Terabytes im Netz

c't

Inhalt

Network Attached Storage steht für mehr als nur eine riesengroße Datenablage für viele Anwender im LAN. Externe Festplatten mit Netzwerkanschluss streamen als Medienserver auch Filme und Musik oder stellen Dateien im Internet bereit.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich sieben Netzwerkspeicher und sechs Netzwerkspeicher-Leergehäuse. Getestet wurde die Konfiguration bei den Netzwerkspeichern. Zusätzlich wurde der Einbau bei den Leergehäusen bewertet. Die Produkte erhielten keine Gesamtnoten.

  • Allnet ALL6260

    • Typ: NAS-Server;
    • NAS-Gehäuse: Ja

    ohne Endnote

    „... ist solide verarbeitet und nimmt eine Serial-ATA-Festplatte auf. Montage und Konfiguration gelingen einfach und flott. ...“

    ALL6260
  • Apple Time Capsule 1. Generation (500 GB)

    • Speicherplatz: 500 GB

    ohne Endnote

    „... Der Anwender bekommt aussagekräftige Fehlermeldungen und auch Hinweise zur Lösung von Problemen, etwa bei IP-Konflikten. Die NAS-Funktion ist hauptsächlich für die Mac-OS-Sicherungssoftware Time Machine vorgesehen. ...“

    Time Capsule 1. Generation (500 GB)
  • Buffalo LinkStation Live with BitTorrent (1 TB)

    • NAS mit Festplatte(n): Ja;
    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Speicherplatz: 1024 GB

    ohne Endnote

    „... Die Link-Station sichert Daten per rsync auf andere Buffalo-NAS oder externe USB-Festplatten. Um Energie zu sparen, kann sie sich automatisch zu fest vorgegebenen Zeiten herunterfahren ...“

    LinkStation Live with BitTorrent (1 TB)
  • D-Link DNS-313

    • NAS-Gehäuse: Ja

    ohne Endnote

    „D-Links DNS-313 erspart aufwendige Schrauberei beim Festplatteneinbau.“

    DNS-313
  • Freecom Network Drive (1 TB)

    • NAS mit Festplatte(n): Ja;
    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Speicherplatz: 1000 GB

    ohne Endnote

    „Die Elektronik des Freecom Network Drive ist dieselbe wie beim NAS von Vosstronics. Anders als beim Bausatz der Konkurrenz steckt hier eine Platte schon drin.“

    Network Drive (1 TB)
  • Iomega Home Media Network Hard Drive (500 GB)

    • NAS mit Festplatte(n): Ja;
    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Speicherplatz: 500 GB

    ohne Endnote

    „Iomegas Home Media Network Hard Drive wird seinem Namen gerecht und eignet sich in erster Linie als Medienzuspieler.“

    Home Media Network Hard Drive (500 GB)
  • LaCie Network Space (500 GB)

    • NAS mit Festplatte(n): Ja;
    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Speicherplatz: 500 GB

    ohne Endnote

    „Das LaCie Network Space ist ein Minimal-NAS ohne Benutzerverwaltung.“

    Network Space (500 GB)
  • Level One WAP-0008

    ohne Endnote

    „Das Level One WAP-0008 lässt einem die Wahl, ob man lieber eine IDE- oder eine Serial-ATA-Festplatte einbaut.“

    WAP-0008
  • Maxtor Central Axis

    • NAS mit Festplatte(n): Ja

    ohne Endnote

    „... Das NAS gibt Ordner im LAN nur per SMB für verschiedene Benutzer frei. Auf die freigegebenen Daten kann man auch passwortgeschützt von außen per HTTP über eine Internetverbindung zugreifen ...“

    Central Axis
  • One Technologies Mighty Box SE (1 TB)

    • NAS mit Festplatte(n): Ja;
    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Speicherplatz: 1000 GB

    ohne Endnote

    „Die Mighty Box von One Technologies funkt Daten auch per WLAN - allerdings nur auf sehr kurze Distanz.“

    Mighty Box SE (1 TB)
  • Promise SmartStor NS2300N

    • NAS mit Festplatte(n): Ja

    ohne Endnote

    „Das Promise NS2300N bietet viele Funktionen, aber auch einige Schwächen.“

    SmartStor NS2300N
  • Thecus N3200Pro

    • Typ: NAS-Server

    ohne Endnote

    „Dank eines vergleichsweise starken Geode-Prozessors von AMD lieferte das Thecus-NAS die höchsten Transferraten im Test.“

    N3200Pro
  • Vosstronics Technology VTG-KC31NS+

    • Typ: NAS-Server

    ohne Endnote

    „Der RDC-Chip im NAS-Leergehäuse von Vosstronics überzeugt in keinerlei Hinsicht.“

    VTG-KC31NS+

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema NAS-Server