• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Regal­laut­spre­cher
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

RP-400M

Kleine Box für Rock-​ und Dyna­mik-​Fans

Stärken
  1. kompakte Abmessungen
  2. offen und spritzig im Hochtonbereich
  3. klassische Optik mit kupferfarbener Membram
Schwächen
  1. Auflösungsvermögen könnte höher sein

Während die größte Regalbox der Reference-Premiere-Reihe bereits getestet und für gut befunden wurde, stand der RP-400M noch nicht auf dem Prüfstand. Aber: Beide Lautsprecher nutzen das „Hybrid-Tractrix“ getaufte Klipsch-Horn samt 1-Zoll-Titan-Kalotte, dem die Zeitschrift „STEREO“ einen definierten Abstrahlwinkel, minimale Resonanzen sowie ein dynamisches, offenes und spritziges Spiel attestiert. Beim RP-600 empfiehlt man, die Box eher wandnah zu platzieren, um den spritzigen Hochton mit adäquaten Bässen zu unterfüttern und das Klangbild zu harmonisieren. Das wird wohl auch für den 400M gelten, der auf ein kleines Basschassis zurückgreift und im Tiefton entsprechend schlanker zu Werke geht. Rock- und Dynamik-Fans sind mit fairen 330 Euro (Paarpreis) dabei.

zu Klipsch RP-400M

  • Klipsch RP-400M (Schwarz) Regallautsprecher pro Paar
  • Klipsch RP-400M Regallautsprecher schwarz per Paar
  • Klipsch Reference RP-400M Schwarz (Paarpreis)

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Klipsch RP-400M

Typ Regallautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 50 W
Frequenzbereich 52 Hz - 25 kHz
Gewicht 4,1 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 200 W
Widerstand 8 Ohm
Schalldruckpegel 93 dB
Frequenzbereich (Untergrenze) 52 Hz
Material Gepresstes Holz
Abmessungen
Breite 14,4 cm
Tiefe 19,1 cm
Höhe 29,8 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Klipsch RP-400M können Sie direkt beim Hersteller unter klipsch.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schweres Gerät

video 10/2017 - Dort verbirgt sich ein 38-Zentimeter-Downfiring-Bass, dem die Entwickler um Shandro Fischer mit dem hundertfach bewährten Klippel-Mess-System und umfangreichen Simulationen eine belüftete XXL-Schwingspule und eine beschichtete Papiermembran spendierten. Auch der Magnet des Magnat wurde mit Klippel optimiert. Der 15-Zöller wurde langhubig ausgelegt, was man schon an seiner breiten Gummisicke erkennen kann. Eher klein fällt im Gegensatz dazu der Elektronikeinschub auf der Rückseite aus. …weiterlesen

Esprit und Elan

FIDELITY 6/2012 (November/Dezember) - Ich benutzte DNM-Single-Core-Lautsprecherkabel (Singleund Bi-Wiring) und den Bi-Wiring-Adapter von Phonosophie. Beide Lösungen boten ein hörbar besseres Ergebnis - jeder Musikfreund sollte seinen Epen dieses günstige Upgrade gönnen. Zweitens: Ein kompakter Lautsprecher wie die Elan 15 benötigt unbedingt einen ordentlichen Ständer, denn im Bücherregal oder auf sonstigen Abstellflächen verschenkt man Klang. Zudem empfiehlt sich ein Wandabstand von mindestens 20 Zentimetern. …weiterlesen