i-Gemm Produktbild
  • Befriedigend 3,0
  • 3 Tests
73 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Baby­schale
Gruppe nach Körpergröße (i-Size): Bis 85 cm
Nur Isofix-Befestigung: Nein
Rückwärtsgerichtet: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Joie i-Gemm im Test der Fachmagazine

  • „bedingt empfehlenswert“

    Platz 3 von 4

    „Plus: günstig, flexibel einsetzbar auch ohne Isofix, leicht, ordentlich verarbeitet mit angenehmen Materialien, übersichtliche und leicht verständliche Bedienungsanleitung.
    Minus: hohe Belastungen beim Crash, fummeliges Anschnallen mit Dreipunktgurt.“

  • „gut“ (1,7)

    Platz 2 von 8

    Unfallsicherheit (50%): „sehr gut“;
    Handhabung (40%): „gut“;
    Ergonomie (10%): „gut“;
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“.

  • „bedingt empfehlenswert“

    Platz 3 von 4

    „... Sie [Joie i-Gemm - A. d. R.] ist nicht nur leicht, sondern auch äußerst flexibel. Als einziges Modell in dieser Testgruppe darf sie mit dem fahrzeugeigenen Dreipunktgurt angeschnallt werden ... Zudem wirken die verwendeten Materialien hochwertig und ordentlich verarbeitet. ... Der Crashtest offenbart aber Schwächen: Die Messwerte im Brustbereich ... zeigen ein sehr hohes Verletzungsrisiko ...“

zu Joie iGemm

  • Joie i-Size Babyschale Babysafe i-Gemm Gr. 0+ (0-13 kg) Pavement
  • Joie i-gemm Autositz, Lilac
  • Joie I-Gemm I-size Babyschale Gruppe 0+,Grau(Foggy Grey)
  • Joie i-gemm Kindersitz für Auto, Design: Denim Zest
  • Joie I-Gemm Baby-Autositz Pavement

Kundenmeinungen (73) zu Joie i-Gemm

3,9 Sterne

73 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
39 (53%)
4 Sterne
14 (19%)
3 Sterne
5 (7%)
2 Sterne
3 (4%)
1 Stern
12 (16%)

3,9 Sterne

73 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Babyschale, die ohne Isofix-Basis sehr guten Unfallschutz leistet

Stärken
  1. sehr guter Unfallschutz ohne Isofix-Basis
  2. gute Ergonomie
  3. wirkt gut verarbeitet
  4. keine Schadstoffe
Schwächen
  1. Anschnallen des Kindes mit Hosenträgergurt könnte einfacher sein
  2. Verschlussmechanismus zum Entfernen der Babyschale vom passenden Kinderwagenuntergestell lässt sich nur mit zwei Händen lösen
  3. Polsterung ohne Neugeborenen-Einlage könnte komfortabler sein

Sicherheit

Unfallschutz & Gurt

Eine echte Seltenheit: Bei der Unfallsimulation schneidet die rückwärtsgerichtete Babyschale ohne Isofix-Basis um eine ganze Note besser ab als die Variante mit Isofix. Selbst wenn Dein Auto Isofix-Haken besitzt, in diesem Fall lohnt sich die günstigere Anschaffung mit konventionellem Gurtsystem. Damit ist Dein Kind hervorragend geschützt.

Komfort

Polster

Während die Neugeborenen-Einlage als bequem davonkommt, gibt es Stimmen, die die Babyschale ohne Einlage als zu hart empfinden.

Verstellfunktion

In puncto Ergonomie ist die mitwachsende Babyschale samt höhenverstellbarem Schultergurt und verstellbarer Kopfstütze gut.

Handhabung

Ein- & Ausbau

Während Stiftung Warentest ein pauschales Gut für die Handhabung vergibt, kommen von Nutzerseite Einwände zur Befestigung mit dem Autogurt. Teilweise gibt es Probleme mit der Gurtlänge – auch bei Fahrzeugen, für die der Sitz explizit zugelassen ist.

Anschnallen

Fingerspitzengefühl ist beim Schließen des Fünf-Punkt-Gurtes angesagt. Das Anschnallen könnte weniger aufwendig gehen.

Materialqualität

Verarbeitung

Keine Schadstoffe: Hervorragend schneidet die Babyschale i-Gemm im Hinblick auf gesundheitlich bedenkliche Chemikalien im Polsterbezug ab. Auch die allgemeine Verarbeitung wirkt hochwertig.

Der Joie i-Gemm wurde zuletzt von Julia am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Joie iGemm

I-​Size-​Baby­schale mit Joie-​typi­scher Spe­zia­li­tät

Angesichts der Preis-Offensive der neuen i-Size-Babyschalen nimmt sich die Joie-Neuheit i-Gemm vergleichsweise bodenständig aus. Die nach der „Super-Isofix“- Norm UN ECE R129 („i-Size“) zugelassene Babyschale geht via Online-Kauf derzeit schon für rund 150 Euro an den Kunden. Da greifen Hersteller wie kiddy (evo luna i-size), Maxi-Cosi (Pebble Plus), BeSafe (iZi Modular i-Size) oder Concord (Reverso) schon deutlich selbstbewusster (mit dem Doppelten bis Dreifachen) ins Budget ein. Dummytests musste sie bislang noch nicht absolvieren.

Verwendbar für Babys mit 40 bis 85 Zentimetern Körpergröße

Jetzt hat also auch das noch junge britische Unternehmen Joiebaby eine Babyschale mit dieser i-Size-Zulassung. Und wie es scheint, bedient es einmal mehr das Bild vom klugen Equipment bei sehenswerter Komfort- und sogar optimaler Sicherheitsausstattung zum erschwinglichen Kurs. Schon die Gemm, zugelassen nach der bisherigen Norm ECE 44/04 für Babys bis 13 Kilogramm Körpergewicht (Normgruppe 0+), hat in einem (französischen) Testmagazin in dieser Hinsicht einen ordentlichen Eindruck hinterlassen. Die modernisierte i-Gemm markiert nun die Nutzungsdauer wie alle i-Size-Kindersitze nicht mehr nach Gewicht, sondern nach Körpergröße – hier sind es 40 bis 85 Zentimeter. Zum Vergleich: Die Kiddy für fast 500 Euro kann bis 83 Zentimeter, der BeSafe iZi Go Modular i-Size bis 75 Zentimeter Größe genutzt werden.

„GrowTogether“: Einhändiges Elternsein leicht gemacht

Sicherlich, ganz ohne Aufpreis kommen Sie auch hier nicht aus, für die Isofixbasis Basis I-AnchorFix Base überweist man noch einmal 110, für die i-Base etwa 100 Euro – beide Systeme sind kompatibel. Haben Sie Joie deshalb in den Blick genommen, weil die Produkte erfreulich günstig sind, wäre es auch denkbar, auf eine Basis ganz zu verzichten und den Sitz mit dem Fahrzeug-Standardgurt zu befestigen. Bleiben noch immer achtenswerte, mit dem Joie-typischen Praxis-Blick entwickelte Features wie die „Einhandverstellung“ von Kopfstütze und Fünfpunktgurt („GrowTogether“), waschbare und schadstoffgeprüfte Bezüge und die Möglichkeit, den Sitz auf ein Kinderwagengestell zu setzen. Damit lässt sich ein komplettes Reisesystem zusammenstellen – und der Nutzungszeitraum zwar nicht verlängern, aber wenigstens verdichten, was auch einiges wert ist.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Joie i-Gemm

Allgemeine Informationen
Typ Babyschaleinfo
Gewicht 4,3 kg
Körpergewicht & Körpergröße
Gruppe nach Körpergröße (i-Size) Bis 85 cminfo
Altersgruppe Baby
Einbau
Nur Isofix-Befestigung fehlt
Nur Autogurt vorhanden
Isofix oder Autogurt fehlt
Isofast fehlt
Stützbein vorhanden
Top-Tether fehlt
Sitzrichtung
Vorwärtsgerichtet fehlt
Rückwärtsgerichtet vorhanden
Vorwärts und rückwärts fehlt
Quer zur Fahrtrichtung fehlt
Anschnallen
3-Punkt-Gurt fehlt
5-Punkt-Gurt vorhanden
Autogurt vorhanden
Fangkörper fehlt
Seitliche Gurthalter fehlt
Beckengurt fehlt
Verstellbarkeit
Sitz
Drehbar fehlt
Mitwachsend fehlt
Verschiebbarer Fangkörper fehlt
Verstellbare Sitzbreite fehlt
Gurt
Höhenverstellbarer Schultergurt vorhanden
Zentraler Gurtstraffer vorhanden
Kopfstütze
Höhenverstellbare Kopfstütze vorhanden
Neigbare Kopfstütze fehlt
Rücken
Neigbare Rückenlehne fehlt
Ausstattung
Einbaukontrolle fehlt
Sitzverkleinerer vorhanden
Seitenaufprallschutz vorhanden
Zusätzliche Polster vorhanden
Schultergurtführung fehlt
Flaschenhalter fehlt
Schaukelfunktion vorhanden
Reinigung
Bezug maschinenwaschbar vorhanden
Bezug nur per Hand waschbar fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Joie iGemm können Sie direkt beim Hersteller unter joiebaby.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Welche sind sicher

auto motor und sport 26/2017 - Wer einen Sitz sucht, den er ab und zu in verschiedene Autos einbauen möchte, wird mit diesem Modell wohl kaum glücklich - obwohl es empfehlenswert ist. An dieser Stelle punktet die Babyschale i-Gemm von Joie. Sie ist nicht nur leicht, sondern auch äußerst f lexibel. Als einziges Modell in dieser Testgruppe darf sie mit dem fahrzeugeigenen Dreipunktgurt angeschnallt werden - ist also auch für ältere Fahrzeuge ohne Isofix-Haken geeignet. …weiterlesen