Gut (2,1)
5 Tests
Sehr gut (1,5)
14.073 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Tech­no­lo­gie: SSD
Schnitt­stel­len: SATA III (6Gb/s)
Bau­form: 2,5"
Garan­tie­zeit: 3 Jahre
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von V300

  • V300 (480 GB) V300 (480 GB)
  • V300 (240 GB) V300 (240 GB)

Kingston V300 im Test der Fachmagazine

  • Note:2,46

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 16 von 17 | Getestet wurde: V300 (240 GB)

    „Plus: Noch günstiger Pro-GiB-Preis; Dank Alter ausgereifte Technik.
    Minus: Sandforce-Controller.“

  • „sehr gut“ (82 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 4 von 6 | Getestet wurde: V300 (240 GB)

    Flott und erschwinglich präsentiert sich die V300 mit 240 GB Kapazität. Hervorzuheben ist auch die großzügige Ausstattung in Form des Upgrade-Kits, bestehend aus Montagevorrichtung, USB-Gehäuse und HDD-Kopiertool. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (83 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 6 von 9 | Getestet wurde: V300 (240 GB)

    „Wer sich für die SSDNow V300 entscheidet, bekommt eine günstige, relativ schnelle SSD mit reichhaltiger Ausstattung.“

  • Note:2,39

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 14 von 17 | Getestet wurde: V300 (480 GB)

    „Plus: Noch günstiger Pro-GiB-Preis; Dank Alter ausgereifte Technik.
    Minus: Sandforce-Controller.“

    • Erschienen: April 2015
    • Details zum Test

    8 von 10 Punkten

    „Preis-Tipp“

    Getestet wurde: V300 (480 GB)

zu Kingston V300

  • KINGSTON SSD NOW V300 240 GB SATAIII FESTPLATTE HDD SSD DRIVE SV300S37A/240G TOP
  • Kingston 240GB SSDnow V300 2,5" SATA III 6Gb/s SSD SV300S37A/240G

Kundenmeinungen (14.073) zu Kingston V300

4,5 Sterne

14.073 Meinungen in 1 Quelle

4,5 Sterne

14.073 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

V300 (240 GB)

Fri­scher Wind für PC und Note­book

Nach schon einjähriger, durchgängiger Benutzung eines Windows-PCs fallen so gut wie jedem Anwender die Verlangsamungen beim Start und bei den Anwendungen auf. Da hilft auch meist keine Defragmentierung der Festplatte nur noch vorübergehend und wenn dann noch ein Kollege mit seinem Ultrabook und SSD-Ausstattung die mögliche Performance demonstriert, denkt man schnell über die Anschaffung einer SSD nach. Kingston bietet mit der V300-Serie dem Heimanwender eine gute Alternative an, die in Form der 240 GByte Festplatte eine interessante Lösung darstellen kann.

Kaufen und aufrüsten

Wenn man bedenkt, dass eine V300 mit 240 GByte an Kapazität bei amazon schon für rund 160 EUR gehandelt wird und soviel Platz anbietet, dass Betriebssystem und alle Programme locker untergebracht werden können, ist die Anschaffung eigentlich schnell gemacht. Die vorhandenen konventionellen Festplatten lassen sich dann als reine Datenspeicher und Archive nutzen, entweder innerhalb des PCs oder als externe Festplatte am Notebook. Kingston bietet drei Versionen der V300-SSD an. So kann man die blanke Platte erwerben, wenn die Software für den Umzug bereits vorhanden ist und ein Einbaurahmen für das PC-Gehäuse nicht benötigt wird. In der sogenannten Kit-Version bekommt man die passende Software zum Klonen des C-Laufwerks gleich mitgeliefert und ein externes Festplattengehäuse, damit der Transfer des Systems schnell und einfach durchgeführt werden kann – die Mehrkosten gegenüber der Pur-Version sind nur minimal. Wer unsicher in der technischen Umsetzung der Aufrüstung sein sollte, kann sich beim Hersteller und auch auf Youtube die Umbaumaßnahmen im Video vorführen lassen – so gelingt es dann jedem.

Performancegewinn

Nicht allein, dass eine SSD um ein Vielfaches schneller ist als eine konventionelle Festplatte, sondern auch der Vorteil in leisem Arbeiten, Unempfindlichkeit gegen Stöße und niedriger Stromverbrauch sind nicht zu verachten. Die Kingston V300-SSDs sind keine Performance-Könige, da sie für den Heimanwender ausgelegt sind, müssen sich aber keinesfalls verstecken und bieten eine gute Gesamtperformance bei hoher Zuverlässigkeit und einer Garantiezeit von drei Jahren an.

Kaufempfehlung

Man kann die 240 GByte große V300 von Kingston für Heimanwender empfehlen, die dem PC oder Notebook frischen Schwung verleihen wollen – die Geldanlage macht sich garantiert durch eine gute Performance bei ausreichend Platz bezahlt.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kingston V300

Technologie SSD
Schnittstellen SATA III (6Gb/s)
Bauform 2,5"
Abmessungen / B x T x H 100 x 70 x 7 mm
Garantiezeit 3 Jahre
Gewicht 92 g

Weiterführende Informationen zum Thema Kingston V300 können Sie direkt beim Hersteller unter kingston.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schnell, schneller, SSD

PC Magazin 5/2013 - Während die XLR8 Pro beim sequenziellen Lesen noch sehr gut mithält, fällt die Schreibgeschwindigkeit im Vergleich zum Spitzentrio arg zurück. Wer sich auf der Herstellerwebseite registriert, bekommt fünf statt drei Jahre Garantie. Kingston SSDNow V300: Einsteiger-SDD mit viel Ausstattung Der schlanken sieben Millimeter hohen SSD liegt ein Einbaurahmen für den Desktop-PC bei. Wer sie alternativ ins Notebook einbaut, kann die alte 2,5-Zoll-HDD ins mitgelieferte USB-2.0-Gehäuse stecken. …weiterlesen

Kingston SSDNow V300 480GB

gamezoom.net 4/2015 - Im Check war eine SSD, die mit 8 von 10 Punkten bewertet wurde. Bewertungskriterien waren Verarbeitung, Leistung und Preis. …weiterlesen