• Gut 2,3
  • 1 Test
89 Meinungen
Produktdaten:
Allround: Ja
Displaygröße: 34"
Displayauflösung: 3440 x 1440 (21:9)
Paneltechnologie: IPS
Grafikschnittstellen: 2x HDMI 2.0, 1x Dis­play­Port 1.2
Höhenverstellbar: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Iiyama ProLite XUB3493WQSU-B1 im Test der Fachmagazine

    • PRAD

    • Erschienen: 10/2019

    „gut“ (3,7 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    Stärken: verbessertes Bedienmenü; ergonomisch ausgereift; gut verarbeitet; hohe Blickwinkelstabilität; klasse Gaming-Performance, ...
    Schwächen: ... aber nur geringe Freesync-Range; farbverbindliches Arbeiten nicht möglich; kein Modus, um Filme im 21:9-Format ohne Balken abzuspielen.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Iiyama ProLite XUB3493WQSU-B1

  • iiyama ProLite XUB3493WQSU-B1 86,7cm (34") ADS-IPS LED-Monitor UWQHD ( HDMI,

    Der 34" ProLite XUB3493WQSU Mit IPS - Panel - Technologie bietet eine präzise und konstante Farbwiedergabe mit ,...

  • iiyama ProLite XUB3493WQSU-B1 86,7cm (34") ADS-IPS LED-Monitor UWQHD ( HDMI,

    Der 34" ProLite XUB3493WQSU Mit IPS - Panel - Technologie bietet eine präzise und konstante Farbwiedergabe mit ,...

  • IIYAMA ProLite XUB3493WQSU-B1 34 Zoll UWQHD Monitor (4 ms Reaktionszeit,

    Energieeffizienzklasse: AArt # 2629863

  • IIYAMA ProLite XUB3493WQSU-B1 Monitor, Schwarz

    (Art # 2629863) , Energieeffizienzklasse: A

  • iiyama XUB3493WQSU-B1, Gaming-Monitor schwarz, AMD Free Sync, UWQHD,

    (Art # 1575884)

  • Iiyama ProLite XUB3493WQSU-B1 - 86,7 cm (34 Zoll), LED, IPS-Panel, UWQHD,

    86, 4 cm (34 Zoll) / LED - Monitor mit IPS - Panel /

  • iiyama ProLite XUB3493WQSU-B1 86,7cm (34") ADS-IPS LED-Monitor UWQHD ( HDMI,

    Der 34" ProLite XUB3493WQSU Mit IPS - Panel - Technologie bietet eine präzise und konstante Farbwiedergabe mit ,...

Kundenmeinungen (89) zu Iiyama ProLite XUB3493WQSU-B1

4,2 Sterne

89 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
50 (56%)
4 Sterne
26 (29%)
3 Sterne
4 (4%)
2 Sterne
2 (2%)
1 Stern
8 (9%)

4,2 Sterne

89 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

ProLite XUB3493WQSU-B1

So groß und dabei noch ausreichend scharf – ein Preisknaller

Stärken

  1. großes, noch scharfes Display mit schmalen Rändern
  2. zum gelegentlichen Gaming geeignet
  3. ergonomisch voll flexibel
  4. super Preis-Leistungs-Verhältnis

Schwächen

  1. für Turnierspieler noch zu schwach

Mit dem XUB3493WQSU-B1 hat Iiyama einen ultrabreiten 21:9-Monitor mit einer 34-Zoll-Diagonalen im Portfolio, der perfekt für jede Art von Medienwiedergabe ist. Das farbenfrohe und blickwinkelstabile IPS-Panel löst in UWQHD bei 3440 x 1440 Pixeln auf, was für eine noch ausreichende Schärfe sorgt. Eine ausreichend flotte Reaktionsgeschwindigkeit gepaart mit 75 Hz machen den Iiyama auch für das ein oder andere Game interessant, ohne dabei Turnieransprüchen gerecht werden zu wollen. Zweimal HDMI, einmal DisplayPort sowie zwei USB-Steckplätze – das ist völlig ausreichend. Das Besondere: Trotz seiner Größe können Sie den XUB3493WQSU-B1 ergonomisch in jede Richtung verstellen. Die Ränder um das Display herum sind äußerst schmal, was ihn optisch aufwertet. Für die gebotene Ausstattung ist der Kaufpreis erstaunlich gering, was den Iiyama ProLite XUB3493WQSU-B1 zu einer absoluten Kaufempfehlung unter den 34-Zöllern macht.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Iiyama ProLite XUB3493WQSU-B1

Einsatzbereich
Office fehlt
Medienbearbeitung fehlt
Gaming fehlt
Allround vorhanden
Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 34"
Displayauflösung 3440 x 1440 (21:9)
Pixeldichte des Displays 110 ppi
Displayhelligkeit 400 cd/m²
Kontrastverhältnis 1000:1
Bildseitenverhältnis 21:9
Bildschirmoberfläche Matt
Paneltechnologie IPSinfo
Touchscreen fehlt
Ultrawide-Monitor vorhanden
Curved fehlt
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync vorhanden
HDR-Unterstützung fehlt
LED-Backlight vorhanden
Blaulichtfilter vorhanden
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 4 ms
Optimale Bildwiederholrate 75 Hz
Stromverbrauch im Betrieb 43 W
Stromverbrauch im Standby 0,5 W
Ausstattung
Lautsprecher vorhanden
Webcam fehlt
Grafikanschlüsse
HDMI vorhanden
Anzahl HDMI 2
DisplayPort vorhanden
Anzahl DisplayPort 1
DVI fehlt
Anzahl DVI 0
VGA fehlt
Anzahl VGA 0
Thunderbolt fehlt
Anzahl Thunderbolt 0
USB-C fehlt
Anzahl USB-C 0
Grafikschnittstellen 2x HDMI 2.0, 1x DisplayPort 1.2
Weitere Anschlüsse
Audio-Anschluss vorhanden
USB-Hub vorhanden
Anzahl USB-Anschlüsse 2
Ergonomie & Abmessungen
Neigbar vorhanden
Schwenkbar vorhanden
Pivot-Funktion fehlt
VESA-Bohrung vorhanden
Höhenverstellbar vorhanden
Höhenverstellbereich 13 cm
Abmessungen mit Standfuß
Breite 81,7 cm
Tiefe 23 cm
Höhe 41,5 cm
Gewicht 9,5 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Iiyama ProLite XUB3493WQSU-B1 können Sie direkt beim Hersteller unter iiyama.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Blitzsauber und wieselflink

digital home 4/2017 - Da der Kopierschutz HDCP 2.2 unterstützt wird, lassen sich auch UHD-Blu-ray-Discs direkt vom UHD-Blu-ray-Player auf dem Monitor anschauen. Zudem gibt es noch die gute alte DVI-Schnittstelle als weiteren digitalen Video-Eingang. Eine USB-Hub-Funktion (USB 3.0) mit 2 Ports ermöglicht es. dass man USB-Speicher direkt am Monitor einstecken kann. Außerdem gibt es analoge Audio-Ein- und -Ausgänge sowie eingebaute Lautsprecher. …weiterlesen

Ruckelfreie TFT-Monitore

CHIP gameware 1/2016 - Das Aktivieren von V-Sync sollte dieses Problem eigentlich beheben. Denn damit zwingt man die Grafikkarte dazu, nur dann Bilder anzuliefern, wenn der Monitor diese auch erwartet, im Normalfall also jede Sechzigstelsekunde. Doch V-Sync bringt neue Probleme mit sich. Schafft die Grafikkarte es nämlich nicht, rechtzeitig zum nächsten Bildwechsel ein neues Bild zu berechnen, wird das letzte Bild weiterhin angezeigt, bis ein neues zur Verfügung steht - es kommt zum Ruckeln. …weiterlesen

Windows-8-Monitor für ältere Computer

E-MEDIA 1/2013 - Während Tablets sowie viele neue Notebooks von Haus aus mit einem Touchscreen geliefert werden, muss ein Standrechner zusätzlich mit einem berührungsempfindlichen Monitor ausgestattet werden. Mit dem S2340T bietet Dell ein für diesen Zweck passendes Modell. E-MEDIA hat getestet, wie sich der Bildschirm im Arbeitsalltag schlägt. Flexibles Display. Bei dem 23-Zoll-Monitor dominiert schwarze Klavierlack-Optik. …weiterlesen

Im Test: 20 Flachbildschirme

PC-WELT 7/2010 - Da jedoch neben der Größe vor allem das Budget über den Monitor entscheidet, hat PC-WELT die 20 getesteten Bildschirme in drei Preisklassen eingeteilt: bis 300, bis 420 und über 500 Euro. Helligkeit und Kontrast Unabhängig von der Bildfläche sind für einen guten Bildeindruck Helligkeit und Kontrast entscheidend. Beide Werte stehen in Beziehung zueinander: je heller der Monitor, desto höher der Kontrast. …weiterlesen

Der beste Monitor für ...

Guter Rat 9/2008 - Anschlussart Kaufen Sie am besten keinen Monitor mehr, dem der Digitalanschluss namens DVI (goldfarbene Kontakte) fehlt. Damit verbessert sich das Bild unverkennbar gegenüber dem veralteten VGA-Anschluss (blau). Je mehr Bildpunkte, umso zukunftsweisender der Monitor Wenn Ihr Computer noch keinen DVI-Anschluss hat, kaufen Sie einen Monitor mit beiden Möglichkeiten; später können Sie dann mit einem Griff das Kabel umstecken. …weiterlesen

3D auf dem PC

PC NEWS Nr. 4 (Juni/Juli 2012) - Die Demoversion von MakeMe3D lässt sich drei Tage lang testen. (hs) GeForce GTS 450 Dreidimensional, aber preiswert Die GeForce GTS 450 ist eine der preiswertesten NVIDIA-Grafikkarten, die laut Hersteller bestens sowohl für 3D-Spiele als auch für das Wiedergeben von 3D-Blu-ray-Discs geeignet sind. Im PC benötigt die Karte einen PCI-Express-2.0-Steckplatz. In der Standardkonfiguration verwendet sie 1 GByte GDDR5-Speicher. …weiterlesen

Beitrag zum Umweltschutz

Der amerikanische Computerhersteller Dell hat vorgelegt, nun sind die Kunden an der Reihe. Denn Dell hat soeben bekannt gegeben, dass seine beiden „grünen“ Monitore, der 22-Zöller G2210 sowie der 24-Zöller G2410 ab sofort auch in Deutschland lieferbar sind. Als Startpreis hat Dell für den G2210 den Preis auf 296 Euro, für den G2410 auf 451 Euro festgelegt. Damit liegen die zwei Monitore über dem Durchschnitt dessen, was man in dem jeweiligen Segment derzeit für einen Monitor bezahlen muss.