Kenwood KMM-BT504DAB Test

(Autoradio mit Bluetooth)
Sehr gut
1,2
1 Test
82 Meinungen
Produktdaten:
  • Wiedergabeformate: WAV, AAC, WMA, FLAC, MP3
  • Maximalleistung: 50 W
  • Features: Spotify Connect, Variable Tastenbeleuchtung, Dimmer, Dual Pairing, Bluetooth
  • Schnittstellen: USB, Lenkradfernbedienung, Aux-Eingang
  • Vorverstärkerausgänge: 2
  • DIN-Schacht: 1
Mehr Daten zum Produkt

Test mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,2)

  • Ausgabe: 3
    Erschienen: 04/2018
    Seiten: 2
    Mehr Details

    1,2; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Praxistipp“

    Stärken: sehr üppige Ausstattung; kompakt gebaut, viel Platz für Kabel; zwei Handys gleichzeitig koppelbar; guter Klang.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Kenwood KMM-BT504DAB

  • Kenwood KMM-BT504DAB Digital Media Receiver mit Bluetooth und DAB plus

    Stil: Digitalradio DAB + / Bluetooth / USB | Farbe: Vario Color Produktbeschreibung Das KMM - BT504DAB punktet in Sachen ,...

  • Kenwood KMM-BT504DAB Autoradio mit DAB+ Tuner, Dual Bluetooth, Front-

    Mit dem Kenwood KMM - BT504DAB Autoradio verbinden sich digitaler Radiogenuss und komfortable Smartphone - ,...

  • Kenwood KMM-BT504DAB Digital Media Receiver mit Bluetooth und DAB plus

    Stil: Digitalradio DAB + / Bluetooth / USB | Farbe: Vario Color Produktbeschreibung Das KMM - BT504DAB punktet in Sachen ,...

  • Kenwood Kmm-Bt504Dab ohne DAB Antenne

    Kmm - Bt504Dab, 1Din Radio, Abnehmbares Bedienteil, 12, 5 mm hohes LCD - Display, Bluetooth, iPod / iPhone - ,...

  • Kenwood KMMBT504DAB Autoradio integrierter DAB+ Tuner Front-USB AUX-

    Kenwood Electronics KMM - BT504DAB, Schwarz, 1 DIN, 50 W, MOSFET, AAC, MP3, WAV, WMA, LCD

  • Kenwood KMM-BT504DAB ohne DAB Antenne

    KMM - BT504DAB, 1DIN Radio, Abnehmbares Bedienteil, 12, 5 mm hohes LCD - Display, Bluetooth, iPod / iPhone - ,...

Hilfreichste Meinungen (82) von Nutzern bewertet

Einschätzung unserer Autoren

KMM-BT504DAB

Kenwood KMM-BT504DAB

Stärken

  1. Guter Sound und variable Audio-Einstellungen
  2. Kompatibel mit Android, iOS und Spotify
  3. Braucht wenig Platz im Einbauschacht

Schwächen

  1. Kein CD-Laufwerk

Wer unterwegs gerne Hörbücher oder selbst aufgenommene CDs abspielen möchte, ist beim KMM-BT504DAB an der falschen Adresse. Ein CD-Laufwerk gibt es nicht. Wer sowieso Musik nur übers Smartphone oder einen USB-Stick einspielen möchte, hat dagegen keine Probleme. Zum Musikstreamen können gar bis zu 5 Smartphones gleichzeitig gekoppelt werden. Zum Freisprechen können zwei Handys gleichzeitig verbunden werden. Android, iOS und auch Spotify-Steuerung werden geboten. Durch den Wegfall des Laufwerks ist das Radio zudem kürzer und im Schacht passen bei Bedarf mehr Kabel dahinter. Wobei es nur zwei Vorverstärkerausgänge mit Cinchanschlüssen hat. Dafür gibt es einen 13-Band-Equalizer mit 8 individuellen Speicherplätzen für verschiedene Soundeinstellungen und eine fünfstufige Bass-Boost-Steuerung. DAB+ ist an Board und wechselt sich mit dem UKW-Tuner bei Bedarf automatisch ab um den besten Radioempfang des jeweiligen Senders zu erreichen. Alles in allem ein gut funktionierendes und funktionelles Autoradio, das mit rund 120 Euro im Onlinehandel angeboten wird und das geht in Ordnung.

Datenblatt zu Kenwood KMM-BT504DAB

Ausgangspegel Vorverstärkerausgang 2,5 V
Bluetooth HFP, A2DP, AVRCP, SPP, PBAP
DIN-Schacht 1
Equalizer 13-Band
Features Abnehmbare Blende, Android-Steuerung, Bluetooth, Dual Pairing, Dimmer, Variable Tastenbeleuchtung, Spotify Connect, RDS, DAB+, iOS-Steuerung, Freisprecheinrichtung
Maximalleistung 50 W
Schnittstellen Lenkradfernbedienung, USB, Aux-Eingang
Tuner UKW, MW, LW
Vorverstärkerausgänge 2
Wiedergabeformate MP3, WMA, AAC, WAV, FLAC

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Besinnung CAR & HIFI 2/2012 (März/April) - Die Frage nach DAB+ beantwortet sich wie folgt: Der neue digitale Musikdienst ist nicht eingebaut, lässt sich aber zukünftig nachrüsten, wie ein entsprechend beschriftetes Anschlusskabel verrät. Für einen Aufpreis von zirka 130 Euro kommt man also dann in den Genuss, bundesweit Sender wie Radio Bob und natürlich viele andere DAB+-Sender hören zu können. Klang Das klangliche Ergebnis passt wunderbar zu dem, was die vielfältigen Audio-Einstellunge erhoffen ließen. …weiterlesen