JTC Atlantis 3.2 HD Test

(Fernseher)
Atlantis 3.2 HD Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Bildschirmgröße: 32"
  • Auflösung: HD ready
  • Twin-Tuner: Nein
  • Smart-TV: Nein
  • Anzahl HDMI: 3
  • DVB-T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Atlantis 3.2 HD

Kleiner, preiswerter HD-Ready-TV

Stärken

  1. Medienwiedergabe über USB
  2. Schnittstellenvielfalt
  3. recht günstig

Schwächen

  1. keine Internetfunktionen

Mit dem Atlantis 3.2 erhält man ein TV-Gerät, welches mit einer soliden Ausstattung punktet. Zum einen wird der TV-Empfang über drei verschiedene Tuner (DVB-T, DVB-S, DVB-C) sichergestellt, die bereits eingebaut sind. Zum anderen lassen sich über den USB-Eingang Videos, Fotos und Musik von Festplatten und Sticks wiedergeben. Auch die Konnektivität überzeugt, so stehen ein Scart-, Composite-, Component- und VGA-Eingang bereit. Bei den Ausgängen wurde sich auf Kopfhörer- und Koaxial-Audio beschränkt. Zwar bietet der Jay-Tech lediglich ein HD-Ready-Bild und verfügt über keine Internetfunktionen, als günstiges Zweitgerät oder für die Gartenlaube sollte er sich trotzdem eignen.

Datenblatt zu JTC Atlantis 3.2 HD

3D fehlt
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Auflösung HD ready
Ausgangsleistung 16 W
Bildschirmgröße 32"
Bluetooth fehlt
CI+ vorhanden
Curved fehlt
Digital (koaxial) vorhanden
Dolby Vision fehlt
DVB-C vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
DVB-T2-HD vorhanden
Energieeffizienz A+
Features HEVC/H.265
Gestensteuerung fehlt
Gewicht 4,1 kg
HbbTV fehlt
HDR10 fehlt
HDR10+ fehlt
Helligkeit 250 cd/m²
HFR fehlt
HLG fehlt
Internetbrowser fehlt
Kontrastverhältnis 4000:1
Kopfhörer vorhanden
LCD/LED vorhanden
Media-Player vorhanden
Media-Streaming fehlt
OLED fehlt
Pay-TV vorhanden
Pixel 1366 x 768
Plasma fehlt
Schnittstellen USB, HDMI
Smart Remote fehlt
Smart-TV fehlt
Sprachassistent fehlt
Subwoofer fehlt
Twin-Tuner fehlt
UHD Premium fehlt
UHD-Empfang fehlt
USB 3.0 fehlt
Vesa-Norm 200 x 100 mm
Weitere Schnittstellen VGA, PC-Audio, AV (Video), SCART, Komponenten
WLAN fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: GS0DD-ASS65

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

JVC LT26DA8ZU Stiftung Warentest Online 4/2008 - JVC LT26DA8ZU Einer der billigeren HDready-LCD-Fernseher mit der typischen Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten. Mit DVB-T-Tuner. Geringe Bewegungsunschärfen beispielsweise bei Filmabspann, Nachrichtenund Börsenticker. Das Bild ist bei HDTV „gut“, insgesamt „befriedigend“. Der Betrachtungswinkel ist besonders klein, das stört, wenn mehrere Personen aus kurzer Distanz fernsehen. Der JVC ist allerdings sehr reflexionsarm, gut beim Fernsehen in heller Umgebung. …weiterlesen


Auf dem Tablet video 3/2013 - Allerdings arbeitet das zuständige Standardisierungsgremium Bluetooth Special Interest Group mit Hochdruck an einem HD-Audio-Mehrkanal-Profil. Da die meisten Bluetooth-Geräte auf eine Bandbreite von nur 721 kbit/s beschränkt sind, ist diese Technik für hochauflösende Videoübertragungen allerdings zu langsam - auch wenn es mit Enhanced Data Rates (EDR) bis zu 2,1 MBit/s und einem Video Distribution Profile innerhalb der Bluetooth-Welt Ansätze auch in dieser Richtung gibt. …weiterlesen


Mehr als nur Fernsehen E-MEDIA 12/2013 - Die DLNA-kompatiblen Geräte "finden" sich im Netzwerk gegenseitig und benötigen keine komplizierten Freigabeeinstellungen. So kann man z. B. am Smartphone ein Video in einer DLNA-fähigen App öffnen und als Abspielziel den DLNA-fähigen Fernseher angeben. Vor allem bei älteren DLNA-fähigen Geräten besteht das Problem, dass nur wenige Videoformate unterstützt werden (der DLNA-Standard sieht nur MPEG2 verpflichtend vor), neuere Geräte hingegen spielen meist auch MKV- und AVI-Dateien ab. …weiterlesen