrzeuges. Ausgesprochen geringe Bodenfreiheit durch Unterbauten. Bei entsprechenden Straßenverhältnissen besteht die erhebliche Gefahr des Aufsetzens und der Beschädigung.
    Für einen renommierten Hersteller hätte ich eine durchdachtere Konstruktion und Abarbeitung erwartet.

    Antworten

  • Nicht voll zufrieden

    von Mobilfan
    (Ausreichend)
    • Geeignet für: Reisen, Sport, Transport

    Ich besitze den Knaus Box-Star Street 600 nun seid ca. 2 Jahren.

    Bei der Nutzung haben sich diverse Mängel und Fehlkonstruktionen an dem Fahrzeug herausgestellt. So lässt leider Abarbeitung und Qualität des Ausbaus zu wünschen übrig.
    Die Möbelteile zeigen große Spaltmaße, Kunststoffteile sind unsauber ausgeschnitten (z.B. Verdunkelung Fahrertür) und die Erreichbarkeit der verbauten Rohre, Leitungen und Kabel in den Einbauten ist bei eventuellen Schäden oder Undichtigkeiten nur unzureichend gegeben. Von den zahlreich aufgetretenen Mängeln, hier nur eine gekürzte Aufzählung. An den Möbelbauteilen bilden sich Blasen und die Folie splittert ab. Isolierung zum Teil nicht verklebt, sondern nur lose hinter die Verkleidung gelegt. Bei einem Ausstellfenster Arretierung falsch angebracht. Auslauf Abwassertank verstopft (Kunstsoffspäne der Öffnungsausschnitte). Regelmäßige vorgeschriebene Überprüfung des Säurestandes der Wohnraumbatterien ist nicht ohne weiteres möglich. Dazu muss der Fahrer- und Beifahrersitz komplett ausgebaut werden. Tankheizung des Abwassertanks ist zwecklos, da zuerst das Rohr vom Tank zum Absperrhahn zufriert. Abwassertank kann in den Toilettenraum überlaufen, da die Füllstandanzeige zu spät oder gar nicht anzeigt. Abhängig von der Neigung des Fahrzeuges. Ausgesprochen geringe Bodenfreiheit durch Unterbauten. Bei entsprechenden Straßenverhältnissen besteht die erhebliche Gefahr des Aufsetzens und der Beschädigung. Für einen renommierten Hersteller hätte ich eine durchdachtere Konstruktion und Abarbeitung erwartet.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Weiterführende Informationen zum Thema KNAUS Boxstar können Sie direkt beim Hersteller unter knaus.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen