Joie Trillo LX Test

(Isofix-Kindersitz)
  • Gut (2,0)
  • 3 Tests
37 Meinungen
Produktdaten:
  • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe II-III (15 bis 36 kg)
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Joie Trillo LX

  • Ausgabe: 7/2015
    Erschienen: 06/2015
    Produkt: Platz 3 von 4
    Seiten: 3

    „gut“ (71%)

  • Ausgabe: 6/2015
    Erschienen: 05/2015
    Produkt: Platz 4 von 5
    Seiten: 6

    „gut“ (2,0)

    Unfallsicherheit (50%): „gut“;
    Handhabung (40%): „gut“;
    Ergonomie (10%): „gut“;
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“.

  • Einzeltest
    Erschienen: 05/2015
    Seiten: 3
    Mehr Details

    „gut“ (2,0)

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Joie TrilloLX

  • Joie Trillo LX Kindersitz

    Der Kindersitz Trillo LX von Joie verbindet Sicherheit mit Komfort. Besonders hervorzuheben ist der individuell ,...

  • Joie Trillo LX – Autositz, Gruppe 2/3,Motiv Inkwell

    Joie Trillo LX Autokindersitz 15 - 36 kg Gr. II / III Unser Easy Rider, entworfen, um Ihren Nachwuchs ab drei Jahren auf ,...

Kundenmeinungen (37) zu Joie Trillo LX

37 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
24
4 Sterne
11
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Seitenstabil und schadstofffrei, aber etwas beengt

Stärken

  1. zusätzliche Stabilität durch softe Isofix-Konnektoren
  2. individuell anpassbarer Seitenschutz
  3. frei von gesetzlich reglementierten Weichmachern
  4. kein Verdrehen der Gurtbänder

Schwächen

  1. keine ausgeprägte Ruheposition
  2. breiter Sitz
  3. etwas eingeschränktes Platzangebot für das Kind

Sicherheit

Unfallschutz & Gurt

Die Isofix-Konstruktion, hier als weiche Lösung mit Gurtbändern statt starren Rastarmen umgesetzt, erhöht den Kurvenhalt. Und mit dem verstellbaren Seitenschutz behauptet sich der Joie als flexibel, lässt aber Punkte dort liegen, wo echte Isofix-Sitze auftrumpfen: Bei Leerfahrten, die mit dem Fahrzeuggurt nicht extra gesichert werden müssen.

Komfort

Polster

Was Joie hier an Kind-Komfort anbietet, neigt zur Perfektion: Polsterung, Beinauflage und Sitzposition sind gut – und in den Testmagazinen zu einer Komfortkategorie gebündelt, die den Sitz als ergonomisch fehlerfrei dastehen lässt.

Verstellfunktion

Joie präsentiert seinen Sitz mit einem Highlight: Einem anpassbaren Seitenschutz in Form von seitlichen Protektoren, die zwar nicht schön, aber nützlich sind, wenn Wert auf den zusätzlichen Schutz von Kopf, Brust und Becken des Kindes gelegt wird. Sie können auch abgenommen werden. Eine Schlafposition ist jedoch nicht vorhanden.

Platzangebot

Der Trillo LX richtet sich an Eltern, die einen mitwachsenden Sitz suchen – zu Recht. Denn Sitzfläche und Kopfstütze sind an die für Schulkinder typischen Wachstumsphasen angepasst. In Online-Feedbacks gilt er als komfortabler Sitz, in den Augen der Testmagazine kommt sein Platzangebot allerdings nicht über Durchschnittsniveau hinaus.

Handhabung

Ein- & Ausbau

Bequem ist die Bedienweise, welche für Joie typisch auch Anwendern nützt, die sonst nicht mit der Bedienung von Kindersitzen vertraut sind. Ein- und Umbau sind frei von Tücken. Auf der Strecke bleibt aber der Hauptvorteil von Isofix – die einfache Schnellverbindung: Die weichen Gurte sind etwas kniffliger im Handling als starre Rastarme.

Anschnallen

Beim Anschnallen des Kindes ist er ein Vorbild. Abgesehen vom gebremsten Selbsteinzug des Autogurtes, ausgelöst durch eine enge Gurtführung, steht er für ein Top-Bewertungsbild. Vor allem kommt es deutlich seltener zu lästigen Gurtdrehern wie so oft bei Sitzen aus dem mittleren Preissegment.

Reinigung

Der Sitz ist in puncto Hygiene ohne Qualitätstadel. Denn der Bezug lässt sich abnehmen und einfach waschen.

Materialqualität

Verarbeitung

Weder verbotene Weichmacher noch krebserregende PAK oder Schadstoff-Rückständen aus der Sitzproduktion finden sich im Kontaktbereich des Kindes. Auch optisch macht die Qualität einen guten Eindruck.

Der Joie Trillo LX wurde zuletzt von Sonja am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Joie TrilloLX

Nach Datenlage ein vorbildlicher Kindersitz

Der Trillo LX hat den hiesigen Markt erst vor wenigen Monaten betreten und demgemäß kaum Chancen, sich mit Tests und Referenzen zu empfehlen. Weil aber die Kinderwagen des britischen Herstellers bei den Käufern gut wegkommen und die Marke sich interessant positioniert – mit erschwinglichen Produkten von Eltern für Eltern – wirkt auch der Kindersitz für Kinder ab vier Jahren wie eine Referenz an Interessierte, die Schritt für Schritt zum Käufer mutieren.

Optimaler Kopf- und Seitenschutz

Soweit es der Blick ins Datenblatt es rechtfertigt, kann der Trillo LX es gut mit den hochwertigen Kontrahenten aufnehmen. Allein die untrennbar mit dem Sitzteil verbundene Rückenlehne spricht für einen qualitativ ernstzunehmenden Sitz, wie er in der Sub-100-Euro-Klasse keineswegs selbstverständlich ist. Denn etliche der ECE-Gruppe-II/III-Kindersitze für das Schulalter werben mit ihrer abnehmbaren Lehne als zweifelhaftem Benefit bei der Handhabung: Übrig bleibt das Sitzkissen ohne Kopf- und Rückenabstützung und Gurtführung über die Schulter – und nach Expertenmeinung mit eklatanten Sicherheitsmängeln im Seitenschutz. Solche Booster werden von Warentester konsequent als ungeeignete Kindersitze abgestraft, viele für „,mangelhaft“ befunden.

Surround GuardSystem

Der Trillo LX macht seine Sache sehr viel besser – auch und gerade in der Disziplin Handhabung, wenngleich man ihn auf legitime Weise gegen einen der ECE-zugelassenen Booster eintauschen könnte, die deutlich kleiner, leichter und schneller irgendwo verstaut sind als ein vollwertiger Kindersitz. Denn er verfügt sowohl über den Bedienkomfort einer Isofixanbindung („Isosafe-Konnektoren“) als auch über eine Gurtführung für den Standardautositz - noch dazu über eine besonders ausgeprägte, leicht bedienbare und kaum zu übersehende Ausführung im Bereich der Schulter und des Beckens. Der Seitenschutz ist durch das "Surround GuardSystem" gekennzeichnet, man soll ihn adaptieren, das heißt anpassen können. Kostenpunkt: 99 Euro, Tests fehlen derzeit noch.

Datenblatt zu Joie Trillo LX

Allgemeine Informationen
Typ Kindersitz
Körpergewicht & Körpergröße
Gruppe nach Körpergewicht Gruppe II-III (15 bis 36 kg)
Altersgruppe Kind
Einbau
Nur Isofix
vorhanden
Isofast
vorhanden
Sitzrichtung
Vorwärts vorhanden
Anschnallen
Autogurt vorhanden
Verstellbarkeit
Sitz
Mitwachsend
vorhanden
Kopfstütze
Höhenverstellbare Kopfstütze vorhanden
Ausstattung
Seitenaufprallschutz
vorhanden
Schultergurtführung
vorhanden
Flaschenhalter vorhanden
Reinigung
Bezug maschinenwaschbar
vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen