Kenwood KMM-BT505DAB Test

(MP3-Autoradio)
  • Sehr gut (1,1)
  • 1 Test
  • 02/2019
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Features: Spotify Connect, Variable Tastenbeleuchtung, Dimmer, Dual Pairing, Bluetooth, Abnehmbare Blende, DAB+, Freisprecheinrichtung, RDS
  • Schnittstellen: USB, Mikrofon, Lenkradfernbedienung, Aux-Eingang
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Kenwood KMM-BT505DAB

  • Ausgabe: 2/2019
    Erschienen: 02/2019
    Seiten: 2
    Mehr Details
    Dieser Test ist ab dem auf Testberichte.de verfügbar.

    Stärken: Automatischer Wechsel UKW - DAB+ nach Empfangsqualität; Spotify Control; starkes Soundmanagement; viele Steuerungsmöglichkeiten via Bluetooth.
    Schwächen: keine erwähnt.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Kenwood KMM-BT505DAB

  • Kenwood KMM-BT505DAB USB-Autoradio mit DAB+

    Das KMM - BT505DAB verbindet digitalen Radioempfang mit Smartphone - Komfort. Das KMM - BT505DAB punktet in Sachen ,...

  • Kenwood KMM-BT505DAB USB-Autoradio mit DAB+

    Das KMM - BT505DAB verbindet digitalen Radioempfang mit Smartphone - Komfort. Das KMM - BT505DAB punktet in Sachen ,...

  • Kenwood Kmm-Bt505Dab ohne DAB Antenne

    Digital Media Receiver, Removable front panel with variable key illumination, Dab + Radio, Bluetooth HF & A2Dp, ,...

  • Kenwood Kmm-Bt505Dab ohne DAB Antenne

    Digital Media Receiver, Removable front panel with variable key illumination, Dab + Radio, Bluetooth HF & A2Dp, ,...

  • Kenwood KMM-BT505DAB ohne DAB Antenne

    Digital Media Receiver, Removable front panel with variable key illumination, DAB + Radio, Bluetooth HF & A2DP, ,...

  • Kenwood KMM-BT505DAB inkl. DAB Antenne

    Digital Media Receiver, Removable front panel with variable key illumination, DAB + Radio, Bluetooth HF & A2DP, ,...

Einschätzung unserer Autoren

KMM-BT505DAB

DAB+Receiver mit vielen Bluetooth-Funktionen

Stärken

  1. Automatischer Wechsel nach Empfangsqualität zwischen UKW und DAB+
  2. gute Bluetooth-Funktionalität
  3. guter Klang mit vielen individuellen Anpassungsmöglichkeiten

Schwächen

  1. kein CD/DVD-Laufwerk

Ob das Fehlen eines CD-Laufwerks überhaupt noch ein Nachteil ist, ist sicher individuelle Ansichtssache. Die verschiedenen Schnittstellen und Streaming-Möglichkeiten, die der Kenwood KMM-BT505DAB bietet, kompensieren das in jeder Hinsicht. Zumal Sie mit AAC, FLAC, MP3, WAV und WMA so ziemlich alle wesentlichen Audio-Dateien nutzen können. Damit die auch gut klingen, liefert Ihnen der integrierte Verstärker bis zu 4 x 50 Watt Mosfet-Leistung. Unter anderem per 13-Band-Equalizer und drei Bass-Boost-Stufen können Sie mit dem Digitalen Soundprozessor DSP den Klang sehr auf Ihre persönlichen Wünsche ausrichten. Und die digitale Laufzeitkorrektur sorgt dafür, dass der Klang aus allen Boxen im Auto harmonisch und gleichzeitig Ihre Ohren erreicht. Alles in allem stellt Kenwood für etwas mehr als einhundert Euro mit dem KMM-BT505DAB ein gut ausgestattetes, qualitativ hochwertiges Autoradio bereit. Wer dazu noch einen CD-Player haben möchte, kann sich für rund 20 Euro mehr zum Beispiel vom gleichen Hersteller den KDC-X7200DAB ansehen.

Datenblatt zu Kenwood KMM-BT505DAB

Ausgangspegel Vorverstärkerausgang 2,5 V
Bluetooth HFP, A2DP, AVRCP, SPP, PBAP
DIN-Schacht 1
Equalizer 13-Band
Features Bluetooth, Dual Pairing, Dimmer, Variable Tastenbeleuchtung, Spotify Connect, RDS, DAB+, Freisprecheinrichtung, Abnehmbare Blende
Maximalleistung 200 W
Schnittstellen Lenkradfernbedienung, Mikrofon, USB, Aux-Eingang
Tuner UKW, MW, LW
Vorverstärkerausgänge 2
Wiedergabeformate MP3, WMA, AAC, WAV, FLAC

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Style and Function CAR & HIFI 4/2008 - Zusammen mit der antrittsschnellen Dynamik stellt sich gerade bei passendem Programmmaterial ein Musikgenuss ein, bei dem auch der Spaß nicht zu kurz kommt. Dass die Installer nicht nur was fürs Auge getan haben, lässt sich an der hervorragenden Dämmung erkennen. Innen klappert nichts und außen bleibt es leise, auch wenn es für die Insassen schon ordentlich zur Sache geht. Ganz so, wie es sein soll. …weiterlesen


Privatvorstellung CAR & HIFI 3/2007 - Klar, dass das Äußere des imposanten Dickschiffs auch aufgewertet werden musste: 22“-Felgen von Lexani sowie ein Sebring-Auspuff sollten es sein, fürs standesgemäße Fortkommen erhielten Fahrwerkskomponenten von Eibach den Zuschlag. Car-PC Dem Car-PC im Chrysler kann man das schönste Kompliment für eine solche Lösung machen: er funktioniert. Außerdem ist er ausgereift, für den Einsatz im Auto gemacht (was für die Zuverlässigkeit wichtig ist) und gar nicht mal unglaublich teuer. …weiterlesen


Pioneer DEH-P 4800 MP autohifi 3/2006 - Auch projizierte der Pioneer-Spieler die Töne nicht so locker in den Raum wie zum Beispiel der Clarion. Dennoch positionierte der 4800 MP die Instrumente und Sänger unverrückbar dort, wo der Produzent sie hinhaben wollte. Der Pioneer zeigte sich als Spaßmacher und Allroundtalent für unangestrengtes Hören von Hip-Hop über Jazz und Pop bis zu Chansons. Das galt auch für den Radiogenuss. Nach dem schnellen automatischen Speichern der stärksten Sender ging’s extrem punchig und knackig zur Sache. …weiterlesen