Home Media Network Hard Drive Produktbild
  • Gut 2,5
  • 6 Tests
  • 57 Meinungen
Gut (2,0)
6 Tests
Befriedigend (3,0)
57 Meinungen
NAS mit Festplatte(n): Ja
NAS-Gehäuse: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Iomega Home Media Network Hard Drive im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Speicherkapazität satt bietet das Iomega Home Media Network Hard Drive. Die Netzwerk-Festplatte ist in drei Schritten installiert und betriebsbereit. Einfach an einen Router anschließen, einschalten und die Software installieren. Eine angenehme Bedienoberfläche sorgt für leichten Zugriff auf die Dateien. ...“

    • Erschienen: Juni 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,3); Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Getestet wurde: Home Media Network Hard Drive (500 GB)

    „Iomegas Home Media Network Hard Drive bietet sich als zentraler Speicherort im heimischen Netzwerk an und erfüllt diesen Anspruch perfekt. Es ist günstig, einfach zu installieren und in der alltäglichen Handhabung völlig unproblematisch. ...“

  • ohne Endnote

    13 Produkte im Test | Getestet wurde: Home Media Network Hard Drive (500 GB)

    „Iomegas Home Media Network Hard Drive wird seinem Namen gerecht und eignet sich in erster Linie als Medienzuspieler.“

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Plus: einfacher Anschluss, gute Bedienoberfläche.
    Minus: keine Standby-Funktion.“

  • „befriedigend“ (3,0)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 5 von 5 | Getestet wurde: Home Media Network Hard Drive (1 TB)

    „Partielle langsame Netzwerkfestplatte. Zudem kein Strommanagement, aber dafür recht einfach zu konfigurieren.“

    • Erschienen: November 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Home Media Network Hard Drive (500 GB)

    „‚Gut, das ist jetzt nicht die absolute Endlösung für Ihr Heimnetz, aber eine einfache, gut ausgestattete und nicht zuletzt unglaublich günstige Einsteigerlösung, mit der ich selbst richtig viel Spaß hatte.‘“

zu Iomega Home Media Network Hard Drive

  • Iomega Home Media Network NAS-System mit Festplatte 500GB (8,9 cm (3,5 Zoll),

    Einfache Einrichtung in drei Schritten Ein zentraler Speicherort für Dateien, um sie für mehrere PCs freizugeben ,...

Kundenmeinungen (57) zu Iomega Home Media Network Hard Drive

3,0 Sterne

57 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
10 (18%)
4 Sterne
11 (19%)
3 Sterne
4 (7%)
2 Sterne
10 (18%)
1 Stern
21 (37%)

3,0 Sterne

53 Meinungen bei Amazon.de lesen

2,2 Sterne

4 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Keine Probleme nachvollziehbar

    von cheffe0815
    • Vorteile: leise, einfache Bedienung, viele Funktionen
    • Nachteile: fehlende Standby-Funktion
    • Geeignet für: Arbeitsgruppen, private Anwender

    Habe mir die 1TB-Variante gekauft und kann den Ärger meiner Vorposter überhaupt nicht nachvollziehen. Die Platte läuft sehr leise und wird kaum warm, das Verschieben von größeren Datenmengen ~50 GB funktionierte problemlos und ohne Ausfall. Einziges Manko ist die fehlende Abschaltung der Platte nach definierter Untätigkeit. Hier kann man nur über die Weboberfläche händisch nachhelfen. Ansonsten zu dem Preis (99,- ...) absolut empfehlenswert.

    Antworten
  • Unbtrauchbar für Gigabit

    von jimmy-1970
    • Vorteile: hohe Kapazität, alternative Anschlussmöglichkeiten
    • Geeignet für: Zusätzlicher Speicher
    • Ich bin: Multimedia-User

    Habe 5 Iomega Laufwerke. (2 alte die Funktionieren) und 3 neue, weil man ja mal Festplatten austauschen sollte. Egal ob Datensicherung über Datensicherungsprogram oder Direktverbindung mit PC. Immer wieder hänge die Platten sich auf, wenn größere Daten (z.B. ~50GB) geschrieben oder gelöscht werden sollen. Der Lüfter sollte sich bei einer bestimmten temperatur einschalten, macht er aber nicht. Man kann die Platten überwachen indem man seine eMail-Adresse eingibt und Statusmeldungen erhalten kann. Was funktioniert ist die Testmail, mehr nicht. Wenn sich die platten aufgehangen haben, kommt man zwar auf die Benutzeroberfläche, aber nicht mehr auf die Daten. Mit Glück läuft die Platte irgendwann mal wieder (nach 1-2 Tagen) stillstand ohne Spannung, oder es muß ein reset durchgefüht werden, der alle Daten löscht. Jetzt funktioniert nicht einmal der reset. Normalerweise sollten die Platten handwarm sein, meine sind sehr warm. habe von meinen 3 Platten schon zwei austauschen lassen (Garantie), habe dennoch das gleiche Problem mit alle 3 (auch die neuen) Platten. Gigabit - Sicherung mit großen Daten (Filme kopieren oder ...) funktioniert bei mir nicht. I-Tunes einlesen oder andere features, funktionieren nicht immer. Meine Meinung: Der letzte Dreck.
    Meine 2 alten Platten funktionieren einwandfrei. Iomega ist nicht mehr das, was es mal war. Würde jetzt zu Western Digital wechseln, weil ich auch den "WD TV live" habe.

    Antworten
  • "Viel zu laut" gilt auch für die Variante mit 1 TB

    von Zill

    Leider musste ich die Erfahrung meines Vorredners auch mit der 1.000 Gigabyte-Variante dieser NAS-Festplatte machen: Der winzige Lüfter verursacht eine ziemlich große Geräuschkulisse. Da die Platte ansonsten recht kühl bleibt, hätte Iomega vielleicht besser auf den nervtötenden Lüfter verzichten sollen...
    Dessen hochfrequent mahlender Sound klingt aber so, als kratze jemand mit den Fingernägeln über die Tafel in der Schule. Schade! Obwohl die Platte in funktioinaler Hinsicht einen durchaus guten Eindruck hinterlässt, werde ich sie zurückgeben - um nicht ständig Gänsehaut zu kriegen.

    Antworten
  • Für den Heimgebrauch zu viel laut

    von BeniHoch

    Ich habe mir die 1TB Version gekauft und muss nun feststellen, dass der Minilüfter die ganze Zeit läuft und dabei eine Geräuschkulisse zaubert die sehr störend ist. Bis ich eine alternative habe schalte ich nun nach jedem Zugriff wieder ab.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Home Media Network Hard Drive (1 TB)

Im Handum­dre­hen ange­schlos­sen

Die Iomega Home Media Network Hard Drive ist ein so genannter NAS (am Netzwerk angeschlossener Speicher), also eine externe Festplatte, die speziell für den Dauereinsatz im Netzwerk konzipiert ist. Erstaunlich einfach werden die Daten damit im gesamten Netzwerk verfügbar. Die Installation ist im Normalfall bereits nach drei einfachen Schritten getan.

Ein Terabyte reicht gut aus, um die gesamte Multimedia-Bibliothek zu speichern. Zentral erreichbar werden die Daten über den Ethernet-Anschluss. Es empfiehlt sich, zur schnellen Datenübertragung einen Gigabit-Ethernet-Anschluss zu verwenden. Über USB wird sie zur ganz normalen externen Festplatte. Die Freigabe der Daten verwaltet je nach System ein Media Server oder ein iTunes-Server, der die Konfiguration des Home Media Network Drive über UPnP automatisch in den Router einträgt. Mit dem passwortgeschützten Remote-Zugriff sind die Daten auch weltweit verfügbar. Sehr einfach gestaltet sich auch die Freigabe von Dateien für Webseiten wie Youtube, Facebook oder Flickr. Wer möchte, kann wichtige Daten sogar online speichern. Dafür gibt es bei Iomega ein kostenloses Online-Backup über 2 GB. Zusätzlich bietet der Server noch jede Menge Extras und Funktionen an, welche teilweise etwas kompliziert zu konfigurieren sind. Die Grundfunktion als Netzwerkspeicher erfüllt die Festplatte aber mit Bravour.

Das Iomega Home Media Network Hard Drive ist eine zuverlässige Netzwerk-Festplatte mit guter Zugriffsgeschwindigkeit. Für einen Preis von 130 Euro bei Amazon kann sich die Leistung sehen lassen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Iomega Home Media Network Hard Drive

DisplayPort fehlt
FireWire 800 fehlt
PCIe fehlt
S/PDIF fehlt
USB fehlt
VGA fehlt
Speicher
Typ
NAS mit Festplatte(n) vorhanden
NAS-Gehäuse vorhanden
Hardware
Prozessorgeschwindigkeit 0,37 GHz
Schnittstellen
Intern
SATA fehlt
M.2 fehlt
Extern
LAN vorhanden
HDMI fehlt
Audioausgang fehlt
Audioeingang fehlt
Kartenleser fehlt
eSATA fehlt
USB 2.0 vorhanden
USB 3.0 fehlt
USB-C fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Iomega Home Media Network Hard Drive können Sie direkt beim Hersteller unter lenovo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Lockangebot

HiFi einsnull 3/2009 - ob sie das tut, was ich so für mein Streaming brauche, wird sich herausstellen. Ich habe sie mit nach Hause genommen, da ich dort, ganz wie in den meisten Wohnumgebungen, dynamische IP-Vergabe habe. Und so war‘s auch ganz einfach: Strom dran, per LAN-Kabel mit dem Router verbunden und die mitgelieferte CD in das Laufwerk meines Rechners gelegt. Darauf befindet sich ein Programm, das das Netzwerk nach Iomega-Laufwerken scannt und die Konfiguration per Browser initialisiert. …weiterlesen

Home Media Network Hard Drive

CONNECTED HOME 2/2011 - Das Iomega-Gerät gibt es in drei Varianten: 500 GByte (150 Euro), 1 TByte (200 Euro) und 2 TByte (300 Euro). Die Netzwerk-Festplatte ist in drei Schritten installiert und betriebsbereit. Einfach an einen Router anschließen, einschalten und die Software installieren. Eine angenehme Bedienoberfläche sorgt für leichten Zugriff auf die Mediendaten auf der Festplatte. Das Iomega-Gerät unterstützt iTunes und Universal Plug and Play sowie DLNA-zertifizierte Geräte (Digital Living Network Alliance). …weiterlesen