Joie Transcend Test

(Mitwachsender Kindersitz)
  • Gut (2,1)
  • 1 Test
15 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kindersitz
  • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe I-III (9 bis 36 kg)
  • Nur Isofix: Nein
  • Vorwärts: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Joie Transcend

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2016
    • Erschienen: 05/2016
    • Produkt: Platz 1 von 6
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „gut“ (2,1)

    Unfallsicherheit (50%): „gut“;
    Handhabung (40%): „gut“;
    Ergonomie (10%): „gut“;
    Schadstoffe (0%): „befriedigend“.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Joie Transcend(Isofix)

  • Joie transcend™ Kindersitz

    Der Kindersitz transcend von Joie bietet erstklassige Sicherheit und absoluten Komfort. Mit seinem AutoAdjust - ,...

  • Joie Transcend Kindersitz

    Joie Transcend Kindersitz Der Joie Transcend Kindersitz bietet besten Komfort und h'chste Sicherheit. ,...

  • Joie Transcend - Wachsender Autokindersitz 9-36 kg Gr. 1/2/3 Tuxedo

    Eigenschaften: Vorwärtsgerichtetes Fahren von 9 - 36 kg (entspricht ca. 9 Monaten bis 12 Jahren) . Einzigartiger Rundum ,...

  • Joie Transcend - Wachsender Autokindersitz 9-36 kg Gr. 1/2/3 Tuxedo

    Eigenschaften: Vorwärtsgerichtetes Fahren von 9 - 36 kg (entspricht ca. 9 Monaten bis 12 Jahren) . Einzigartiger Rundum ,...

  • Joie Auto-Kindersitz Transcend, Tuxedo, schwarz

    Der Auto - Kindersitz Transcend von Joie eignet sich für Kinder von ca. 9 Monaten bis 12 Jahre (9 bis 36 kg, ,...

  • Dicota BackPack Mission XL - 17 Zoll (schwarz) (N14518N)

Kundenmeinungen (15) zu Joie Transcend

15 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
9
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
2
1 Stern
1

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Schützt gut mit Bauchpolster und Isofix – aber leicht erhöhter Schadstoffgehalt

Stärken

  1. guter Unfallschutz für einen langen Einsatzzeitraum
  2. Sitzposition und Bauchpolster verstellbar
  3. mit einem Ersatzbezug im Lieferumfang
  4. hohe Verarbeitungsqualität

Schwächen

  1. Fangkörper lässt sich nicht sehr fest am Sitz fixieren
  2. für Einstieg kann tiefste Fangkörpereinstellung erforderlich werden
  3. leicht erhöhte Schadstoffkonzentration

Sicherheit

Unfallschutz & Gurt

Der Joe stellt das Optimum an Unfallschutz dar, das ein mitwachsender Sitz derzeit zu bieten hat. Das Einrastsystem Isofix verbindet die Haken unten am Sitz fest mit den Ösen in der Fuge zwischen Rückbank und Lehne; ab etwa vier Jahre kommt Dein Kind ohne den anfangs schützenden Fangkörper aus und wird nur noch mit dem Autogurt angeschnallt.

Komfort

Polster

Der Fangtisch verdeckt Brust und Bauch der ganz Kleinen, ist aber mit einem luftdurchlässigen Stoff bespannt, der im Sommer klimatisierend wirkt. Die meisten Pralltischsysteme sind genau aus diesem Grund so unbeliebt – sie bringen die Kleinen sehr schnell ins Schwitzen. Doch den Joie akzeptieren die Kinder offenbar besser als andere Modelle.

Verstellfunktion

Flexibler geht es kaum: Verstellbar sind Kopfstütze, Sitzlehne und Seitenflügel, eine großartige Anpassungsleistung eines Sitzes, der für viele Kinder passt und bequem ist. In Meinungen erhält der Sitz auch dürftige Wertungen, weil der Oberkörper im Schlaf nach vorne fallen kann. Zur Not bleibt die Höhenverstellung. Drei Positionen sind möglich.

Platzangebot

Der Joie hat eine Menge Platz im Angebot. Normalerweise sind Pralltischsysteme nichts, was man ängstlichen Kindern zumutet oder ganz Kleinen, die ein solcher Fangtisch beinahe verschluckt. Doch das schlanke Bauchpolster lässt Deinem Kind ausreichend Bewegungsfreiheit und sitzt trotzdem schützend fest.

Handhabung

Ein- & Ausbau

Mit dem Joie bekommst Du einen mitwachsenden Sitz, der sich dank der Schnellbefestigung Isofix mit einem Klick unkompliziert anbringen lässt. Zentral aus meiner Sicht: Indem er das korrekte Einrasten der Nasen in die Halteösen des Fahrzeugs signalisiert, minimiert der Fehlbedienrisiken für Eltern, die mit Kindersitz-Systemen nicht vertraut sind.

Anschnallen

Der Fangkörper lässt sich so justieren, dass er zarte wie kräftigere Kinder fest im Sitz hält, ohne sie am Bauch zu quetschen. Demnach bietet er etwas Spiel, was von einigen Nutzern als Schwachstelle beschrieben wird. Dadurch ist zu befürchten, dass sich die Kleinen während der Fahrt befreien und der Sitz seine Schutzwirkung komplett verliert.

Reinigung

Die Polsterbezüge sind leicht vom Sitz zu entfernen können bei 30° C in die Waschmaschine gesteckt werden. Für diesen Fall hilft ein Ersatzbezug aus, den Joie im Lieferumfang vorsieht. Hier wirken Preis und Leistung perfekt aufeinander abgestimmt. Davon wünsche ich mir künftig mehr!

Materialqualität

Verarbeitung

Mit robustem Kunststoff und Polyester bei den Sitzbezügen findet Joie Materialien, die alles gewährleisten: Strapazierfähigkeit, Haltbarkeit für die versprochene Nutzungsdauer und Bequemlichkeit im Kontaktbereich. Schade nur, dass der Schadstoffgehalt die Wertung etwas nach unten zieht. Dass es auch ohne geht, zeigt Joie bei vielen anderen Sitzen.

Der Joie Transcend wurde zuletzt von Sonja am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Joie Transcend(Isofix)

Generationen-Prallkörpersitz mit Joie-typischem Praxisblick

Obwohl das britische Unternehmen Joie technologisch gesehen gewaltige Sprünge gemacht und in seinem noch jungen Leben eine ganze Reihe von Sitzmodellen für jede Gewichtsklasse auf den Markt geworfen hat, besinnt es sich immer wieder auf Bewährtes. Ein aktuelles Beispiel hierfür ist der Gruppe-I/II/III-Kindersitz Transcend. Der Generationensitz, verwendbar von 9 bis 36 Kilogramm, ersetzt das herkömmliche Hosenträger-Gurtsystem in seiner untersten Gewichtsklasse I durch einen Fangkörper, den insbesondere Kiddy und Cybex für sich als Standard erhoben haben.

Eine große Stärke ist die Simultan-Verstellung von Seitenteilen und Kopfstütze

Richtig liegen Sie mit dem Transcend, wenn Sie den Joie-typischen Praxisblick teilen – heißt: Sie wissen, dass es im Elternalltag wesentlich darauf ankommt, Handgriffe zu sparen, die nicht sein müssten – und sich über Hersteller zu freuen, die dieses Ansinnen klug umgesetzt haben. Markantestes Beispiel beim Joie-Sitz ist die einhändige Verstellmöglichkeit von Kopfstütze und Seitenwangen in einem Rutsch, wodurch das übliche Gefriemel mit Gurten und Hebeln entfällt. Bemerkenswert in diesem Kontext ist das tiefenverstellbare Sitzkissen „SnugShield“ und selbst zum Kaufhindernis Nummer eins solcher Prallkörpersysteme – auch Schwitzkästen genannt – hat man sich Gedanken gemacht: Sitzfläche und –lehne sind mit luftdurchlässigen und waschbaren Bezügen ausgestattet.

Lohnt sich die Ausgabe?

Vieles spricht dafür. Bei Joie bekommt man traditionell für wenig Bares (hier rund 200 Euro) gute Ware, der freundliche Tenor in den Userfeedbacks unterstützt diesen Eindruck. Und mit Blick auf die Testhistorie zum Trillo und Trillo Shield wird er vermutlich auch hier sehr ordentliche Ergebnisse in den wichtigsten Sicherheits- und Verbrauchertests erzielen. Die Fangkörpersysteme der genannten Wettbewerber reißen da schon ein größeres Loch ins Budget. Zum Vergleich: Für einen Gruppe I/II/III-Isofixsitz von Cybex legt man bis zu 240 Euro an, bei Kiddy-Sitzen ist es noch deutlich mehr. Noch dazu wirft Joie zwei Aspekte in die Waagschale, die die Konkurrenz nicht auf dem Zettel hatte: Die Sitztiefenverstellung und mehrfach verstellbaren Isofix-Konnektoren.

Datenblatt zu Joie Transcend

Allgemeine Informationen
Typ Kindersitzinfo
Körpergewicht & Körpergröße
Gruppe nach Körpergewicht Gruppe I-III (9 bis 36 kg)info
Altersgruppe Kind
Einbau
Nur Isofix
fehlt
Nur Autogurt
fehlt
Isofix oder Autogurt
vorhanden
Isofast
fehlt
Stützbein fehlt
Top-Tether
fehlt
Sitzrichtung
Vorwärts vorhanden
Rückwärts fehlt
Vorwärts und rückwärts fehlt
Anschnallen
3-Punkt-Gurt
fehlt
5-Punkt-Gurt fehlt
Autogurt vorhanden
Fangkörper
vorhanden
Seitliche Gurthalter fehlt
Beckengurt fehlt
Verstellbarkeit
Sitz
Drehbar
fehlt
Mitwachsend
vorhanden
Verschiebbarer Fangkörper
vorhanden
Verstellbare Sitzbreite vorhanden
Liegefunktion fehlt
Gurt
Höhenverstellbarer Schultergurt
fehlt
Zentraler Gurtstraffer
fehlt
Kopfstütze
Höhenverstellbare Kopfstütze vorhanden
Neigbare Kopfstütze fehlt
Rücken
Neigbare Rückenlehne vorhanden
Ausstattung
Einbaukontrolle
fehlt
Sitzverkleinerer
fehlt
Seitenaufprallschutz
vorhanden
Zusätzliche Polster
vorhanden
Schultergurtführung
vorhanden
Flaschenhalter fehlt
Reinigung
Bezug maschinenwaschbar
vorhanden
Bezug nur per Hand waschbar fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen