Jeep Wrangler [07] im Test

(Auto)
  • Befriedigend 2,7
  • 72 Tests
4 Meinungen
Produktdaten:
Allradantrieb: Ja
Heckantrieb: Ja
Manuelle Schaltung: Ja
Automatik: Ja
Karosserie: Kombi
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Wrangler 2.8 CRD BVM6 Sport (147 kW) [11]
  • Wrangler 2.8 CRD Command Trac Automatik Rubicon (147 kW) [07]
  • Wrangler 2.8 CRD Command-Trac 6-Gang manuell (130 kW) [07]
  • Wrangler 2.8 CRD Command-Trac 6-Gang manuell Golden Eagle (130 kW) [07]
  • Wrangler 2.8 CRD Command-Trac 6-Gang manuell Sahara (130 kW) [07]
  • Wrangler 2.8 CRD Command-Trac 6-Gang manuell Sport (130 kW) [07]
  • Wrangler 2.8 CRD Rock-Trac 6-Gang manuell Rubicon (130 kW) [07]
  • Wrangler 2.8 CRD Rock-Trac 6-Gang manuell Rubicon (147 kW) [07]
  • Wrangler 3.8 Command-Trac 6-Gang manuell Sport (146 kW) [07]
  • Wrangler 3.8 Rock-Trac 6-Gang manuell Rubicon (151 kW) [07]
  • Wrangler 3.8 Rock-Trac Automatik Rubicon (146 kW) [07]
  • Wrangler 6.4 (386 kW) {07] getunt von ORZ
  • Wrangler 7.2 V8 Allrad Automatik (478 kW) [07] getunt von ORZ
  • Wrangler J8 2.8 CRD Command-Trac Automatik (103 kW) [07] getunt von Taubenreuther
  • Wrangler Mountain 2.8 CRD Command-Trac Automatik (147 kW) [07]
  • Wrangler Rubicon 2.8 CRD BVA (130 kW)
  • Wrangler Unlimited 2.8 CRD Allrad Automatik Black Edition (147 kW) [07]
  • Wrangler Unlimited 2.8 CRD Allrad Automatik Rubicon (147 kW) [07] getunt von Allrad Schmitt
  • Wrangler Unlimited 2.8 CRD Automatik (130 kW) [07]
  • Wrangler Unlimited 2.8 CRD Command-Trac 5-Gang manuell (147 kW) [07] getunt von Engage4x4
  • Wrangler Unlimited 2.8 CRD Command-Trac 6-Gang manuell (130 kW) [07]
  • Wrangler Unlimited 2.8 CRD Command-Trac 6-Gang manuell Sahara (147 kW) [07]
  • Wrangler Unlimited 2.8 CRD Command-Trac 6-Gang manuell Sport (130 kW) [07]
  • Wrangler Unlimited 2.8 CRD Command-Trac Automatik (130 kW) [07]
  • Wrangler Unlimited 2.8 CRD Command-Trac Automatik Sahara (147 kW) [07]
  • Wrangler Unlimited 2.8 CRD Rock-Trac Automatik (147 kW) [07]
  • Wrangler Unlimited 2.8 CRD Rock-Trac Automatik Rubicon (130 kW) [07]
  • Wrangler Unlimited 2.8 CRD Rock-Trac Automatik Rubicon (147 kW) [07]
  • Wrangler Unlimited 3.6 V6 Pentastar Command-Trac Automatik Sahara (209 kW) [07]
  • Wrangler Unlimited 3.8 Command-Trac Automatik Sport (146 kW) [07]
  • mehr...

Tests (72) zu Jeep Wrangler [07]

    • 4x4action

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • Seiten: 8

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Wrangler 2.8 CRD Command Trac Automatik Rubicon (147 kW) [07]

    „Das Beste oder nichts: Wer das bei der Geländetauglichkeit verlangt, kommt am Wrangler Rubicon nicht vorbei. Wir verneigen uns vor einem charakterstarken Draufgänger, der im Alltag eben nicht so perfekt und rational ist wie all die modernen SUV und Crossover.“  Mehr Details

    • OFF ROAD

    • Ausgabe: 7/2014
    • Erschienen: 06/2014
    • Seiten: 3

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Wrangler Unlimited 2.8 CRD Rock-Trac Automatik Rubicon (147 kW) [07]

    „Zwei starre Achsen, Zuschaltallrad, sperrbare Differenziale und entkoppelbarer vorderer Stabilisator. Das Einzige, was den langen Rubicon stoppen kann, ist der Rampenwinkel von nur 21 Grad. Die Geländeperformance ist unfassbar.“  Mehr Details

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 01/2012
    • 24 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Plus: Bequeme Sitze, sehr gute Geländeeigenschaften, gut abgestimmtes ESP, gute Sicherheitsausstattung.
    Minus: Unbefriedigende Übersichtlichkeit, mäßige Verarbeitung, starkes Bremsfading, mäßiger Federungskomfort.“  Mehr Details

    • auto-ILLUSTRIERTE

    • Ausgabe: 8/2009
    • Erschienen: 07/2009

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Wrangler Unlimited 2.8 CRD Automatik (130 kW) [07]

    „45000 Testkilometer beweisen: Der Wrangler ist wirklich so robust, wie er aussieht. Zeitgemäss ausgerüstet, kräftig motorisiert und autobahnfreundlich übersetzt schafft er zudem den Spagat vom Geländetalent zu guter Alltagstauglichkeit.“  Mehr Details

    • CARAVANING

    • Ausgabe: 8/2008
    • Erschienen: 07/2008

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Wrangler Unlimited 2.8 CRD Command-Trac 6-Gang manuell (130 kW) [07]

    „... Der Unlimited lässt sich, sieht man von der wenig präzisen Lenkung ab, in keiner Fahrsituation aus der Ruhe bringen, das Gespann rollt tadellos. Anteil daran hat auch der durchzugsstarke Turbodiesel, der kein Leisetreter ist ...“  Mehr Details

    • Auto Bild allrad

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 03/2016
    • Produkt: Platz 4 von 4

    500 von 800 Punkten

    Getestet wurde: Wrangler Unlimited 2.8 CRD Rock-Trac Automatik (147 kW) [07]

    „Plus: kräftig wirkender Antrieb; relativ günstige Versicherung; sehr gute Geländetauglichkeit; offen und geschlossen zu fahren.
    Minus: mäßige Zuladung; enttäuschende Anhängelast; herber Komfort; nur Zuschaltallrad lieferbar.“  Mehr Details

    • Auto Bild allrad

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 02/2014
    • Produkt: Platz 3 von 4

    508 von 800 Punkten

    Preis/Leistung: 111 von 200 Punkten

    Getestet wurde: Wrangler Unlimited 3.6 V6 Pentastar Command-Trac Automatik Sahara (209 kW) [07]

    „Plus: akzeptabler Preis; ordentliche Serienausstattung; relativ günstige Versicherung; offen und geschlossen zu fahren.
    Minus: dürftige Zuladung; enttäuschende Anhängelast; lediglich starrer Zuschaltallrad; sehr magere Garantieleistungen.“  Mehr Details

    • 4x4action

    • Ausgabe: 1/2014 (Januar/Februar)
    • Erschienen: 12/2013
    • Seiten: 8

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Wrangler Unlimited 3.6 V6 Pentastar Command-Trac Automatik Sahara (209 kW) [07]

    „... Es macht einfach unheimlich Laune. Dass dieser Jeep im Gelände zu den echten Überfliegern gehört, ist wenig verwunderlich. Die überraschendste Erkenntnis im Test war jedoch die volle Alltagstauglichkeit trotz Stoffdach. Das Sunrider-Softtop ist nicht nur leise und einigermaßen einfach bedienbar, es ist auch absolut ganzjahrestauglich.“  Mehr Details

    • Auto Bild allrad

    • Ausgabe: 11/2013
    • Erschienen: 10/2013

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Wrangler Unlimited 2.8 CRD Allrad Automatik Rubicon (147 kW) [07] getunt von Allrad Schmitt

    „... Die Lenkung ist, wie bei solchen Autos üblich, etwas indifferent um die Mittellage und arbeitet mit recht hohen Rückstellkräften, passt aber zum rustikalen Auftritt des Jeeps. Ebenso wie der landmaschinenhafte, knurrige VM-Vierzylinderdiesel. ... Dieses Auto fühlt sich nicht einfach nur extrem an, sondern sorgsam durchkomponiert.“  Mehr Details

    • OFF ROAD

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 10

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Wrangler 2.8 CRD Command Trac Automatik Rubicon (147 kW) [07]

    „Der Beiname ‚Rubicon‘ zeigt, wohin die Reise geht. Der Wrangler ist unter den kurzen Klassikern DER Offroader schlechthin. Seine Serienausstattung ist sensationell, sein Können unangefochten.“  Mehr Details

    • OFF ROAD

    • Ausgabe: 6/2013
    • Erschienen: 05/2013
    • Seiten: 3

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Wrangler Unlimited 3.6 V6 Pentastar Command-Trac Automatik Sahara (209 kW) [07]

    „Der neue Pentastar V6 ist drehfreudig und ordentlich kraftvoll. Für Gelegenheits- und Schönwetter-Jeeper eine echte Alternative zum Diesel.“  Mehr Details

    • Auto News

    • Ausgabe: Nr. 3-4 (März/April 2013)
    • Erschienen: 02/2013

    4,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 90% (9 von 10 Punkten)

    Getestet wurde: Wrangler Unlimited 2.8 CRD Allrad Automatik Black Edition (147 kW) [07]

    „Den Jeep Wrangler als SUV zu bezeichnen, wäre eine Schandtat, denn er ist wesentlich mehr als nur ein geräumiges, hochbauendes Auto mit zuschaltbarem Allradantrieb. Kaum ein anderes Serienfahrzeug bietet eine derartige Performance im Gelände und lässt sich dabei auch noch so komfortabel auf der Straße bewegen. ...“  Mehr Details

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 6/2013
    • Erschienen: 02/2013
    • 7 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Wrangler 2.8 CRD Command-Trac 6-Gang manuell (130 kW) [07]

    „Der Wrangler hält im Gelände, was seine rustikale Optik verspricht. Bonus-Punkte durch Cabrio-Flair.“  Mehr Details

    • 4x4action

    • Ausgabe: 2/2013 (März/April)
    • Erschienen: 02/2013

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Wrangler Unlimited 2.8 CRD Allrad Automatik Black Edition (147 kW) [07]

    „Der Jeep Wrangler ist inzwischen eine der letzten Möglichkeiten, einen fabrikneuen Geländewagen zu kaufen, der diese Bezeichnung auch wirklich verdient. Im Alltag zeigt er sich als voll taugliches Familienmitglied, im Gelände setzt er nach wie vor Maßstäbe. Wem die Serien-Performance nicht genügt, der bekommt für kaum ein Auto derart viel Offroad-Zubehör vom Fahrwerk bis zum Achsenumbau. ...“  Mehr Details

    • 4x4action

    • Ausgabe: 1/2013 (Januar/Februar)
    • Erschienen: 12/2012

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Wrangler 7.2 V8 Allrad Automatik (478 kW) [07] getunt von ORZ

    „... Der ORZ-Wrangler gibt sich auf der Straße komfortabel und vermittelt gleichzeitig ein sehr sicheres Gefühl, im Gelände ist das Fahrwerk ausreichend flexibel, um eine maximale Achsverschränkung zu erlauben. ... Das eigentlich Verblüffende ist die vollkommen unproblematische Selbstverständlichkeit, mit der dieser hochgelegte Monster-Jeep sich fahren lässt. ...“  Mehr Details

zu Neu- und Gebrauchtwagen

  • Jeep Wrangler SUV/Geländewagen/Pickup (87 kW)

    Gewerblichr Anbieter1 - HandTechnisch Sehr GutTÜV NeuAHKHardtopServiceheftirrtümer und vorverkauf vorbehalten

  • Jeep Wrangler °IIIIIII°TJ-AUFBAU-Sperren- SUV/Geländewagen/Pickup (130 kW)

    vor 2 Jahren frisch aufgebauter Jeep TJ 4. 0  * alle Umgebauten Abgenommen und Eingetragen  * * 3"Fahrwerk " ,...

  • Jeep Wrangler °IIIIIII°JK-Höher-Breiter SUV/Geländewagen/Pickup (130 kW)

    für 10 Jahre sehr gut gepflegter JK AutomatikRechnung über Inspektion und Wechsel Zahnriemen, Verschleißteile aus Mai ,...

  • Jeep Wrangler Sahara/Allrad/Softtop/Hardtop/Navi/ALU/Bluetooth

    Dieser Wagen hat eine gute Ausstattung und ist für alle Lebenslagen bestens geeignet !Das Fahrzeug wurde vom Vorbesitzer ,...

  • Jeep Wrangler SAHARA*ALPINE*AHK*TEMPOMAT* Cabrio (147 kW)

    Finanzierung: * Gerne unterbreiten wir Ihnen für unsere Fahrzeuge ein Finanzierungsangebot. Bitte sprechen Sie uns an! ,...

  • Jeep Wrangler Unlimited Sahara 2.8 CRD Autom. 1.

    * Jeep Wrangler 5 - türer "Sahara" mit Hard Top und AHK * Hard Top mit getönten Scheiben  * ,...

Kundenmeinungen (4) zu Jeep Wrangler [07]

4 Meinungen (2 ohne Wertung)
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
  • Rubicon 2007

    von 1949
    • Vorteile: durchdachtes Raumkonzept, gute Geländeeigenschaften
    • Nachteile: hoher Verbrauch, hohes Eigengewicht
    • Geeignet für: Alltag

    also eure Euphorie für dieses Auto teile ich nicht, zumindest was den Motor betrifft. Dieses italienische Gemach hält keine Laufleistung und eigentlich eine Schande für den Namen Jeep.(KM stand 140 000) Ich fahre relativ viel Km und zum Guten Teil auf nicht befestigten Straßen, Verbrachswerte von 10 l/100 km halte ich für sehr unrealistisch, ich bin froh wenn ich mit 14l auskomme.
    Eine Reisegeschwindigkeit von 140 kmh ist für mich genauso utopisch wie der Verbrauch.
    Das Auto ist einmal als Arbeitstier entworfen und hat einen dementsprechenden CW wert, das ist in Ordnung, aber die Motorisierung mit all dem elekronischem Schnickschnack gehört nicht zum Jeep, es sollte eine verlässliche robuste langlebige Maschine sein, könnte ruhig ein erprobter Deutscher Motor sein anstelle eines künstlich adaptieren Italieners.
    Der Rubicon ist mein 5. Jeep und ich fürchte es könnte der letzte sein, falls sich nicht grundlegend etwas ändert.

    Antworten

  • Jeep Wrangler CRD 2,8 Rubicon

    von Pupprich
    • Vorteile: gute Sicherheitsausstattung, gutes Fahrwerk
    • Nachteile: eher als Zweitauto zu gebrauchen
    • Geeignet für: Alltag, Off-Road, Familie

    Endlich mal ein Auto mit Charakter. Aus meiner Sicht ist dies der beste Wrangler, der jemals auf der Strasse war.

    Was ich bei allen Testurteilen der Fachpresse bemängel, ist, dass diese sehr subjektiv beurteilen. Leider lassen Sie oftmals außer Acht, dass es sich hier um ein Auto handelt, welches die Kundschaft so haben möchte wie es ist. Robust, zeitlos, mit Ecken und Kanten, halt mit den typischen Charaktereigenschaften eines Jeep. Ansonsten hätte man sich wahrscheinlich einen SUV von BMW, Porsche, oder Audi zugelegt, wenn man Fahreigenschaften haben möchte, die technisch absolut zeitgemäss sind. Soviel erst einmal vorweg. Deshalb sollte jeder der dieses Auto kauft entweder dieses Auto lieben, oder lieber die Finger von lassen.

    Wie sagte mein Jeep Händler:" Die Mallorca Urlauberin, die einen Jeep gesehen hat und cool findet, steigt bei der Probefahrt in Deutschland aus diesem Auto aus und ist schier empört. Der fährt ja gar nicht wie mein Z 4." :-)

    Nun gut. Ich habe seit dem Februar 2009 einen neuen Jeep Wrangler crd rubicon und bin absolut mit diesem Auto zufrieden. Er macht Spass und fährt so, wie man es von einem Jeep erwartet. Der Motor ist stark und kräftig und passt zu diesem Auto mit all seinen lauten und urtypischen Geräuschen. Sorry, so muss der klingen, sonst müsst Ihr Mercedes ML fahren, aber mit Sitzheizung.

    Habe ihn mit einigen Features wie Chromgrill, Edelstahltrittbrettern, und Chromtankdenkel dezent aufgewertet, was ihm sehr gut steht. An der Ampel ein hingucker.

    Am Lenkrad hat man das Gefühl die Strasse fest im Griff zu haben. Man verliert die Hektik des Tages, die ich in meinem Porsche beim fahren empfinde, nämlich immer Gas geben zu müssen. Hat zugegeben, natürlich auch seinen Reiz!

    Ebenfalls hält sich der Verbrauch in Grenzen ca. 10. Liter. Grundlegend denke ich aber nicht über so etwas nach, wenn ich mir so ein Auto kaufe, gelle?!

    Eine wahre Verbesserung ist das teilbare Dach. Welches ein differnziertes öffnen des Autos ermöglicht. Natürlich ist das mühsamer als bei einem üblichen Cabriolet. Ist das aber nicht selbstverständlich, ist ja auch ein Jeep, halt was für liebhaber, die beim aufschrauben des Hardtops schon Freude empfinden. Sollte es dann unterwegs mal anfangen zu regnen, tja, dann ist das eben so. Das hält der aus, ehrlich. Mit diesem Auto haben die Ami´s die Invasion gegen Deutschland gewonnen, da hat es bestimmt auch mal geregnet, oder? Natürlich ist das ein Problem, wenn das Louis Vuitton Täschchen nass wird, oder im schlimmsten Fall auch noch Tinker Bell. In diesem Fall mein Rat: Kauft euch lieber einen Cayenne mit Schiebedach. Übrigens die Türen haben auch keine einrasten. Ich hoffe ihr habt noch Reaktionsvermögen und Gefühl in den Händen.

    Offen sieht dieses Auto göttlich aus!! Und ohne Türen aber mit Ketten, ist es fast ein bisschen wie Invasionsfeeling....

    Als Reisegeschwindigkeit empfiehlt sich Tempo 140, aber wer schnell fahren möchte, dem lege ich den neuen Audi S5, bzw. den neuen 911 Turbo cabriolet ans Herz, hier sind die Windgeräusche aber auch ab 270 etwas unangenehm. Laut ist das Auto dann auch und Benzin braucht der dann...... (Besitze diese Autos ebenfalls. Höchstgeschwindigkeit schafft das Auto ca. 175 km/h.

    Also mein Fazit:

    Der neue Jeep Wrangler ist nach wie vor ein Auto für Charaktertypen, die Spass am herkömmlichen Autofahren haben, und eben Jeep fahren wollen. Er ist Alltagstauglich, auch wenn ich beim einparken einmal mehr rücksetzen muss, wegen seines Wendekreises, aber er hat ja zum Glück eine Kupplung und einen Schaltknüppel, die mir dieses Manöver ermöglichen. Gleichfalls habe ich noch keine Altersschwäche!:-)Ach ja, er hat keine Abstandswarner am Heck. Man sollte also einparken können und Fahrgefühl besitzen. Solche Dinger sehen beim Porsche aus meiner Sicht genauso lächerlich aus, aber die älteren Herren benötigen das Wohl schon mal.

    Ebenfalls eignet er sich zum transportieren von Gegenständen. Die Musikanlage ist Ok.

    Meine Tochter (4 Jahre ist begeistert, da es das erste Auto ist, was ich besitze, in dem Sie auch mal die Landschaft sieht, und nicht nur auf Schilderungen meinerseits angewiesen ist. (bei Audi und Porsche aufgrund der hohen Gürtellinien sieht sie nämlich nichts.

    Ich werde dieses Auto nicht mehr abgeben, und bin froh einen solchen individuellen, historischen WAgen zu besitzen.

    Also, an alle künftigen Käufer, lasst euch nicht von irgendwelchen Marketingleuten, Weicheiern und SUV Fahrern und Modepüppchen den Spass an diesem Fahrzeug verderben.

    Ich denke, dieser Artikel und diese Bewertung war mal fällig und notwendig.

    Lieber Gruss

    Ein echter neutraler Autofan im besten Alter

    Antworten

  • jepp wrangler unlimited 2,8 sport

    von ps
    (Ausreichend)

    ich fahre nun meinen ersten jepp wrangler (unlimited)habe ihn vor 14 tagen übernommen. das Auto wurde von mir sofort im gelände gefahren, hat mich begeistert, aber der verbrauch ist im moment noch sehr hoch habe jetzt 2000 km gefahren.was mich aber am meisten stört, ist das das auto nicht so geliefert wurde wie ich ihn bestellt habe. habe die hardtop version bestellt, auch bekommen aber der kompass und der bordcomputer fehlen, dies sei angeblich aus dem programm genommen, was ich für eine frechheit von chrysler halte, denn in der hardtop version hieß es sei der bordcomputer enthalten, bei einem preis von über 3000,-- Euro ist das wohl nicht zu viel verlangt. habe das natürlich sofort dem händler mitgeteilt dieser sagt er kann nichts dafür, ich werde mir das aber von chrysler nicht so ohne weiteres gefallen lassen, ich habe den vollen preis für das auto bezahlt, also will ich auch die volle ausstattung.auto bekommt von mir die note gut, chrysler selbst bekommt jedoch die note ungenügend.

    Antworten

  • bester Wrangler aller Zeiten

    von Benutzer
    (Sehr gut)

    nach sechs Jeeps - davon 4 Wrangler - bin ich hin und weg von dem Fahrzeug - Motor und Fahrkomfort - ich fahre aber Straße! zum Gelände kann ich nichts sagen...

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Jeep Wrangler [07]

Typ Geländewagen

Weiterführende Informationen zum Thema Jeep Wrangler [07] können Sie direkt beim Hersteller unter jeep.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Hardcore-Jeep

4x4action 3/2012 (Mai/Juni) - Kein Show-Umbau, kein gepimpter Wrangler Rubicon. Dieser Jeep ist anders. Er wurde fürs Militär gebaut und darf jetzt das Zivilleben genießen. Auf die harte Tour.Getestet wurde ein Auto. Es erhielt keine Endnote. …weiterlesen

Blaukastensystem

AUTOStraßenverkehr 12/2011 - Seit 71 Jahren gibt es den Jeep. Der zart renovierte WRANGLER UNLIMITED ist das beinahe ideale Auto für die kleinen Fluchten aus dem Alltag. Auf und natürlich neben der Straße. …weiterlesen

Expeditions-Jeep

4x4action 1/2012 (Januar/Februar) - Seit es den Jeep Wrangler in der langen Unlimited-Version gibt, ist er als Fernreise-Fahrzeug interessant geworden. Engage4x4 zeigt, wie es geht. …weiterlesen

Jeep reloaded

4x4action 3/2011 - Zum 70-jährigen Jubiläum hat Jeep den Wrangler überarbeitet. Was ist alles neu am Urvater aller Geländewagen? …weiterlesen

Wo geht's hier ins Gelände?

Auto Bild allrad 8/2011 - Ein Wrangler Rubicon ist nicht nur wegen seiner Geländetauglichkeit etwas Besonderes. Er ist auch das einzige viertürige Cabrio in Deutschland. …weiterlesen

Gelände-Legende

auto motor und sport 16/2010 - Ein Automarkt-Angebot, von der Redaktion gecheckt. Dieses Mal: ein Jeep Wrangler 3.8. …weiterlesen

Black 'n White

Auto News Nr. 3-4 (März/April 2013) - Ein Auto wurde getestet und mit 4,5 von 5 möglichen Sternen beurteilt. Bewertungsgrundlage waren die Kriterien Antrieb, Fahrwerk, Karosserie sowie Kosten. …weiterlesen

Cowboyhut steht mir gut

Autorevue 10/2012 - Im Check befand sich ein Geländewagen. Es wurde keine Endnote vergeben. …weiterlesen

Nackte Kanone

4x4action 1/2014 (Januar/Februar) - Mit einem bärenstarken Sechszylinder kehrt der Jeep Wrangler zurück zu seinen Wurzeln. Pfeif' auf die Vernunft, lass uns losreiten!Im Praxistest befand sich ein Geländewagen, der nicht benotet wurde. Als Testkriterien dienten Geländetauglichkeit, Fahrspaß, Fahrkomfort, Nutzwert und Wirtschaftlichkeit. …weiterlesen