Pentium G2120 Produktbild
  • Befriedigend 3,0
  • 4 Tests
  • 0 Meinungen
Befriedigend (3,0)
4 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Taktfrequenz: 3100 MHz
Sockeltyp: Sockel 1155
Prozessor-Kerne: 2
Stromverbrauch: TDP 55 Watt
Mehr Daten zum Produkt

Intel Pentium G2120 im Test der Fachmagazine

  • Note:3,14

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 22 von 25

    „Plus: Extrem sparsam.
    Minus: Lahme Grafikeinheit; Nur zwei Kerne ohne SMT.“

  • Note:2,95

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 15 von 15

    „Plus: Benötigt kaum Energie.
    Minus: Nur zwei Kerne ohne SMT; Lahme integrierte Grafikeinheit.“

  • Note:2,95

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 4 von 4

    „Plus: Sehr sparsam; Integrierte HD Graphics.
    Minus: Kein SMT und wenig L3.“


    Info: Dieses Produkt wurde von PC Games Hardware in Ausgabe 5/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • Note:2,93

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 3 von 3

    „Plus: Geringe Leistungsaufnahme.
    Minus: Kein Hyperthreading; Beschnittene Grafikeinheit.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Intel Pentium G2120

Taktfrequenz 3100 MHz
Sockeltyp Sockel 1155
Plattform PC
Prozessor-Kerne 2
Integrierter Grafikchip vorhanden
Stromverbrauch TDP 55 Watt

Weiterführende Informationen zum Thema Intel Pentium G2120 können Sie direkt beim Hersteller unter intel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Intels Haswell im Mega-Test

PC Games Hardware 7/2013 - AMDs schnelle FX-Modelle sind nur auf Augenhöhe mit dem i3-3220. Ein anderes Bild zeigt sich in Battlefield 3, dem DX11-Shooter von DICE. Zugunsten der Reproduzierbarkeit setzen wir auf eine Szene aus der Einzelspielerkampagne, welche mit viel künstlicher Intelligenz und einigen Explosionen aufwartet. Mehr als vier Kerne sind hilfreich (wenngleich bei den Phenom-II-CPUs der Uncore-Takt eine gute Skalierung verhindert), nicht aber SMT. …weiterlesen

Marktübersicht CPUs

PC Games Hardware 5/2013 - Beide Prozessoren erreichen sehr viele Fps und berechnen Spiele wie auch Anwendungen äußerst sparsam. Zockern, welche nicht Hand an den Takt legen möchten, empfehlen wir daher den Core i5-3470. Core i3-3220 und Pentium G2120: Nur mit SMT flott. Für rund 100 Euro ist der Core i3 trotz nur zwei Kernen in mäßig parallelisierten Spielen dank SMT pfeilschnell, in allen anderen ist ein FX-6300 die bessere Wahl. …weiterlesen