Jura Impressa J9 Test

(Kaffeevollautomat mit automatischem Milchschaum)
  • ohne Endnote
  • 3 Tests
Produktdaten:
  • Anzeige über Display: Ja
  • Füllmenge des Wasserbehälters: 2,1 l
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Jura Impressa J9

  • Ausgabe: 3/2011
    Erschienen: 09/2011
    3 Produkte im Test
    Seiten: 6

    ohne Endnote

    „Love: sehr ansprechendes Design, für diese Leistungsklasse kompakte Abmessungen.
    Hate: kein Tassenwärmer.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 11/2009
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Hochglänzende Optik mit bewährter Technik - die Impressa J9 tritt die Nachfolge der J5 an.“

  • Ausgabe: 1/2010
    Erschienen: 03/2010
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Mit der Impressa hat man auf jeden Fall ein sehr edel anmutendes Gerät in der Küche stehen. Das mit vielen intelligenten Einstellmöglichkeiten überzeugt. Leider fallen auf der Hochglanzoberfläche Fingerabdrücke unschön auf, und wenn man sich mit weiterem Zubehör eindecken will, ist dies recht teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Jura Impressa J9

  • JURA S80 Piano Black Kaffeevollautomat

    • Farbiges 4, 3 Zoll großes TFT - Display • Programmierung aller Kaffeespezialitäten • Milchschaumgetränke auf ,...

  • Saeco PicoBaristo SM5473/10 Kaffeevollautomat (integrierte Milchkaraffe,

    Auswahl aus 11 köstlichen Kaffeespezialitäten - einfach wie nie zuvor - über das hochwertige LED Display mit ,...

Kundenmeinungen (14) zu Jura Impressa J9

14 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
11
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
  • Einfach cool

    von 19Peter56
    (Sehr gut)
    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Säuberung, edle Anmutung, geringer Energieverbrauch, echter Espressogeschmack, beste Crema, man muss die Brüheinheit nicht reinigen
    • Nachteile: hoher Preis
    • Geeignet für: jeden, der gerne Kaffeespezialitäten trinkt, Kaffeetrinker, jeden, der anmutiges Design schätzt, gerne guten Kaffee trinkt und nicht auf jeden Cent achten muss

    Ich hatte eine Siemens EQ 7 Plus und nur Probleme. In 2 Jahren und 3 Monaten wurde das Gerät 2 mal "geflickt" und 2 mal ausgetauscht. Jezt habe ich eine J9 und bin einfach nur begeistert. Achtung! Eine Nachricht an Jura! Macht weiter so, aber überdenkt doch bitte mal Eure Preispolitik!

  • So So Geil!!!!!

    von Crische
    (Sehr gut)
    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Säuberung, edle Anmutung, geringer Energieverbrauch, große Geschmacksvielfalt
    • Geeignet für: jeden, der gerne Kaffeespezialitäten trinkt, Kaffeetrinker

    Haben unsere geliebte Jura J9 seit 2 Jahren.
    Und sind immer noch begeistert.Haben jetzt schon 3316 kaffes gemacht und keine Probleme gehabt!
    Das wichtigste ist, der kaffee und alles andere ist super lecker!!!!

  • Ist ihr Geld nicht wert

    von Oldie59
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: extrem laut

    Die Maschine ist extrem laut. Kaffee ist nur lauwarm, die Milch fast kalt (!) und die Bedienung ist viel zu kompliziert, Anleitung nur für Technikfreaks. Von wegen "one touch". Diese Werbeaussage ist eine Frechheit. Wir werden nach 2 Tagen die Maschine zurückgeben. Käufer sollten unbedingt auf "Probieren" bestehen!!

Einschätzung unserer Autoren

Jura Impressa J neun

Spezialist für Cappuccino & Co

Foto: Jura

Foto: Jura

Die Jura Impressa J9 richtet sich an die Genießer von Kaffeespazialitäten mit Milch. Speziell hierfür verfügt das Gerät über eine One-Touch-Cappuccino-Funktion. Wie bei der Impressa Z7 ist auch hier das Verschieben von Glas oder Tasse nicht notwendig, da Milch und Kaffee an einem Ort zubereitet werden.

Bedient wird die Maschine durch beleuchtete Tasten, auf denen sich Symbole befinden. Zur Auswahl der Funktion genügt ein Knopfdruck. Zur Vereinfachung der Bedienung werden die Arbeitsschritte auf einem Klartextdisplay angezeigt. Die Beleuchtung der Tastensymbole ist übrigens dimmbar. Beleuchtung spielt bei der Impressa J9 eine bedeutende Rolle, so ist auch der Kaffeeauslauf beleuchtet, so dass der Tasseninhalt in Szene gesetzt wird. Der Kaffeeauslauf kann bis maximal 110 Millimeter höhenverstellt werden. Große Gläser passen hier nicht hinunter, müssen sie auch nicht, denn diese werden ohnehin unter die Cappuccinodüse gestellt. Und hier passen sogar 15 Zentimeter hohe Gläser hinunter.

Dass die Maschine speziell für Milchspezialitäten gedacht ist, macht sich auch an der beheizbaren Tassenablage vorhanden, die ist nämlich nicht vorhanden.

Datenblatt zu Jura Impressa J9

Anzeige über Display vorhanden
Automatischer Milchschaum vorhanden
Füllmenge des Wasserbehälters 2,1 l
Milchaufschäumer vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

We are family Coffee 3/2011 - Und technologisch wie im Bedienkomfort legt Jura einiges drauf. ie ist einfach schön, die J-Serie von Jura. Die geschwungene Front wirkt in höchstem Maß elegant und lässt die mit 28,5 Zentimetern gerade noch kompakten Maschinen schlanker aussehen, als sie sind. Auffälligste Komfort-Funktion ist der breitenverstellbare Kaffeeauslauf, der das gleichzeitige Befüllen selbst voluminösester italienischer Tassenklassiker zulässt. …weiterlesen


Spiegelkabinett Coffee 1/2010 - Glänzender Auftritt: Die Jura Impressa J9 One Touch beeindruckt mit ihrer Optik und mit einem Kaffee, der herausragend gut schmeckt. Als Testkriterien dienten Verarbeitung, Bedienung, Wartungsaufwand, Getränkevielfalt, Individualisierung sowie Güte Espresso & Co./Milchschaum. …weiterlesen