• Sehr gut 1,4
  • 1 Test
  • 132 Meinungen
ohne Note
1 Test
Sehr gut (1,4)
132 Meinungen
Features: Dual Pai­ring, CD-​Lauf­werk, Blue­tooth, Android-​Steue­rung, Abnehm­bare Blende, iOS-​Steue­rung, Frei­sprechein­rich­tung
Schnittstellen & Funktionen: USB, Mikro­fon, Video­aus­gang, Aux-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

JVC KD-R792BT im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2018
    • Details zum Test

    1,2; Mittelklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Ausstattungstipp“

    Stärken: unterstützt auch WAV- und FLAC-Formate, gute Anbindung an Android-Geräte durch hervorragende Bluetooth-Verbindung möglich.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu JVC KD-R792BT

  • JVC KD-R792BT CD-Receiver mit Bluetooth-

    BT - Freisprecheinrichtung; BT - Audiostreaming für bis zu fünf BT - Audioquellen gleichzeitig; 2 Telefone parallel ,...

  • JVC KD-R792BT

    Autoradio CD / USB / AUX - IN / Bluetooth / Tastenbeleuchtung rot - Bitte beachten Sie, dass die Ware u. U. ,...

Kundenmeinungen (132) zu JVC KD-R792BT

4,6 Sterne

132 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
88 (67%)
4 Sterne
18 (14%)
3 Sterne
12 (9%)
2 Sterne
8 (6%)
1 Stern
7 (5%)

4,3 Sterne

130 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Media Markt lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu JVC KD-R792BT

Wiedergabeformate
  • MP3
  • WMA
  • AAC
  • WAV
  • FLAC
Maximalleistung 200 W
Features
  • iOS-Steuerung
  • Freisprecheinrichtung
  • Abnehmbare Blende
  • Android-Steuerung
  • Bluetooth
  • CD-Laufwerk
  • Dual Pairing
Schnittstellen & Funktionen
  • USB
  • Aux-Eingang
  • Videoausgang
  • Mikrofon
Vorverstärkerausgänge 2
DIN-Schacht 1
Bluetooth
  • HFP
  • A2DP
  • AVRCP
Tuner
  • MW
  • LW
Ausgangspegel Vorverstärkerausgang 2,5 V
Equalizer 13-Band

Weiterführende Informationen zum Thema JVC KD-R792BT können Sie direkt beim Hersteller unter jvc.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Switch!

autohifi 1/2011 - Dazu hat jeder Radiohersteller sein eigenes Bussystem mit eigenen Steckern, an denen die Peripherie eine sichere Verbindung findet – so einfach wie USB-Geräte am heimischen PC. Das Ausbauwerkzeug Für den Ausbau des Werksradios benötigt man manchmal spezielles Ausbauwerkzeug, das zwischen 5 und 15 Euro kostet. Gegen einen kleinen Obolus für die Kaffeekasse leiht der freundliche Auto-HiFi-Fachhändler die Bügel auch mal kurz aus oder hilft sogar beim Ausbau. …weiterlesen

Get into the Groove

autohifi 1/2011 - Vor 30 Jahren brachte Kenwood seine ersten Auto-HiFi-Komponenten auf den Markt; seither ist das japanische Unternehmen ein großer Player im Auto. In unserem Test tritt Kenwood mit seinem günstigen Einsteigerradio KDC415 U (100 Euro) an. Das kleine, brandneue Kenwood sieht zunächst einmal schick aus: Hinter einer transparenten Abdeckung an der Front sitzen die rot beleuchtete USB-Buchse und der Aux-In. MP3-Player und USB-Datensticks liefern hier ihre Musik ab, wahlweise digital oder analog. …weiterlesen

Erste Liga

autohifi 4/2008 - Geht auch: Wer das P 88 RS-II nicht über die Gerätetasten bedienen möchte, der kann zur beiliegenden Fernbedienung greifen. Sony CDX-GT 929 U Sonys CDX-GT 929 U sieht unverschämt gut aus und will für 50 Euro mehr seinen kleineren Bruder in den Schatten stellen.Wo liegen die Unterschiede? Anfang des Jahres war mit dem CDX-GT 828 U schon ein Vertreter aus den höheren Gefilden des Sony-Portfolios bei uns im Test (autohifi 2/2008). …weiterlesen

Offen für Neues

CAR & HIFI 2/2007 - Mit dem KDC-W4037 bietet Kenwood ein äußerst hochwertiges und gut ausgestattetes CD-Radio – für gerade einmal 120 Euro ist das ein echter Knüller. Pioneer DEH-P40MP Äußerlich gleicht das P40MP mit seinem links leicht gen Mitte versetzten Drehregler und der edel wirkenden Frontplatte seinem direkten Vorgänger P30MP wie ein Ei dem anderen. Die Tastenbelegung ist sehr übersichtlich, man findet alle Funktionen intuitiv, ohne großartig lange im Handbuch nachschauen zu müssen. …weiterlesen

Silberpfeil

autohifi 7/2005 - Über ihn erfolgt ein Großteil der Steuerung. Lediglich die Druckpunkte des Vierwege-Joysticks könnten besser definiert sein, denn während der Fahrt ist eine Blind-Orientierung nicht uneingeschränkt möglich. Dafür macht die blaue Hinterleuchtung der beiden Hauptbedienelemente besonders im Dunkeln einiges her, die Tastenfarbe der Menü-, Open- und Verkehrsfunk-Drücker ist von Rot auf Grün umschaltbar. Genauso edel geht’s im Inneren des Kenwood-Tuners weiter. …weiterlesen

Bluetooth-Radio

CAR & HIFI 2/2018 - Noch kontaktfreudiger gibt sich das JVC beim Bluetooth-Musikstreaming. Dank Streaming-DJ-Funktion können bis zu 5 Zuspieler zugleich gekoppelt sein. Das Starten des Musikplayers auf einem der verbundenen Smartphones startet dann auch automatisch die Wiedergabe der Musik auf dem Autoradio. Das JVC besitzt einen digitalen Signalprozessor, der umfangreiche Klangeingriffe erlaubt. Von der Frequenzweiche über Equalizer und viele weitere Features bis hin zur Laufzeitkorrektur ist alles an Bord. …weiterlesen