JVC KD-R792BT Test

(MP3-CD-Autoradio)
Sehr gut
1,2
1 Test
44 Meinungen
Produktdaten:
  • Wiedergabeformate: WAV, AAC, WMA, FLAC, MP3
  • Maximalleistung: 200 W
  • Features: Dual Pairing, CD-Laufwerk, Bluetooth, Android-Steuerung, Abnehmbare Blende, iOS-Steuerung
  • Schnittstellen: USB, Mikrofon, Videoausgang, Aux-Eingang
  • Vorverstärkerausgänge: 2
  • DIN-Schacht: 1
Mehr Daten zum Produkt

Test mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,2)

  • Ausgabe: 2
    Erschienen: 02/2018
    Seiten: 2
    Mehr Details

    1,2; Mittelklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Ausstattungstipp“

    Stärken: unterstützt auch WAV- und FLAC-Formate, gute Anbindung an Android-Geräte durch hervorragende Bluetooth-Verbindung möglich.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu JVC KD-R792BT

  • JVC KD-R792BT CD-Receiver mit Bluetooth-

    JVC KD - R792BT

  • JVC KD-R792BT Autoradio Bluetooth®-Freisprecheinrichtung,
  • JVC KD-R792BT CD-Receiver mit Bluetooth-

    JVC KD - R792BT

  • JVC KD-R792 BT Autoradio UKW/MW/LW-Hochleistungstuner CD USB Bluetooth (Schwarz)

    CD - Laufwerk, MP3 / WMA / WAV / FLAC, UKW / MW / LW - Hochleistungstuner mit Digital Processing, USB 2. 0

  • JVC KD-R792BT Autoradio Bluetooth®-Freisprecheinrichtung,
  • JVC KD-R792BT

    Autoradio CD / USB / AUX - IN / Bluetooth / Tastenbeleuchtung rot - Bitte beachten Sie, dass die Ware u. U. ,...

Hilfreichste Meinungen (44) von Nutzern bewertet

Datenblatt zu JVC KD-R792BT

Ausgangspegel Vorverstärkerausgang 2,5 V
Bluetooth HFP, A2DP, AVRCP
DIN-Schacht 1
Equalizer 13-Band
Features Android-Steuerung, Bluetooth, CD-Laufwerk, Dual Pairing, iOS-Steuerung, Freisprecheinrichtung, Abnehmbare Blende
Maximalleistung 200 W
Schnittstellen Mikrofon, USB, Aux-Eingang, Videoausgang
Tuner MW, LW
Vorverstärkerausgänge 2
Wiedergabeformate MP3, WMA, AAC, WAV, FLAC

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Switch! autohifi 1/2011 - Navigationsgeräte benutzen den Speedpulse zur exakteren Routenführung. Ein weiteres Kabel liefert Strom für die Radioantenne. Früher hingen motorbetriebene Teleskopantennen an diesem Ausgang, heutzutage bekommt der im Auto verbaute Antennenverstärker darüber seinen Strom. Zu guter Letzt kommen noch die Lautsprecherstrippen hinzu, pro Kanal jeweils Plus und Minus. Bei vier Speakern sind es folglich acht Kabel. 2. Der Stecker-Standard In den ISO-Anschluss gehört also ein ISO-Stecker. …weiterlesen


Made in Obrigheim CAR & HIFI 4/2008 - So wird die hauseigene Wide-Sphere-Technologie für die neuen Hoch- töner von German Maestro übernommen – sogar in den preisgünstigen Serien. Ermutigende Resonanz Auf den Fachmessen Car+Sound und High End präsentierte sich German Maestro bereits mit großer positiver Resonanz dem Publikum. …weiterlesen


„Für Aug' und Ohr“ - DVD-Tuner CAR & HIFI 4/2007 - Die Austattung stimmt, die Qualität des Klangs und der Verarbeitung ebenfalls, und be- dienen lässt es sich zu allem Überfluss auch noch sehr komfortabel. Das JVC KD-DV7301 bekommt hiermit unsere Empfehlung. Panasonic CQ-D1703N Das klassische Design des Panasonic-DVD-Tuners wirkt sehr dezent und fügt sich besonders in Autos mit blauer Instrmentenbeleuchtung wie dem VW Passat sehr gut ein. …weiterlesen


Sparschwein autohifi 6/2011 - Inspiriert vom Test in autohifi 8/2005 wählte der langjährige Leser den aktiven Pegelwandler Zealum ZUSC 5. Der ist mit 50 Euro nicht nur preiswert, sondern bekam damals auch das Urteil „sehr empfehlenswert“. Das kleine Kästchen setzte der 27-jährige Student der Elektrotechnik pfiffig in die Nähe des Verstärkers, um die Wege des Cinch-Kabels möglichst kurz zu halten. Die Verbindung zwischen dem Radio und dem Zealum-Wandler läuft quer durchs Auto über ganz normale Lautsprecherkabel. …weiterlesen


Get into the Groove autohifi 1/2011 - Kurz gesagt: Ausschlaggebend ist die richtige Mischung. Ob die Hersteller für weniger als 100 Euro diese Mischung tatsächlich hinbekommen, hat autohifi anhand von sechs Einsteigermodellen von Blaupunkt, Clarion, JVC, Kenwood, Pioneer und Sony überprüft. Autoradios für knapp 100 Euro sind durchaus empfehlenswert, wie dieser Test zeigt. Alle sechs Einsteigergeräte bieten zu diesem geringen Preis heutzutage viel mehr Möglichkeiten als noch vor wenigen Jahren deutlich teurere Mittelklasseradios. …weiterlesen


Schmuckstück Navigation 4/2007 - Das OLE-Display ist bei allen Lichtbedingungen gut ablesbar. Einziges Manko: Die obere Textzeile liegt je nach Einbauposition halb unter dem Chromrahmen des Kartenslots verborgen. Schönes Detail: Der als Software-Lösung nachgebaute mechanische rote „Skalen-Anzeiger“, der das eingestellte Radioprogramm zeigt. Wichtig für einen Radiofan wie mich: Der Radio-Empfang zeigte sich bei unserer Testfahrt dank bewährtem 2-RDS-Tuner gut und stabil. …weiterlesen


Bluetooth-Radio CAR & HIFI 2/2018 - Noch kontaktfreudiger gibt sich das JVC beim Bluetooth-Musikstreaming. Dank Streaming-DJ-Funktion können bis zu 5 Zuspieler zugleich gekoppelt sein. Das Starten des Musikplayers auf einem der verbundenen Smartphones startet dann auch automatisch die Wiedergabe der Musik auf dem Autoradio. Das JVC besitzt einen digitalen Signalprozessor, der umfangreiche Klangeingriffe erlaubt. Von der Frequenzweiche über Equalizer und viele weitere Features bis hin zur Laufzeitkorrektur ist alles an Bord. …weiterlesen