BT530 Produktbild
  • Gut 2,3
  • 4 Tests
  • 24 Meinungen
Gut (1,9)
4 Tests
Befriedigend (2,7)
24 Meinungen
Ohr­bü­gel: Ja
Schnitt­stelle: Blue­tooth
Geeig­net für: Handy
Mehr Daten zum Produkt

Jabra BT530 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (405 von 500 Punkten)

    Platz 5 von 10

    „... Während der Probefahrten übersteuerte das Headset leicht und rauschte ein wenig; dafür klappte die Bedienung problemlos.“

    • Erschienen: April 2009
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    „Eines der leistungsstärksten Bluetooth-Headsets auf dem Markt.“

  • „gut“ (401 von 500 Punkten)

    Platz 3 von 10

    „Solide designt, einfach zu bedienen und angenehm zu tragen: Jabra präsentiert mit dem BT530 für 70 Euro ein Headset mit satter Ausstattung und Multimediazugabe.“

  • „Plus X Award-Empfehlung“

    „Innovation“,„Bedienkomfort“

    16 Produkte im Test

    „GN Netcom bringt mit dem Jabra BT 530 das erste Bluetooth-Headset mit Noise BlackoutTM-Technologie auf den Markt und macht Telefonieren auch in lauter Umgebung möglich. Verschiedene in das Headset integrierte Mikrofone erkennen störende Umgebungsgeräusche, blenden diese aus und verstärken die Stimme des Benutzers. Dank Auto-Pairing verbindet sich das Headset problemlos und auf Knopfdruck mit dem Mobiltelefon. Das nur zehn Gramm leichte Headset bietet mit einer Kombination aus In-Ear und Ohrbügeln optimalen Tragekomfort und besten Halt.“

Kundenmeinungen (24) zu Jabra BT530

3,3 Sterne

24 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
4 (17%)
4 Sterne
9 (38%)
3 Sterne
3 (12%)
2 Sterne
6 (25%)
1 Stern
3 (12%)

3,2 Sterne

23 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Echt Top!!!

    von hopperla
    • Vorteile: klares Signal, langlebig, einfache Bedienung, guter Klang, gute lautstärkekontrolle, leicht
    • Geeignet für: Pendelnd, Oft Unterwegs
    • Ich bin: Geschäftsbereich

    Hallo, also das Heatset ist uneingeschränkt zu empfehlen. Ich habe noch keines gehabt, dass wirklich so zufrieden stellend ist. Ich trage es ohne Ohrbügel. d.h. nur mit diesem Ohrklemmgummi(?). Sagenhaft ehrlich. Man spürt es kaum. Gesprächszeit ist eher über der Werksangabe. Aber am faszinierendsten ist die Black Noise Funktion. In meinem Firmenfahrzeug ist es wegen dem Dachträger ziemlich laut. Man versteht sich mit dem Beifahrer schon schlecht. Aber mit dem Heatset ist die Verständigung in normaler Sprechweise möglich. Man muss nur auch in normaler Lautstärke sprechen, da sonst das Heatset nicht weiß welche Geräusche es ausblenden muss. Echte Kaufempfehlung *****+. Viel Spaß damit!

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

BT530

Her­vor­ra­gende Sprach­ver­ständ­lich­keit

Es scheint, als wäre das Jabra BT530 im Vorfeld zurecht für seine hochwertige Ausstattung gelobt worden. Denn in ersten Tests hat sich nun herausgestellt, dass die Sprachqualität offensichtlich den Erwartungen vollauf gerecht geworden ist. Sowohl die Noise-Blackout- als auch die DSP-Technologie scheinen ihren Zweck gut zu erfüllen – die Testredaktionen bescheinigen dem BT530 eine Sprachverständlichkeit, die zu den besten am Markt gehöre. Selbst bei Geräuschquellen, die wie Autolärm von allen Seiten auf das Headset einwirken, werde eine substantielle Störgeräuschfilterung vorgenommen. Auch die Musikwiedergabe vom Handy aus erfolge beim BT530 ohne jegliches Hintergrundrauschen.

Das Jabra BT530 ist also ganz offensichtlich ein Bluetooth-Headset der Extraklasse. Mit knapp 90 US-Dollar (70 Euro) ist es zwar recht teuer, aber das Geld auch durchaus wert.

BT530

Alles dabei: Auto-​Pai­ring, Mul­ti­point und A2DP

Beim Jabra BT530 hat sich der Hersteller nicht lumpen lassen und alles eingebaut, was man sich so von einem Bluetooth-Headset wünschen kann. Es ermöglicht das Auto-Pairing und verbindet sich so mit Bluetooth-Geräten ohne nerviges manuelles Einstellen. Dank Multipoint-Unterstützung kann es dabei sogar mit zwei Bluetooth-Geräten gleichzeitig verbunden werden. Und A2DP ermöglicht zudem die Stereo-Musikwiedergabe am Headset.

Aber halt: Wozu eigentlich? Immerhin handelt es sich beim Jabra BT530 um ein Headset, das nur auf einem Ohr getragen wird... Abgesehen von dieser kleinen Kuriosität ist das Jabra BT530 aber gut ausgestattet und nicht zuletzt wegen seines starken Störgeräuschfilters zu empfehlen.

BT530

Kann Neben­ge­räusche erken­nen und aus­fil­tern

Das Jabra BT530 ist ein Bluetooth-Headset mit einer ganz besonders ausgefeilten Technik zur Unterdrückung von Nebengeräuschen. So kann es erkennen, aus welcher Richtung ein Geräusch eintrifft – und damit Störquellen von hinten oder von der Seite herausfiltern. Bei dem nur 10 Gramm schweren Headset befinden sich dazu an der Außenseite zwei Mikrofone. Trifft ein Schall zuerst beim vorderen und danach beim hinteren Mikrofon ein, wird es verstärkt. Umgekehrt wird das Signal dagegen herausgefiltert. Das System nennt Jabra „Noise Blackout“.

Das Jabra BT530 ist ein durchdachtes Headset, dessen Störgeräuschfilter sehr hoch entwickelt ist. Insofern scheint es einen Versuch Wert zu sein. Aber wie sieht es neben viel befahrenen Straßen oder im Auto aus, wenn die Störgeräusche auch von vorne kommen? Wie funktioniert das System da?

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Jabra BT530

Schnittstelle Bluetooth
Geeignet für Handy
Gewicht 10 g
Akku-/Batterietyp Wiederaufladbar
Ausführung
Ohrbügel vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Jabra BT530 können Sie direkt beim Hersteller unter com.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Lärm aus - Klang ein!

mobile zeit 3/2009 - Das Bluetooth-Headset Jabra BT530 ermöglicht dank neuer Noise Blackout-Technologie selbst unter widrigen Bedingungen entspannt Telefonieren. Es wurden die Kriterien Ausstattung, Handhabung und Sprachqualität getestet. …weiterlesen