JVC KD-R431 2 Tests

Gut

1,7

2  Tests

224  Meinungen

Gut (1,9)
2 Tests
Sehr gut (1,5)
224 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Fea­tu­res CD-​Lauf­werk, RDS
  • Mehr Daten zum Produkt

JVC KD-R431 im Test der Fachmagazine

  • 1,5; Mittelklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 4 von 4

    „Das neue JVC KD-R431 ist ein ebenso günstiges wie grundsolides USB-Autoradio mit einer durchdachten Option zur Bluetooth-Erweiterung.“

  • „Spitzenklasse“ (62 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Testsieger“

    Platz 1 von 6

    „Top: guter UKW-Empfang; solide Verarbeitung; komplette Ausstattung.
    Flop: -.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu JVC KD-R431

Kundenmeinungen (224) zu JVC KD-R431

4,5 Sterne

224 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
166 (74%)
4 Sterne
34 (15%)
3 Sterne
9 (4%)
2 Sterne
9 (4%)
1 Stern
9 (4%)

4,5 Sterne

224 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Eine USB-​Buchse, zwei Aux-​Ein­gänge

Beim KD-R 431, das unter der Produktbezeichnung KD-R432 auch in grün erhältlich ist, hat JVC an der Vorderseite eine USB-Buchse und einen Aux-Eingang verbaut. Hinten am Gerät befindet sich ein zweiter Aux-Eingang.

Über den rückseitigen Aux-Eingang kann man seinen MP3-Player dauerhaft andocken. Alternativ findet hier ein mobiles Navigationsgerät oder ein Bluetooth-Adapter namens KS-BTA100 Anschluss zum Radio. Wer sich für den Bluetooth-Adapter samt beleuchteter Bedientastatur und integriertem Mikrofon entscheidet, kann Audio-Dateien von einer Bluetooth-fähigen Quelle via A2DP drahtlos zuspielen und das Gerät im Zusammenspiel mit einem Mobiltelefon zum Freisprechen nutzen. Die USB-Buchse an der Front liest MP3- und WMA-Dateien von einem Speicherstick, der mit FAT16 oder FAT32 formatiert wurde. Das NTFS-Dateisystem wird nicht unterstützt. Alternativ lassen sich die kompatiblen Dateien von einem gebrannten Rohling über das CD-Laufwerk abspielen, das natürlich auch normale Audio-CDs verarbeitet. Während der Wiedergabe werden die ID3- beziehungsweise die WMA-Tags der Dateien, also Informationen zum Titel, zum Album und zum Interpreten, im beleuchteten Display angezeigt – sofern passende Informationen gespeichert wurden. Apple-Player kann man ebenfalls anschließen, allerdings lassen sich iPod und iPhone nicht über das Radio steuern. Mit an Bord der Headunit, die auf einen 24-Bit D/A-Wandler und auf einen MOSFET-Verstärker mit 4 x 50 Watt zurückgreift, ist ein Tuner, der RDS-Informationen aufs dimmbare Display bringt und 24 Stationsspeicher bereithält, davon 18 für UKW- und sechs für MW- beziehungsweise LW-Sender. Wer im Auto sattere Pegel fahren will, nutzt die beiden Cinch-Ausgänge für eine externe Endstufe. Das Front-Panel ist zwecks Diebstahlschutz abnehmbar.

Für rund 70 EUR (amazon) bekommt man ein Autoradio, das ein CD-Laufwerk, eine USB-Buchse und zwei Aux-Eingänge vorweisen kann. Die Zeitschrift „autohifi“ hatte das KD-R431 bereits auf dem Prüfstand und vergibt 62 von 100 möglichen Punkten, Testfazit „Spitzenklasse“.

von Jens

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Autoradios

Datenblatt zu JVC KD-R431

Wiedergabeformate
  • MP3
  • WMA
Features
  • RDS
  • CD-Laufwerk

Weiterführende Informationen zum Thema JVC KDR431 können Sie direkt beim Hersteller unter jvc.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf