• Gut 2,3
  • 7 Tests
  • 29 Meinungen
Gut (2,3)
7 Tests
ohne Note
29 Meinungen
Prozessortyp: Intel Core i5
Taktfrequenz: 3200 MHz
Sockeltyp: Sockel 1155
Prozessor-Kerne: 4
Mehr Daten zum Produkt

Intel Core i5-3470 im Test der Fachmagazine

  • Note:2,37

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 11 von 15

    „Plus: Hohe Spieleleistung; Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Minus: Eingeschränkte OC-Tauglichkeit.“

  • Note:2,25

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 7 von 25

    „Plus: Flott und effizient; Guter Preis, Grafikeinheit.
    Minus: Praktisch nicht übertaktbar.“

  • Note:2,19

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 6 von 15

    „Plus: Grafikeinheit vorhanden; Flott und sehr sparsam.
    Minus: Praktisch kaum übertaktbar.“

  • Note:2,19

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 1 von 5

    Ausstattung (20%): 1,95;
    Eigenschaften (20%): 2,53;
    Leistung (60%): 2,15.

  • ohne Endnote

    11 Produkte im Test

    „Die aus Preis-Leistungs-Sicht empfehlenswerteste Ivy-Bridge-CPU - in Spielen fast so schnell wie das Topmodell, aber nur halb so teuer.“

  • Note:2,19

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 1 von 5

    „Plus: Hohe Spieleleistung; Sehr sparsam; Grafikeinheit vorhanden.
    Minus: -.“


    Info: Dieses Produkt wurde von PC Games Hardware in Ausgabe 5/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Intel Core i5-3470

  • Intel Core i5 3470 Quad-Core Prozessor 3,2 GHz 4 Core LGA 1155 -

    BX80637I53470 INTEL

  • DELL 7010 SFF Intel Core i5 3470 3.20Ghz/RAM 8GB/SSD 240GB/DVD+

    Processore Intel Core i5 3, 20Ghz Ram 8 GB DDR3 Hard disk 240GB SSD Intel HD

  • Business Tower PC | Intel Core i5-3470@ 3,2GHz | 4GB | 500GB HDD | DVD-

    Intel Core i5 - 3470 Prozessor mit 4x 3, 2 bis 3, 6 GHz - 4 Kerne / 4 Threads 4 GB DDR3 Arbeitsspeicher - ,...

  • Multimedia Tower PC | Intel Core i5-3470@ 3,2GHz | 8GB | 2000GB HDD | DVD-

    Intel Core i5 - 3470 Prozessor mit 4x 3, 2 bis 3, 6 GHz - 4 Kerne / 4 Threads 8 GB DDR3 Arbeitsspeicher - ,...

  • Multimedia Tower PC | Intel Core i5-3470@ 3,2GHz | 16GB | 256GB SSD | DVD-

    Intel Core i5 - 3470 Prozessor mit 4x 3, 2 bis 3, 6 GHz - 4 Kerne / 4 Threads 16 GB DDR3 Arbeitsspeicher - ,...

  • INTEL Core I5-3470 3,2GHz LGA1155 6MB Cache Boxed

    BX80637I53470

  • Intel Core i5-3470 3,2 GHz (Ivy Bridge) Sockel 1155 - boxed

    Intel Core i5 - 3470 3, 2 GHz (Ivy Bridge) Sockel 1155 - boxed

  • INTEL Core I5-3470 3,2GHz LGA1155 6MB Cache Boxed

    BX80637I53470

  • Intel BX80637I53470 Core I5-3470 32GHz LGA1155 ~E~

    Intel BX80637I53470 Core I5 - 3470 32GHz LGA1155 ~ E ~

  • Intel Core i5-3470 3.2 GHz Quad-Core SR0T8 LGA1155 CPU Processor

    Intel Core i5 - 3470 3. 2 GHz Quad - Core SR0T8 LGA1155 CPU Processor

Kundenmeinungen (29) zu Intel Core i5-3470

4,5 Sterne

29 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
23 (79%)
4 Sterne
2 (7%)
3 Sterne
2 (7%)
2 Sterne
1 (3%)
1 Stern
1 (3%)

4,5 Sterne

29 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Intel® Core i5-3470

Pro­zes­sor-​Auf­rüs­tung für klei­nes Geld

Wer noch einen betagten Sandy Bridge-Prozessor auf seinem LGA1155-Mainboard betreibt, hat sicherlich schon mit den neuen Ivy Bridge-Prozessoren geliebäugelt. Die dritte Generation der Core-CPUs ist zwar leistungsstärker aber auch teurer. Der gerade vom Hersteller präsentierte Core i5-3470 soll im Mittelfeld platziert werden und den Umstieg erleichtern. Dafür muss der interessierte Käufer beispielsweise bei amazon rund 180 EUR bezahlen.

Technischer Aufbau

Die Bezeichnungshirarchie war beim Prozessor-Giganten schon immer etwas schwer verständlich und der Laie fand ohne Fachberatung nur selten das richtige Modell. Die CPUs der 3.400er Serie sind generell mit vier physikalischen Kernen bestückt und verzichten auf HyperThreading (virtuelle Kerne). Am Cache muss man eine Reduzierung auf 6 MByte hinnehmen und die integrierte Grafikeinheit HD 2500 reicht notfalls für einen Office-PC, mehr nicht. Wer also gerne Multimedia-Anwendungen oder HD-Videos in Blu-ray-Qualität genießen möchte, kommt um die Anschaffung einer dedizierten Grafikkarte nicht herum. Die HD 4000 Grafikeinheit der Core i7-Serie wäre diesen Ansprüchen gewachsen. Als Basistakt nutzen die vier Kerne gleichzeitig 3,2 GHz, der im Turbo-Modus bei Bedarf auf 3,6 GHz steigen kann. Der integrierte Dual-Channel-Controller für den Arbeitsspeicher unterstützt wie bei den Schwestermodellen eine Geschwindigkeit von 1.600 MHz. Ältere Mainboards mit folgenden Chipsätzen können mit dem Neuling der Core i5-Serie bestückt werden, wenn ein entsprechendes BIOS-Update die Erkennung der CPU zusichert: H61, H67, P67 und Z68. Keinen Support gibt es für: Q65, Q67 und B65. Beim Stromverbrauch wurde wie bei allen in 22-Nanometer-Technologie gefertigten Prozessoren einiges eingespart und der 3470er kommt auf einen TDP-Wert von 77 Watt.

Performance

Folgt man den Messungen der Kollegen von tecchannel.de, so ist der neue Core i5-3470 bei unterschiedlicher RAM-Geschwindigkeit (1.600 MHz und 1.333 MHz) gegenüber dem Vorgänger Core i5-2500K rund 5 Prozent schneller. Bei Nutzung der integrierten HD 2500 Grafikeinheit kommt ein deutlicher Vorteil von rund 10 Prozent zum Tragen. Unterm Strich bietet der 3.400er Prozessor trotz geringerem Stromverbrauch keinen gravierenden Vorteil gegenüber dem Vorgänger.

Fazit

Nutzt man einen langsamen Dual-Core-Prozessor der Core i3-Famiie, macht die Aufrüstung und Investition sicherlich Sinn. Besitzer von Core i5-CPUs der zweiten Generation profitieren nicht wirklich von einem Wechsel, zumal auf einigen Mainboards der Speichertakt problemlos mit 1.600 MHz läuft.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Intel Core i5-3470

Prozessortyp Intel Core i5
Taktfrequenz 3200 MHz
Sockeltyp Sockel 1155
Plattform PC
Prozessor-Kerne 4
Integrierter Grafikchip vorhanden
Features Kühler
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: QW438AV

Weiterführende Informationen zum Thema Intel® Core i5-3470 können Sie direkt beim Hersteller unter intel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Prozessorleistung 2014

PC Games Hardware 1/2014 - AMD schrieb sich diesen Ansatz zunächst als Fusion und später als Heterogeneous System Architecture, kurz HSA schon seit geraumer Zeit groß auf die Fahnen und heraus kamen die Accelerated Processing Units, kurz APUs und zu Deutsch etwa beschleunigte Prozessoren. Auch Intel legte in der letzten Zeit immer mehr Wert auf die Steigerung der Grafikleistung und integrierte die entsprechenden Schaltungen ebenfalls direkt in den Prozessorchip. …weiterlesen