Kettler Traveller E Light (Modell 2016) Test

(Fahrrad)
  • Gut (2,0)
  • 2 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: E-Bike
  • Gewicht: 22,2 kg
  • Rahmenmaterial: Aluminium
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Kettler Traveller E Light (Modell 2016)

  • Ausgabe: 18/2016
    Erschienen: 08/2016
    Produkt: Platz 1 von 3
    Seiten: 11

    „gut“ (2,44)

    „Test-Sieger“

    „Mit nur 22 Kilo wird das eTraveller Light seinem Namen gerecht, der Bosch-Performance-Mittelmotor sorgt für flotte Beschleunigung. Mit seinem überdurchschnittlich starken Akku ist das eBike für längere Strecken gemacht, Radler kommen schnell mit ihm zurecht. Auch der Bordcomputer Intuvia ist gut zu bedienen, zeigt aber die Reichweite falsch an – wie bei allen Rädern.“

  • Ausgabe: 2/2016
    Erschienen: 04/2016
    Produkt: Platz 6 von 12
    Seiten: 18

    Note:1,6

    „Empfehlung“

    „Plus: sehr dynamisch arbeitender Motor; Schaltung und Bremsen, Reifen für Touren; Fahren ohne Motor, Fahrperformance.
    Minus: Flaschenhalter-Ösen fehlen, Curana Radschützer, geringe maximale Zuladung.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Kettler Traveller E Light (Modell 2016)

  • Kettler Traveller E Light Wave 2016 | 55 cm | grau matt

    Kettler Traveller E Light Wave 2016: Das Kettler Traveller E Light ist ein sprichwörtlicher Leichtathlet. ,...

Datenblatt zu Kettler Traveller E Light (Modell 2016)

Ausstattung Gepäckträger, Lichtanlage, Schutzblech, Fahrradständer, Klingel
Bremsentyp Scheibenbremse
Felgengröße 28 Zoll
Geeignet für Damen, Herren
Gewicht 22,2 kg
Modelljahr 2016
Motor-Typ Mittel-Motor
Motorleistung 250 W
Rahmenmaterial Aluminium
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Schaltung Kettenschaltung
Typ E-Bike

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Cycling around the world aktiv Radfahren 1-2/2010 - In der Hoffnung, er würde ein besseres Leben führen als er selbst, machte ihn sein Vater schon in jungen Jahren mit klassischer Musik vertraut. Am Ende zeigte sich, dass das Fengs Ticket zu einem Leben war, von dem er nicht zu träumen wagte. Für ihn ist das Rad die beste Transportmöglichkeit, durch die überfüllten Straßen Shanghais zu cruisen. Und das Beste: Man kann sogar im eigenen Appartement parken. …weiterlesen