Core i5-8400 Produktbild
Gut (2,0)
11 Tests
Sehr gut (1,1)
22.759 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Pro­zes­sor­typ: Intel Core i5
Takt­fre­quenz: 2800 MHz
Sockel­typ: Sockel 1151
Pro­zes­sor-​Kerne: 6
Strom­ver­brauch: TDP 95 W
Mehr Daten zum Produkt

Intel Core i5-8400 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,30)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 7 von 16

    Arbeitsgeschwindigkeit (65%): „Passables Arbeitstempo“ (2,5);
    Spieletempo mit separater Grafikkarte (15%): „Flinker Spielepartner“ (1,5);
    Spieletempo mit integriertem Grafikchip (10%): „Lahmer Grafikchip“ (3,8);
    Stromverbrauch (10%): „Sparsam im Betrieb“ (1,5).

    • Erschienen: Januar 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Pro: hohe Systemleistung; zukunftssicher dank der 6 Kerne; günstiger Preis.
    Contra: kein freier Multiplikator; aktuell nur mit teuren Z370-Boards kombinierbar.“

  • Note:2,12

    Preis/Leistung: 3

    Platz 3 von 4

    „Plus: Vergleichsweise günstig und mit sehr guter Ab-Werk-Leistung …
    Minus: … aber kaum Tuning möglich.“

  • „gut“ (2,20)

    Platz 2 von 2

    „... Wer bloß scharf auf einen Sechskerner von Intel ist, macht ... mit dem günstigeren i5-8400 nichts verkehrt. ... gut fürs Zocken und andere rechenintensive Anwendungen. Für Nutzer eines Skylake-, Kaby-Lake- oder AMD-Ryzen-Systems besteht aber kein Wechselbedarf – auch diese Chips sind meist noch schnell genug.“

  • 9 von 10 Punkten

    „Gold-Award“,„Preis-Leistung-Award“

    Platz 2 von 3

    • Erschienen: Oktober 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Attraktiver Preis“

    • Erschienen: Oktober 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: Oktober 2017
    • Details zum Test

    94 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „gut“, „Platin-Award“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Positiv: durch sechs Kerne hohe Performance in Multithreading-Anwendungen; sehr hohe Single-Thread-Performance; sehr gute Übertaktbarkeit der ‚K‘-Modelle; guter Stromverbrauch unter Last und im Idle-Betrieb; gutes Preis-Leistungsverhältnis.
    Negativ: Plattformwechsel notwendig (für Upgrader).“

  • ohne Endnote

    „Empfehlung Preis-Leistung“

    2 Produkte im Test

zu Intel® Core i5-8400

  • Intel i5 8400 P CPU Prozessor 2,8 GHz 9 MB 6 Kerne 6 Threads LGA 1151 Coffee
  • Intel Core i5-8400 CPU, 6x 2.80GHz, boxed
  • BX80684I58400 - Intel Core i5-8400, 6x 2.80GHz, boxed, 1151
  • INTEL Core I5-8400 6x 2,8GHz Boxed inkl. Kühler Sockel 1151-2 Coffee Lake
  • Intel Core i5-8400 (6C, 2.80GHz, 9MB) - tray
  • CPU INTEL Core i5-8400, 6x 2,8 GHz, LGA1151
  • Intel Core i5 8400 6x 2.80GHz So.1151 TRAY
  • Intel Core i5-8400, 6x 2.80GHz, tray, Sockel 1151 v2, Coffee Lake-
  • Intel Core i5-8400 Tray
  • Intel Core i5-8400 - 6x2.80GHz Sockel 1151 Tray - CM8068403358811 (396113)
  • Intel Core i5-8400 2,80GHz LGA1151 Tray
  • Intel Core i5-8400 Prozessor (9 MB Cache, bis zu 4,00 GHz)
  • Intel Core i5-8400 CPU 6 Kerne 2,8GHz Sockel 1151 Coffee Lake-S SR3QT
  • Intel Core I5 8400 / 2.8 GHz Prozessor Hexa Core (6 Kerne)
  • CPU Intel Core i5-9400, tray, LGA1151, Coffee Lake Refresh

Kundenmeinungen (22.759) zu Intel Core i5-8400

4,9 Sterne

22.759 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
19573 (86%)
4 Sterne
2048 (9%)
3 Sterne
455 (2%)
2 Sterne
228 (1%)
1 Stern
455 (2%)

4,8 Sterne

22.758 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Prozessoren

Datenblatt zu Intel Core i5-8400

Prozessortyp Intel Core i5
Taktfrequenz 2800 MHz
Sockeltyp Sockel 1151
Plattform PC
Prozessor-Kerne 6
Bus-Transferleistung 8000 MT/s
Integrierter Grafikchip vorhanden
Cache 9 MB
Stromverbrauch TDP 95 W
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: BX80684I58400, CM8068403358811

Weitere Tests und Produktwissen

Core i7-8700K, i5-8600K, i5-8400 und i3-8350K im Test

PC Games Hardware - 5 und 17) in Rise of the Tomb Raider auf den schnelleren Systemen stärker negativ bemerkbar machten. Denn obwohl sie objektiv gesehen in etwa dieselben Frametime-Werte bei allen Prozessoren darstellen, stechen sie aus den ansonsten glatten Fps der i7-8700K und i5-8400 deutlicher heraus. An die sehr glatten Frametime-Verläufe beim Ryzen 7 1800X in Crysis 3 und The Witcher 3 kommt nur der i7-8700K knapp heran - Vierkerner sind hier chancenlos. …weiterlesen

Applaus für die 6

Computer Bild - Aufgaben wie Internet, Office & Co. entlocken dem i7 nur ein müdes Lächeln. Bei Spielen und Anwendungen, die von mehreren Rechenkernen profitieren, lässt Intels Coffee-Lake-Flaggschiff seine Muskeln spielen. Für Zocker ist eine separate Grafikkarte aber nach wie vor un abdingbar: Der integrierte UHD-Graphics-630-Chip fällt in diesem Testpunkt durch. Immerhin gibt er 4K-Videos ruckelfrei wieder. Auch der kleinere i5-8400 zeigt 4K-Filme flüssig. …weiterlesen