Jané Quartz Test

(Isofix-Kindersitz)
  • Gut (2,3)
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Typ: Kindersitz
  • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe II-III (15 bis 36 kg)
  • Nur Isofix-Befestigung: Ja
  • Vorwärtsgerichtet: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Jané Quartz

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2016
    • Erschienen: 10/2016
    • 16 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „gut“ (2,3)

    Unfallsicherheit (50%): „gut“;
    Handhabung (40%): „gut“;
    Ergonomie (10%): „gut“;
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

Quartz

Einer der wenigen Sitzerhöher mit Isofixverankerung

Technisch und optisch gehören Jané-Kindersitze längst zu den Aufsehen erregendsten Markensitzen am Markt – auch hierzulande und sogar mit den designbewussten Herstellern wie Cybex, Römer oder Concord im Blick, um deutsche und eine weitere spanische Marke zu nennen. Mit dem Neuzugang Quartz wollen die Spanier nun die Gruppe-II/III-Fraktion für das Schulalter aufmischen. Professionellen Tests musste sich der Sitzerhöher bislang noch nicht unterziehen.

13 Kopfstützenpositionen

Mit dem „Proportional Height Adjustment“ schießt er zunächst einen Begriff ins Datenblatt, der so wohlklingend wie erklärungsbedürftig ist. Dahinter versteckt sich in der 2015er-Version eine in 13 Stufen höhenverstellbare Kopfstütze zu Anpassung an das Wachstum des Kindes. Wie immer bei solchen Sitzerhöhern, die mit Kopfabstützung und Rückenlehne zunächst einmal vorbildlich vollständig und damit den einfachen Sitzkissen grundsätzlich überlegen sind, lohnt ein tieferer Blick in die Eckdaten – und weil sich das Rückenteil auch nicht optional abnehmen lässt, verdient er dank seiner vollwertigen Schutzkonzepts schon allein hierfür gesondertes Lob. Nur mit dem Eigengewicht von 10 Kilogramm dürfte sich manch einer schwertun, der den Sitz in mehreren Familienfahrzeugen nutzen möchte.

Weiches, waschbares und Wasser abweisendes Material

Weiter geht es mit der fünffach neigungsverstellbaren Rückenlehne zur Anpassung an die Bedürfnisse des Kindes auf Reisen, laut Hersteller gibt es einen waschbaren und überdies Wasser abweisenden Bezug für den Fall kleiner Malaisen sowie eine weiche, hautfreundliche Oberfläche, die vor allem im Sommer im direkten Hautkontakt des Kindes nutzbringend ist. Die im Übrigen in dieser Gewichtsgruppe eher seltene Isofixvorrichtung dürfte sich dank der Zangenhalterungen links und rechts vom Sitz gut auch von Menschen bedienen lassen, die mit dem System nicht vertraut sind. Insgesamt rechtfertigt der Quartz eine klare Empfehlung, solange professionelle Warentester nicht doch die ein oder andere Detailschwäche entlarven. Kostenpunkt: knapp 200 Euro (Amazon), er ist in verschiedenen Farbkonstellationen erhältlich.

Datenblatt zu Jané Quartz

Altersgruppe Kind
Autogurt vorhanden
Gruppe nach Körpergewicht Gruppe II-III (15 bis 36 kg)
Mitwachsend vorhanden
Neigbare Rückenlehne vorhanden
Nur Isofix-Befestigung vorhanden
Typ Kindersitz
Vorwärtsgerichtet vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen